Jana 2 als Proxy- und Mail-Server - Seite 2

Jana-Grundkonfiguration

Installation
Entpacken Sie die Zip-Datei in das Verzeichnis C:\Jana2 und starten Sie das Programm JanaAdmin.exe. Es erscheint ein graues Jana-Icon im Gerätefeld der Taskleiste (neben der Uhr). Über den Menüpunkt Einstellungen wird Jana über ein Web-Interface administriert. Die Konfiguration erfolgt über Administrator, Benutzername und Passwort lauten jeweils admin.

IP-Adressen
Die IP-Adressen sollten 192.168.0.1 für den Jana-Server und 192.168.0.x für die Clients lauten. X läuft von 2 bis 254, insgesamt ist es aber wenig sinnvoll mehr als 10 bis 20 Rechner einzusetzen. Das ist ein privater Adressbereich, der im Internet nicht verwendet wird. Als Subnetz-Maske ist 255.255.255.0 anzugeben. Weitere Informationen zur TCP/IP-Konfiguration hier.

Konfiguration
Jana-Server muss an die IP-Adresse der Netzwerkkarte gebunden werden, damit ein Zugriff über das LAN erfolgen kann. Dazu ist unter Allgemein/IP Adresse die 192.168.0.1 einzutragen. Darunter sind die Proxy-Dienste anzukreuzen. Laufen keine weiteren Dienste, kann man „bedenkenlos“ alles ankreuzen. Danach muss Jana neu gestartet werden.


Die verschiedenen Proxy-Dienste sind hier für jede IP-Adresse anzugeben.

Bei den Diensten ist darauf zu achten, dass kein Port mehrfach belegt ist. Die Port-Belegung steht unter Allgemein/Ports. Im Gegensatz zur Version 1.4x läuft der Proxy-Server nun auf Port 3128, die Client-Konfiguration ist dementsprechend zu ändern. Der Web-Proxy läuft damit schon. Jetzt müssen noch die Browser konfiguriert werden...

Artikel kommentieren