DSL - die dicke Leitung - Seite 3

Kostenloses Tool als Webcam-Simulator

An dieser Stelle gilt die alte Faustregel: alles was auf einem PC-Bildschirm zu sehen ist, lässt sich auch irgendwie abgreifen, abfilmen. Wer an dieser Stelle mit dem Setup selbst ein 3D-Video aufnehmen will, kann beispielsweise auf meine hier beschriebene Methode zurückgreifen: PRAXIS: MSN Movies und Messenger-Webcams abfilmen - Microsoft ausgetrickst (http://www.nickles.de/c/s/aufnahme-mit-gratis-tool-grosses-comeback-fuer-alten-kollegen-634-1.htm).

Im Fall von 3D-Videokonferenzen wird natürlich ein Video-tauglicher Messenger verwendet und da braucht es eine andere Methode. Und zwar eine sogenannte "virtuelle Webcam". Das ist ein Tool, das sich wie eine Webcam im System einnistet und dann beispielsweise eine Videodatei oder einen Bildschirmausschnitt als "Livebild" sendet. Wie so was funktioniert ist beispielsweise hier beschrieben: TUNING: Messenger Limits brechen - gemeinsam TV und Video gucken (http://www.nickles.de/c/s/trick-2-gemeinsam-videos-gucken-525-1.htm).

Für das 3D-Videokonferenz-Projekt habe ich mal die kostenlose Lösung Manycam verwendet (http://www.manycam.com).

Vorsicht: Bei der Installation von ManyCam bitte aufpassen, damit kein unerwünschtes Zugabe-Zeugs mitinstalliert wird - also Optionen in den Setup-Dialogen aufmerksam lesen!

Bei Manycam sind dann folgende Einstellungen nötig:

Manycam: Dialogseite, Sources, Option "Custom Desktop". Damit kann ein Bereich des Bildschirms definiert werden der abgefilmt werden soll. In diesem Fall wird natürlich das 3D-Videofenster in der Silverlight-Anwendung im Browser genommen. Das Browser-Fenster sollte selbsterklärend so am Bildschirm platziert werden, dass das Videofenster nicht von anderen Fenstern verdeckt wird. Manycam filmt einfach alles knallhart ab, was an der definierten Bildschirmposition zu sehen ist.

Der definierte Bildschirmauschnitt ist schließlich auch live im Manycam-Fenster zu sehen und alles ist bereit, für eine 3D-Videokonferenz.

Kommentare zu diesem Artikel (2)

thomas woelfer
ein test
Fetzen
Wie wäre es mal mit einem Nickles 3D Videoprojekt, mit Webcams? Legoritter, die gegen die Killerhasen zu Felde ziehen, Abenteuer im PC-Gehäuse, oder etwas ganz anderes? Filmbeiträge von Usern, die zusammengeschnitten werden, von jemandem, der das als Hobby betreibt? So hätte man evtl. ein prima Werbung für Nickles auf Youtube. Für mich wäre das nichts, mangels 3d Sehvermögen, aber vielleicht als interessante Anregung, für die Zukunft.

Artikel kommentieren