DVD, CDROM, Brenner - Seite 3

Lebensdauer bei Rohlingen - die Uhr tickt!

Rohlinge - egal ob CD oder DVD - sind das Speichermedium Nummer 1. Auf zig Millionen Scheiben haben Anwender ihre Daten archiviert, in der Hoffnung, dass sie auf den Scheiben gut aufgehoben sind. Mancher hat seine VHS-Cassettensammlung digitalisiert und auf CDs gebrannt. Unzählige haben sich mit viel Liebe zum Detail Mix-Audio-CDs zusammengestellt. Ganz zu schweigen von Milliarden Fotos, die ihren Weg von der digitalen Kammera auf einen Rohling gefunden haben. Ursprünglich fing es Mitte der 90er Jahre mit Rohlingen recht simpel an: sie waren anfangs nahezu unbezahlbar.

Dann wurden sie immer billiger. Und den Massenkunden interessierte nur eines: Ob sie taugen. Taugen heisst, man steckt den Rohling in den Brenner, brennt was drauf und es klappt ohne „Fehlermeldung“. Und in der Tat: Aussreisser gab es immer weniger - selbst „Witzpreis“-Rohlinge lassen sich heute mühelos mit Fullspeed brennen, alles klappt wunderbar. Wer aktuelle Rohlingsanzeigen mal näher betrachtet, dürfte allerdings über so manchen magenumdrehenden Spruch stolpern:

Bild. Bei diesen Rohlingen wird mit „zusätzlicher UV-Schutz besonders geeignet für Langzeitarchivierung.

So, es gibt also Rohlinge mit „besonderem Schutz“ für Langzeitarchivierung. Langzeitarchivierung? Das bringt die Frage auf den Tisch: Wie lange hält so ein Rohling eigentlich? Die Theorie ist gut: Im Schnitt versprechen Rohlinghersteller selbst bei Billig-Scheiben eine Lebensdauer von rund 30 Jahren, „sehr gute“ Scheiben sollen 100 Jahre lang halten. Praktisch wird alles bereits wacklig, wenn man sich anguckt was die Hersteller von Brennersoftware zu dieser Sache so äussern:

Hier äußerte sich der Brennprogramm-Hersteller Nero zu "problematischen" Rohlingen. Die Seite existiert bei Nero nicht mehr, aber die Infos sind im Internet nach wie vor vebreitet.

Kurz zusammengefasst stellte Nero folgendes im Orginaltext fest:

„Auf dem Markt gibt es sehr viele verschiedene Rohlingsmarken. Im Gegensatz zu Disketten oder den kaufbaren silbernen CD's kann kaum ein CD-Brenner auf alle Rohlinge problemlos schreiben

„Manche CD-Brenner haben große Probleme mit NoName-Rohlingen. Deshalb: Falls Probleme auftauchen, so sollte man sich nach empfehlenswerten Rohlingen erkundigen und zwar beim Hersteller des CD-Brenners!“

„Bemerkenswert ist noch, daß manche 4x Rohlinge sich nicht mehr dazu eignen um mit 1x beschrieben zu werden. Bei Rohlingen, die mit 12x beschrieben werden können, werden wohl ähnliche Probleme auftreten.“

„Wir haben auch die Feststellung gemacht, daß zwar das Schreiben auf den Rohlingen manchmal wunderbar (ohne Fehlermeldung) funktioniert, aber das Lesen von diesen beschriebenen CDs Probleme bereiten kann und zwar abhängig davon, mit welchem CD-Brenner geschrieben wurde. Die Auswirkungen machen sich bspw. in Störgeräusche bemerkbar.“

„Nachbemerkung zu NoName-Rohlingen: Etliche Anwender behaupten, daß das Schreiben auf derartigen CDs und das Lesen von diesen CDs problemlos funktioniert. Oft korrekt - aber: Die Lebensdauer derartiger Rohlinge ist in der Regel vergleichsweise kurz. Nach einiger Zeit ist aber das Lesen von solchen Rohlingen in vielen Fällen nicht mehr möglich. Zu einer vergleichsweisen hohen Wahrscheinlichkeit befinden sich auf der CD mehr defekte Sektoren als auf qualtitativ guten Rohlinge.“

Fazit: Wenn ein Billig-Rohlinge ohne Fehlermeldung von der Brennsoftware bespielt wurde, dann heisst das noch lange nicht, dass dieser Rohling auch langfristig die Daten wieder hergeben wird!

