BIOS, Mainboards, Chipsätze

Bootzeit verkürzen - BIOS-Kniffe im Überblick

Ist der Rechner optimal in Sachen Leistung und Stabilität konfiguriert dann spielt die Bootzeit eine Rolle Nichts macht mehr her als ein Rechner der ratzfatz hochfährt Die Bootzeit ist bei einem schlecht konfigurierten PC elend lang Durch geschicktes BIOS Tuning lässt sich die Bootzeit um bis zu Sekunden reduzieren Fahren Sie den Rechner mehrmals am Tag hoch dann summiert sich dies in einem Monat schnell auf eine gute halbe Stunde BIOS Option Bemerkung Laufwerkstest abstellen Den Test des Diskettenlaufwerks sollte aus Zeitgründen beim Rechnerstart unterbunden werden Im BIOS stellen Sie dafür die Option Floppy Drive Seek at boot auf Disabled Speichertest abkürzen Gerade bei einem gro en Arbeitsspeicher nervt das Hochzählen des Speichers beim Rechnerstart enorm Im BIOS lässt sich dies bei der Option Above MB Memory Test mit Disabled abschalten Oft ist zusätzlich die Option Quick Power On Self Test wichtig Richtige Bootreihenfolge einstellen Beim Booten dauert der Test von Diskettenlaufwerk A ziemlich lange Im Advanced BIOS Features Dialog stellen Sie die Reihenfolge der angeschlossenen bootfähigen Geräte ein Ist der Rechner schon installiert dann bootet das System idealerweise von der Systemfestplatte bei einer Betriebssystem Installation stellen Sie für das primäre Bootgerät unter First Boot Device einfach CDROM ein wenn Sie von CD DVD den Rechner starten möchten Weiter finden Sie die Einstellung SYSTEM BOOT UP SEQUENCE Ändern Sie hier die Boot Reihenfolge beispielsweise auf C A Quick Power On Self Test Ist diese Option auf Enabled gesetzt dann verzichtet das BIOS beim Hochfahren auf diverse Systemprüfungen Nach dem Einrichten des PCs stellen Sie dies auf Enabled um da die Tests nicht mehr zwingend nötig sind Sollte es dennoch zu echten Störungen kommen merken Sie das früh genug Init Display First Mit dieser Option geben Sie an ob Sie als primäre Grafikkarte entweder eine AGP Grafikkarte oder eine PCI Grafikkarte nutzen wollen Nicht benötigte Schnittstellen deaktivieren Gerade das Initialisieren nicht benötigter Schnittstellen kostet enorm viel Zeit Egal ob Druckerschnittstelle USB PS Anschlu EIDE SATA Kanal Onboard Netzwerkkarte Soundkarte etc werden die Geräte nicht gebraucht dann schalten Sie diese auf Disabled um Das spart nicht nur Zeit sondern auch wertvolle Ressourcen für das Betriebssystem Reset Configuration Data Mit der Option Reset Configuration Data wird festgelegt ob die BIOS Konfiguration jedesmal beim Start neu initialisiert werden soll oder nicht Steht die Option auf Enable dann werden beim Rechnerstart alle Daten zurückgesetzt und die Plug n Play Funktionalität der Steckkarten gescannt Anschlie end müssen nicht PnP fähige Geräte von Hand im BIOS konfiguriert werden damit das Betriebssystem damit zurecht kommt Steht der Schalter hingegen auf Disabled dann wird die Konfiguration einmalig ermittelt und dauerhaft gespeichert SCSI BIOS deaktivieren Haben Sie einen SCSI Controller im Rechner stecken an dem KEINE Festplatten angeschlossen sind dann brauchen Sie auch kein SCSI BIOS Schalten Sie dieses aus dann scannt das BIOS den SCSI Strang nicht nach verfügbaren Geräten ab EIDE ATAPI Einstellungen manuell einstellen Beim Rechnerstart checkt das BIOS erstmal ob neue Geräte hinzugekommen sind und stellt die optimalen Parameter dafür ein Das kostet wertvolle Sekunden Stellen Sie die Werte für PIO DMA etc selbst ein dann entfällt der Scan und Konfigurationskrempel beim Booten Doch Vorsicht Wer meint alle Option auf einen Schlag zu ändern kann eine Überraschung erleben wenn der Rechner nicht mehr starten will Deswegen sollten Sie unbedingt Schritt für Schritt vorgehen um jede Auswirkung der BIOS Einstellung nachvollziehen zu können

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.