LAN richtig konfigurieren

Besondere Einstellungen

Besondere Einstellungen Die erweiterten Eigenschaften der Netzwerkkarte hängen vom Typ der Karte ab Was in diesem Register steht ändert sich also von Karte zu Karte aber auch von Windows Version zu Windows Version Bei modernen PCI Karten sieht dieses Register etwa so aus Die erweiterten Einstellungen der Netzwerkkarte betreffen meistens Duplex Settings sowie Einstellungen für Stecker Duplex Settings Über die Eigenschaft Duplex Setting lässt sich der Voll oder Halb Duplex Betrieb einschalten Bei Voll Duplex kann die Karte gleichzeitig senden und empfangen bei Halb Duplex dagegen entweder nur senden oder nur empfangen Für Voll Duplex muss allerdings mindestens ein Switch eingesetzt und richtig konfiguriert werden Mit Force Full Duplex oder Force Half Duplex lässt sich die entsprechende Betriebsart erzwingen Bei der Voreinstellung Auto Negotiate findet Windows selbst die richtige und beste Betriebsart Transceiver Der Transceiver Type gibt an welcher Steckertyp für den Anschluss der Karte an das Netzwerk verwendet wird Die Voreinstellung ist lt i gt Auto Connector Dabei ist der Steckertyp egal In seltenen Fällen kann das Ändern dieser Einstellung Erfolg bringen meistens dann wenn nicht anderes mehr hilft Der AUI Connector wird bei Thicknet verwendet das heute praktisch nicht mehr vorkommt der BNC Connector bei Koax Verkabelung Thinnet BNC ist noch ziemlich verbreitet weil es die preiswerteste Methode ist ein Netzwerk aufzubauen Schlie lich gibt es noch den TPE Connector für Twisted Pair Verkabelung Hier sind weitere Infos zu Netzwerk Hardware Bei der oben abgebildeten Karte lä t sich schlie lich noch das Powermanagement ein bzw abschalten Bei den erweiterten Eigenschaften eines Modems lassen sich völlig andere Parameter einstellen bei ISDN DSL sind diese Eigenchaften wieder andere wie das folgende Bild zeigt In den erweiterten Eigenschaften eines Modems lässt sich unter anderem die IP Paketgrö e festlegen Die IP Paketgrö e kann ungefähr zwischen und Bytes Ethernet liegen Im LAN sind die Pakete viel grö er als bei einer Internetverbindung meist nahe am Maximalwert Wird zum Beispiel eine Internet Verbindung schlechter können die Router die Paketgrö e verkleinern damit nicht soviele Pakete verlorengehen Normalerweise ist Automatisch die richtige Einstellung Windows bietet zwar auch Gross Klein oder Mittel nur fehlen Anhaltspunkte dafür welches der richtige Wert ist In diesem Zusammenhang ist der sogenannte MTU Wert Maximum Transfer Unit wichtig Dieser Wert beschreibt wie gro ein Paket ohne Fragmentierung maximal werden darf Es gibt Tuning Tools die mit der IP Paketgrö e rumspielen um die Geschwindigkeit der Datenübertragung zu erhöhen Das bringt aber meistens nichts Das Modem aus dem Bild oben erlaubt weiterhin IPX Header mit Komprimierung mit der Voreinstellung ja Die Komprimierung bringt einen geringfügigen Geschwindigkeitszuwachs falls IPX verwendet wird Point to Point IP bedeutet dass das IP über das für DFÜ Verbindungen standardmässig verwendete PPP Point to Point Protocol läuft Schlie lich gibt es die Möglichkeit eine Protokolldatei schreiben zu lassen

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.