Fehlkäufe vermeiden

Macken kennen und vermeiden

Hier zum Abschluss noch einmal eine Zusammenfassung der Punkte die beim TV Ausgang IMMER kritisch sind Generell solltest Du beim Kauf immer auf diese Dinge achten Bildjustierung Das PC Bild soll nicht nur irgendwie auf den Fernseher sondern möglichst optimal Das hei t bildfüllend ohne schwarze Ränder drumrum Bildfüllend also aber nicht grö er Die PC Bilddarstellung exakt auf den Fernseher zu bringen ist ein enormes Problem Ältere Karten mit TV Ausgang und externe VGA TV Converter Module boten deshalb in der Regel zwei Modi Entweder vollständiges Bild mit komplettem Inhalt oder gezoomten Modus Bildgrö e etwas grö er als Fernsehbild also bildfüllend aber am Rand beschnitten Moderne VGA Karten mit TV Ausgang gehen präziser vor Sie lassen ein exaktes Justieren des TV Bilds vor das geschieht meist im Grafikkarten Einstelldialog Günstigerweise können praktisch alle modernen Karten das Bild gleichzeitig auf dem Fernseher und dem PC Monitor darstellen aber genau dieses Gleichzeitige macht den nächsten gro en Ärger Gleichzeitige Bilddarstellung TV Monitor Nicht nur wegen höllischem Flimmern sonden noch aus einem anderen Grund Ein Bild gleichzeitig über die VGA Buchse und die TV Out Buchse einer Karte rauszulassen ist inzwischen ein Standardfeature Eine Karte die das nicht kann ist Blödsinn Wer das erste Mal den TV Ausgang einer modernen Karte aktiviert sollte sich vorsichtshalber auf eine üble Überraschung gefa t machen die den Spa an der Neuanschaffung ruckzuck versauen kann Du wirst feststellen da in der Regel zwar alles klappt auf der Verpackung der Grafikkarte allerdings ärgerliche Tatsachen verschwiegen oder nicht klar ausgedrückt wurden Im blödesten Fall der tritt leider fast immer ein stellst Du beim Aktivieren eines TV Ausgangs folgendes fest Die Bildwiederholfrequenz Bildwiederholfrequenz am PC Monitor geht runter auf Hz es flimmert wie die Hölle Grund PAL Fernseher arbeiten nur mit Hz und die Karte ist nicht in der Lage an ihrem TV Ausgang und an der VGA Buchse unterschiedliche Frequenzen auszugeben Die Karte kann also nur synchronen Frequenzbetrieb Wird ein Signal für den Fernseher benötigt dann mu es Hz haben also geht die VGA Bildwiederholfrequenz ebenfalls runter auf Hz La es mich kurz machen Wenn die ansonsten flimmerfreie PC Darstellung wegen des TV Ausgangs runterschaltet auf Hz dann wird das Arbeiten am PC zur Hölle selbst kurze Einstellaktionen werden zur Quälerei Bildgrö e TV und Monitor Wenn ein Kartenhersteller ehrlich ist dann verrät er Dir bereits auf der Verpackung da die TV Ausgabe maximal bis Auflösung x möglich ist wenn Du Pech hast sogar nur mit geringeren Farbtiefen als Bit Die Fähigkeit einer D Karte Spiele mit höherer Auflösung als x zu fahren wird damit natürlich zum Witz Wenn ein Kartenhersteller wirklich ehrlich ist dann verrät er Dir bereits auf der Verpackung noch weitere Einschränkungen beim TV Modus Nicht nur die Bildwiederholfrequenz mu nämlich meist synchron sein sondern auch die Bildgrö e auf TV und Monitor Aktivierst Du den TV Ausgang auf sein Maximum von x dann geht auch die Monitor Darstellung runter auf x Die Hersteller haben dabei zwei Strategien Entweder es wird am PC Monitor direkt auf x Auflösung umgeschaltet oder die Karte schaltet in einen Scroll Modus Die zuvor eingestellte Bildgrö e wird beibehalten aber man kriegt nur einen verschiebbaren x gro en Ausschnitt davon zu sehen CPU Belastung bei TV Ausgabe Absurd aber Tatsache Bei einer beschissenen Grafikkarte wie der Matrox G kann die Aktivierung der TV Ausgabe eine extreme Prozessor Belastung bedeuten Oder das TV Bild ist zu langsam Sowas ist weder ein Feature noch eine Selbstverständlichkeit sondern schlicht und ergreifend Mist Deshalb Wenn die TV Ausgabe Geschwindigkeit bei einer Karte nicht perfekt flutscht Geld zurück Michael Nickles

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.