Codecs optimal nutzen

Bremsen lösen - Hintergrund-Filter enttarnen

Ein Experiment Zwei PCs Ein alter PC mit Pentium III Prozessor mit GHz ein neuerer mit Pentium mit GHz Theoretisch sind beide in der Lage jedes erdenkliche Videoformat ruckelfrei wiedergeben zu können Auf beiden wird das identische Video abgespielt Ein Video mit DivX Viodeocodec und MP Audiocodierung Mit dem zuvor bereits beschriebenen Freeware Tool Gspot lässt sich feststellen welche Codecs und Filter für Video und Audio tatsächlich jeweils aktiv sind Das Ergebnis Pentium III PC Die Videodatei wandert erst in den AVI Splitter und das Bild wird dann direkt vom DivX Codec auf den Schirm gebracht Die Audioinfos werden vom AVI Splitter erst zu irgendeinem dubiosen Moonlight Odio Dekoda geschickt wandern dann durch einen Morgan Stream Switcher in die Lautsprecher Beim Gspot Check auf dem Pentium IV PC ergibt sich ein völlig anderer Datenweg Pentium PC Hier wird das Videobild vom AVI Splitter in den DivX Codec geschickt und durchläuft dann einen Subtitle Mixer bevor es den Bildschirm erreicht Der Ton läuft vom AVI Splitter in einen MPEG Layer Decoder dann zu einem Winamp DSP to DirectShow Filter und dann zum Lautsprecher In beiden Fällen wird das Video perfekt abgespielt obwohl Bild und Ton dabei ganz offensichtlich verschiedene Wege gehen Hier die Video und Audio Wege im Direktvergleich Video PC AVI Splitter gt DivX Codec gt Bildschirm PC AVI Splitter gt DivX Codec gt Subtitle Mixer gt Bildschirm Die Funktion des AVI Splitter ist logisch Er ist nötig um die Videodatei in Bild und Ton Infos aufzuteilen Das eine muss schliesslich auf den Bildschirm das andere in die Lautsprecher und dafür sind jeweils unterschiedliche Mechanismen zuständig Im Fall von PC wandert das Videobild direkt in die Grafikkarte bei PC klemmt sich vorher noch ein Subtitle Mixer dazwischen Pauschal gilt Je länger der Weg von Datei zum Bildschirm desto mehr Krempel dazwischenhängt desto mehr Rechenzeit wird benötigt desto stabilitätskritischer wird die Sache Spinnt eine der Filter Komponenten dann bedeutet das Absturz Der Subtitle Filter wird typischerweise verwendet um Untertitel in das laufende Videobild einzublenden und dafür gibt leider keinen wirklich einheitlichen Standard Wer das erste Mal einen Check mit Gspot durchführt über den Subtitle Mixer stolpert noch nie ein Video mit Untertiteln angeguckt hat wird sich natürlich fragen woher dieses Dinge überhaupt kommt Eine Frage für die es leider keine Antwort gibt es kann von jedem xbeliebigen Programm reingewurstelt worden sein und wie man so einen Filter deinstalliert das ist eine ganz andere Action Audio PC AVI Splitter gt Moonlight Odio Dekoda gt Morgan Stream Switcher gt Lautsprecher PC AVI Splitter gt MPEG Layer Decoder gt Winamp DSP to DirectShow gt Lautsprecher Auch bei der Audio Wiedergabe gehen beide PCs verschiedene Wege Bei PC wandern die Audioinformationen erst mal in ein Ding namens Moonlight Odio Dekoda In solchen Fällen hilft nur eines Google anschmeissen und nach Moonlight Odio Dekoda suchen Ergebnis Es handelt sich um einen MP Decoder von Elecard bekannt durch MPEG Decoder Filter Irgendwann wurde auf PC also ein Tool von Elecard installiert und seit dem kümmert sich deren MP Decoder um die Audiowiedergabe bei Videos Vor den Lautsprechern hängt bei PC noch der Morgan Stream Switcher Das ist ein Ding das die Umschaltung zwischen verschiedenen Audio Spuren Sprachen eines Videos ermöglicht Auch hierfür gibt es leider keinen wirklichen Standard Bei PC wandert der Audio Datenstrom erst in einen MPEG Layer Codec und vor dort in ein Ding namens Winamp DSP to DirectShow bevor die Lautsprecherausgabe erfolgt So Jetzt willst Du eine Tabelle in der genau steht was es so alles für Dinger gibt was sie bringen ob sie es bringen und wie man sie gegebenenfalls wieder loswird Leider gibt es hier keine Universal Tabelle Es werden nonstop neue Filter ausgetüftelt und von irgendwelchen Tools in das System geknallt Das Blödeste dabei Selbst bei der Deinstallation eines Programms das den Filter reingedrückt hat wird der Filter nicht unbedingt ebenfalls deinstalliert Viele Uninstall Routinen sind einfach schlampig und lassen den Schmodder drinnen der bei der Installation verursacht wurde

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.