Festplatten - Fakten Tipps Tricks

Externe USB-Festplatten - verbautes Modell ermitteln

Bei externen USB Festplatten die direkt von einem der Plattenhersteller wie Western Digital Seagate oder Toshiba angeboten werden steckt in der Regel auch ein Plattenmodell des jeweiligen Herstellers drinnen Alles andere wäre bekloppt im Fall von IT Herstellern also denkbar Externe USB Platten werden allerdings auch von zig Speichermedien Herstellern angeboten die selbst keine Platten verbauen Und auf der Verpackung einer externen USB Platte von Intenso Verbatim und Co steht in der Regel nicht drauf welches Plattenmodell verbaut ist Vermutlich wird auf diese Angabe auch deshalb verzichtet weil eventuell unterschiedliche Plattenmodelle verbaut werden je nach dem welche halt gerade günstig zu kriegen sind Mit Windows Bordmitteln lässt sich das verbaute Plattenmodell leider in vielen Fällen nicht auslesen Gerätemanager und Co sagen halt es sei eine Intenso USB Laufwerk oder so verbaut und das war es Wer das Gehäuse einer externen Platte nicht öffnen mit Gewalt aufbrechen und zerstören will was garantiert Garantieverlust bedeutet kann ein spezielles Tool verwenden Kostenlos und informativ ist beispielsweise das Tool DriveInfo dirkhauschild de di php Wichtig zu wissen sind mehrere Platten im Rechner verfügbar kann es eine ganze Weile dauern bis das Tool nach seinem Start erscheint und die Infos rausrückt also Geduld haben Ebenfalls ein gutes Gratis Tool ist CrystalDiskInfo crystalmark info download index e html das in zwei Varianten erhältlich ist installierbare Version und direkt ausführbare portable Version Bezüglich der installierbaren Version gibt es Warnungen dass sie Adware Anzeigenzeugs unterjubeln will Es ist also ausdrücklich ratsam besser die portable Version zu verwenden die keine Installation erfordert Weiter kostenlos für privaten Gebrauch und sinnvoll ist das Tool DiskCheckUp www passmark com products diskcheckup htm Und schlie lich empfiehlt sich auch noch das kostenlose Tool HDD Guardian http hddguardian codeplex com Bild Driveinfo identifizierte die Platte hier als Intenso ST LM unten im Abschnitt Disk Information wurde sie konkret als Seagate Platte mit Modellbezeichnung ST LM HN M RAD ausgewiesen Manche Tools liefern nicht den Namen des Festplattenherstellers direkt sondern nur die Modellbezeichnung Per Suchmaschine kriegt man dann leicht raus dass das Modell ST LM HN M RAD beispielsweise von Seagate stammt Alle Tools hier identifizieren nicht nur das verbaute Plattenmodell sondern bieten auch die Möglichkeit die SMART Werte auszulesen können teils auch Tests des Laufwerks durchführen Leider gibt es auch Ausrei er Sehr beliebt für SMART Analysen sind die kostenlosen Smartmontools die für Linux und Windows erhältlich sind Diese Tools werden über die Kommandozeile bedient sind also recht unbequem Es gibt aber grafische Oberflächen für sie sowie Komplettpakte wie Gsmartcontrol http gsmartcontrol sourceforge net home index php Downloads Im Fall meiner externen Zoll USB Platten kam ich mit diesem Tool leider nicht weiter Weder die Intenso Platte noch eine Toshiba Platte oder eine der anderen USB Platten wurden erkannt ein Auslesen der Daten war nicht möglich Bild Die Intenso Platte wurde von Gsmartcontrol nur als USB Gerät erkannt und ein Dialog meinte es gäbe keine zusätzlichen Informationen Ein Klick auf Show Output lieferte dann aber doch ein paar Infos nannte auch Intenso als Hersteller und bescheinigte dem Gerät dass es SMART unterstützt SMART aktiviert ist und SMART den Gesundheitsstatus als okay bestätigt Ein weiteres Aufrufen von SMART Informationen oder Ausführen von SMART Tests war nicht möglich Wohlgemerkt Gsmartcontrol hat nicht nur bei der Intenso Platte gestreikt es konnte mit keiner meiner externen USB Platten etwas anfangen Da das Tool generell recht informativ ist lohnt sich ausprobieren dennoch

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.