Hier wurden Ende 2006 vom Versandhändler
Hier werden 100 "Noname-Rohlinge" für 18,99 Euro angeboten.
Bild. Bei diesen Rohlingen wird mit „zusätzlicher UV-Schutz besonders geeignet für Langzeitarchivierung.
Bild. Das Gratistool "DVD Identifier" analysiert Rohlinge und teilt detailliert mit, wer den Rohling hergestellt hat. Download bei
NEC-Webseite-Menü "Support&Service"-"Download"-"Computer Storage Produkte"-"Empfohlene Rohlinge" - das ist der Weg um an die Liste mit den Rohlingsempfehlungen zu gelangen.
Bild. NEC informiert: Aus Qualitätsgründen werden nicht sämtliche Rohlingmarken unterstützt.
Hier wurden Ende 2006 vom Versandhändler
Hier werden 100 "Noname-Rohlinge" für 18,99 Euro angeboten.
Bild. Bei diesen Rohlingen wird mit „zusätzlicher UV-Schutz besonders geeignet für Langzeitarchivierung.
Bild. Das Gratistool "DVD Identifier" analysiert Rohlinge und teilt detailliert mit, wer den Rohling hergestellt hat. Download bei
NEC-Webseite-Menü "Support&Service"-"Download"-"Computer Storage Produkte"-"Empfohlene Rohlinge" - das ist der Weg um an die Liste mit den Rohlingsempfehlungen zu gelangen.
Bild. NEC informiert: Aus Qualitätsgründen werden nicht sämtliche Rohlingmarken unterstützt.
Hier wurden Ende 2006 vom Versandhändler
Hier werden 100 "Noname-Rohlinge" für 18,99 Euro angeboten.
Bild. Bei diesen Rohlingen wird mit „zusätzlicher UV-Schutz besonders geeignet für Langzeitarchivierung.
Bild. Das Gratistool "DVD Identifier" analysiert Rohlinge und teilt detailliert mit, wer den Rohling hergestellt hat. Download bei
NEC-Webseite-Menü "Support&Service"-"Download"-"Computer Storage Produkte"-"Empfohlene Rohlinge" - das ist der Weg um an die Liste mit den Rohlingsempfehlungen zu gelangen.
Bild. NEC informiert: Aus Qualitätsgründen werden nicht sämtliche Rohlingmarken unterstützt.
Hier wurden Ende 2006 vom Versandhändler
Hier werden 100 "Noname-Rohlinge" für 18,99 Euro angeboten.
Bild. Bei diesen Rohlingen wird mit „zusätzlicher UV-Schutz besonders geeignet für Langzeitarchivierung.
Bild. Das Gratistool "DVD Identifier" analysiert Rohlinge und teilt detailliert mit, wer den Rohling hergestellt hat. Download bei
NEC-Webseite-Menü "Support&Service"-"Download"-"Computer Storage Produkte"-"Empfohlene Rohlinge" - das ist der Weg um an die Liste mit den Rohlingsempfehlungen zu gelangen.
Bild. NEC informiert: Aus Qualitätsgründen werden nicht sämtliche Rohlingmarken unterstützt.
Hier wurden Ende 2006 vom Versandhändler
Hier werden 100 "Noname-Rohlinge" für 18,99 Euro angeboten.
Bild. Bei diesen Rohlingen wird mit „zusätzlicher UV-Schutz besonders geeignet für Langzeitarchivierung.
Bild. Das Gratistool "DVD Identifier" analysiert Rohlinge und teilt detailliert mit, wer den Rohling hergestellt hat. Download bei
NEC-Webseite-Menü "Support&Service"-"Download"-"Computer Storage Produkte"-"Empfohlene Rohlinge" - das ist der Weg um an die Liste mit den Rohlingsempfehlungen zu gelangen.
Bild. NEC informiert: Aus Qualitätsgründen werden nicht sämtliche Rohlingmarken unterstützt.

Artikel kommentieren