PC selbst gemacht

Festplattenmontage und -kühlung - zur Not Holzklumpen

Egal ob Serial ATA oder altes P ATA die Laufwerkmontage im Gehäuse ist gleich Die Platte muss je nach Grö e in einem passenden Schacht oder Zoll montiert werden Um Zoll Platten in einem er Schacht festzuschrauben sind spezielle Montagehalter nötig die um Euro kosten Knallharte Bastler nehmen einfach zwei passende Holzklumpen Zur Montage von Zoll Platten in gro en er Schächten werden solche Abstandhalter benötigt Der senkrechte Einbau einer Festplatte ist zwar möglich in der horizontalen Lage fühlt sie sich allerdings wohler In einem gro en Towergehäuse ist viel Platz es gibt viele Schächte für Festplatten Wo du sie einbaust ist egal aber bedenke im Fall von IDE eines Irgendwann wirst du eine weitere Platte einbauen damit du das Festplattenkabel nicht atemberaubend verrenken musst ist es ratsam die zweite Platte direkt unter der ersten einzubauen Wenn du genug Platz hast lass einen Schacht zwischen den beiden Platten frei dann staut sich dort nicht so viel Wärme Festplatten werden hei Das ist auch wichtig für den Einbau von DVD Brennern Günstigerweise baust du diese Laufwerke möglichst so ein dass sie sich nicht exakt über oder unter einer Festplatte befinden Denk immer daran dass alle Festplatten und auch der Brenner im Betrieb viel Hitze erzeugen Sorg daher dafür dass sie möglichst viel Luft sprich freien Zwischenraum kriegen Verbaust du eine brandneue High End Festplatte dann hast du es in der Regel mit einer Platte zu tun die sehr schnell dreht und dadurch sehr hei wird und deshalb eine Extrakühlung braucht Hier bietet sich eine der gängigen Festplattenventilator Lösungen an Bastler können natürlich auch irgendeinen älteren PC Ventilator ins Gehäuse fummeln der die Platte mit Kühlung verwöhnt Schnelle Platten erfordern Extrakühlung Besonders praktisch sind flache Ventilatoren die direkt auf der Platte angeschraubt werden Für ca Euro zu kriegen Bedenke Fast alle Festplattenventilatoren gehen sehr gerne kaputt Mit zunehmender Verstaubung fangen die Dinger nach einigen Wochen Betriebsdauer oft zu knurren an verlieren erst Leistung und fallen dann ganz aus Leider hat sich bei den Plattenkühlern noch kein Warnmechanismus etabliert Sie werden direkt über die Stromversorgung betrieben werden nicht vom Mainboard überwacht Fällt so ein Plattenventilator aus dann kriegt die Platte schnell einen Hitzeschlag und raucht ab Der Austausch eines Plattenventilators ist ferner lästig Die Platte muss komplett ausgebaut werden Eine viel bessere Methode zur Plattenkühlung ist diese Nimm ein gro es Gehäuse mit vielen Einbauschächten und mit gro en Zusatzventilatoren Am besten ist es Platten in Schächten mit gro zügigem Abstand einzubauen und sie direkt von einem der Zusatzlüfter im Gehäuse anblasen zu lassen

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.