Windows im Netz

Netzwerkkarten

Netzwerkkarten Die aktuellen Preise für preiswerte Netzwerkkarten liegen zwischen und Mark Mehr sollte man nicht mehr ausgeben Wer will kann zwei Schnäppchenkarten für zusammen Mark und ein sogenanntes Crossover Kabel TP hernehmen und erhält damit für unter Mark ein Netzwerk allerdings nur für zwei PCs Heute gibt es nur noch PCI Karten abgesehen von einigen speziellen USB Lösungen die per definitionem Plug amp Play fähig sind Die Treiber Installation funktioniert damit fast immer reibungslos Einige ältere Karten verfügen über Koaxialausgänge BNC Anschluss Sie sind zwar preiswert aber veraltet Das folgende Bild zeigt eine Karte mit BNC Anschluss Die BNC Stecker der dicke weisse Stecker werden heute nur noch selten eingesetzt Quelle Genius Die beiden gro en Unterschiede zwischen den Karten sind der Kabeltyp ob Koaxialkabel oder Twisted Pair TP und die maximale Geschwindigkeit die MBit Sekunde oder MBit Sekunde betragen kann MBit Hardware ist heutzutage veraltet und muss nicht gekauft werden die meisten Karten und Hubs laufen bereits mit MBit Das folgende Bild zeigt eine BaseT Karte von Com Sie verfügt nur über einen RJ Anschluss sowie über LEDs Moderne Twisted Pair Steckkarten verfügen nur noch über einen RJ Anschlu sowie über LEDs für Link und MBit Geschwindigkeiten Quelle Com Ausser in der Übertragungsgeschwindigkeit unterscheiden sich die Karten nur wenig voneinander Die meisten verfügen über eine LED für den Link Der Link zeigt an ob eine Verbindung zum Netzwerk besteht Bei Datentransfers sollte die Link LED unregelmä ig aufflackern sonst stimmt etwas nicht Manchmal findet man auch weitere LEDs zur Anzeige von MBit oder MBit Verbindungen BootROMs Fast alle Karten verfügen über einen Sockel für ein sogenanntes BootROM Mit diesem programmierbaren Baustein kann man einen PC über das Netzwerk booten In Umgebungen mit sehr hohen Sicherheitsanforderungen findet man solche BootROMs da der PC dann kein Betriebssystem und auch keine Festplatte benötigt Zur Geschwindigkeit MBit Transfers werden auf normalen PCs niemals erreicht Den Flaschenhals stellen die Festplatten dar die mit Raten von zum Beispiel guten MByte Sek das entspricht MBit Sek die Geschwindigkeit bestimmen Ältere Festplatten sind gar noch langsamer Bei MBit Netzen wird ein Durchsatz von etwa Prozent erreicht das entspricht also etwa MBit Sek ein Wert der signifikant unter den mit MBit Karten erreichbaren Werten liegt Die günstigen Preise für MBit Hardware sprechen jedoch sehr für diese Bauteile Ausserdem kann bei einem Umstieg von BaseT nach BaseT die Verkabelung erhalten bleiben Kaufempfehlung MBit sind out Bei den Netzwerkkarten reicht eigentlich das billigste Modell vollkommen aus Die enthalten meistens preiswerte Chipsätze von Realtek für die es eine sehr gute Treiberunterstützung gibt

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.