Internet, ISDN, Modems - Seite 4

I2P - wichtige Firewall-Einstellungen

Wenn im System (oder in einem Router) eine Firewall aktiviert ist, erschwert das logischerweise die effektive Inbetriebnahme von I2P. Pauschal gilt: generell muss an der Firewall gar nichts eingestellt werden damit I2P funktioniert. Voraussetzung ist hier natürlich, dass eine Firewall für "normalen" Internet-Betrieb sauber eingestellt, beziehungsweise es bei deren Standard-Einstellungen geblieben ist. Wer seine Internet-Stanard-Ports exotisch "verbogen" hat, muss mit Problemen rechnen.

I2P sollte also "direkt" funktionieren, was allerdings nicht bedeutet, dass es effizient läuft. Um höhere Geschwindigkeit zu erreichen, ist diese Firewall-Einstellung ratsam:

Port 8887 für TCP und UDP öffnen.

Artikel kommentieren