Kino im Rechner

MPEG4-Codec im Klartext: Was er bringt, wo's ihn gibt

MPEG wurde ursprünglich für Videoübertragung mit extrem geringer Bandbreite konzipiert also für Internet Video und Bildtelefone MPEG sollte also kompakte Videos erzeugen sich mehr auf Kompression als Bildqualität konzentrieren Doch dann kam alles anders Im Laufe seiner Entwicklung wurde MPEG derart ausgebaut dass es für praktisch alle erdenklichen Fälle geeignet ist sowohl für Internet Video als auch hochqualitative DVD Qualität Unterm Strich ist MPEG die zurzeit hei este Sache Der MPEG Codec ist kostenlos Microsoft packte ihn erstmals Mitte in seine Windows Erweitertung Media rein bei den jüngsten Windows Versionen ist er von Haus aus dabei Praktischerweise gibt es nicht nur MPEG Decoder sondern auch Encoder Dadurch ist es möglich selbst mit einer Billig TV Karte die irgendwie capturen kann direkt komprimiert im MPEG Format aufzuzeichnen Bei MPEG fallen pro Minute ca bis MByte an MPEG eignet sich also prima um Videos in ansehbarer Qualität auf einen gewöhnlichen CD Rohling zu bannen Je nach Komprimierungs Einstellung lässt sich dank MPEG durchaus ein minütiger Spielfilm auf einer MByte CD unterbringen Bei MPEG lassen sich im Schnitt nur ca bis Minuten auf eine Scheibe schaufeln MPEG erreicht rund Prozent mehr Kompressionsleistung als MPEG Das mit dem MPEG Video Codec ist so eine Sache Wie die meisten Video Codecs ist auch MPEG ein kompressionsfähiger Codec kann also auch zum Herstellen von Videos verwendet werden Der MPEG Codec handhabt sich generell wie jeder Codec unter Windows Ist er im System installiert dann kann er bei einer Video Aufnahmesoftware als Kompressionsmotor aktiviert werden Wie MP stammt auch MPEG vom Fraunhofer Institut Die Abspieleigenschaften von MPEG sind frei die Kompressionsfähigkeit nicht Das hei t Ein Hersteller der MPEG Komprimierung wünscht muss dafür Lizenzen an das Fraunhofer Institut abdrücken Das scheint Microsoft nicht zu mögen Anfangs war Microsofts MPEG Codec auch komprimierfähig in späteren Varianten wurde der MPEG Codec den Mircosoft liefert kastriert war nur zum Abspielen geeignet Microsoft möchte lieber seine eigenen Video Audioformate am Markt durchdrücken Wie sich das weiterentwickelt ist ungewiss Was Du brauchst ist auf jeden Fall der aufnahmefähige komprimierende MPEG Codec Die erste Anlaufstelle für aktuelle Infos ist Microsofts Windows Media Bereich im Internet http www microsoft com windows windowsmedia en download default asp Hier können die aktuellen Media Player und Media Tools von Microsoft runtergeladen werden Die erste DivX Version war ein Hack des Microsoft MPEG Codecs Seit Windows ME ist der MPEG Codec im Windows Betriebssystem mit dabei Das hei t auf einem Windows PC können MPEG Dateien ohne Umweg direkt abgespielt werden Aber Microsoft hat nur MPEG Wiedergabe eingebaut Aufnehmen ist mit dem Microsoft MPEG Codec nicht möglich Wer mit MPEG aufnehmen will braucht also einen vollwertigen MPEG Codec Das Freeware Capture Tool VirtualDub gibt einen Warnhinweis aus wenn ein illegaler MPEG Codec im System gefunden wird Verwendet werden kann er trotzdem Systemsteuerung Sound und Multimedia Im Ast Videokomprimierungscodecs werden alle im System verfügbaren Codecs aufgelistet auch die MPEG Codecs Dass MPEG eine hei e Sache ist erkannten auch viele Video Fans im Internet bald Das erste DivX war ein Hack des Microsoft MPEG Codecs bei dem die Aufnahmetaug lichkeit freigeschaltet ist Tatsächlich gibt es nur einen einzigen MPEG Rechenalgorithmus auf dem alle MPEG Codecs basieren Es reicht aus einen dieser MPEG Codecs auf dem System zu haben sofern seine Aufnahmetauglichkeit aktiviert ist Du kannst aber auch mehrere MPEG Codecs gleichzeitig installieren

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.