Linux für alle

Grafiktreiber installieren - die Durchführung

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten eine heruntergeladene Setup Datei eines Grafikkartenherstellers auszuführen Ausführungsmethode Tipp Ausführen im Grafikmodus Theoretisch kann ein Grafiktreiber Setup unter Linux exakt wie unter Windows ablaufen Man startet die Installation einfach direkt in einem grafischen Desktop wie KDE oder Gnome und dann erscheinen grafische Dialoge die alles erklären und einstellen lassen Das ist natürlich die bequemeste Methode aber die riskantere Es ist sehr kritisch eine Grafikinstallation durchzuführen während Linux sich im Grafikmodus befindet also der X Server am Laufen ist Es kann klappen muss aber nicht Ausführen im Textmodus Die sicherste Methode einen Grafiktreiber zu installieren ist es Linux im Nur Text Modus hochzufahren Statt hübscher grafischer Dialoge bieten ATI und Nvidia dann nur sogenannte Textgrafik Dialoge Die reichen allerdings für die Installation voll aus Und da im Textmodus kein X Server läuft ist die Chance dass alles reibungslos klappt auch deutlich höher An dieser Stelle wird für beide Ausführungsmethoden vorausgesetzt Du hast sichergestellt dass alle benötigten Pakete installiert sind Du hast den aktuellen Grafiktreiber runtergeladen und in ein Verzeichnis der Festplatte oder auf einen anderen Datenträger gespeichert Du hast wie Anfangs bereits empfohlen ein BACKUP der Datei xorg conf aus dem Verzeichnis etc X angefertigt Das ist Deine einzige Chance wenn die Treiberinstallation in die Hose geht Im Folgenden wird gezeigt wie der bequeme Weg abläuft also die Installation im Grafikmodus Dazu wird eine Konsole geöffnet und ins Verzeichnis gewechselt in der die Setup Datei gespeichert wurde Anschlie end wird die run Datei so gestartet sudo sh TREIBERDATEIBEZEICHNUNG run Wer nicht ins Treiberverzeichnis wechseln will kann auch den Pfad zum Verzeichnis mit angebeben im die run Datei gespeichert wurde Also beispielsweise sh ati driver installer x run Je nach Willen des Grafikkartenherstellers geht der Rest automatisch weiter oder Du musst anhand der Schritt für Schritt Anleitung noch weitere Befehlszeilen in der Konsole ausführen Im Fall von ATI passiert nach Starten der run Datei beispielsweise so was Zack nach Starten der run Datei erscheint ein grafischer Setup Dialog eigentlich genauso wie es auch unter Microsoft Windows passiert Danach geht es ratzfatz weiter Der ATI Setup Dialog will jetzt wissen ob die Installation automatisch automatic oder manuell custom durchgeführt werden soll Mach Dich hier erst mal nicht kirre und zieh die Sache automatisch durch Das wars im Prinzip dann auch schon der neue Grafikkarten Treiber ist installiert Eventuell bietet die Schritt für Schritt Anleitung je nach Linux Version noch um weitere Dinge die machst Du dann halt Das ist wie gesagt der riskante grafische Weg Besser ist es alles im Nur Text Modus durchzuziehen Also Linux einfach im Textmodus booten auf der Konsole in das Verzeichnis wechseln wo die run Setup Datei gespeichert wurde und sie wie oben beschrieben ausführen No precompiled kernel interface found Libc header files var log nvidia installer log

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.