PC selbst gemacht

Aufrüst-Kit selbstgemacht - Allround-PC für 220 Euro

Ein PC ist rund fünf Jahre alt oder älter Leider ist auch das Internet heute leistungshungrig geworden Webseiten brauchen zunehmend mehr Rechenleistung Und auch sonstiges wie nebenbei Chatten mit Webcam frisst Leistung Drum lohnt sich auch bei einem Allround PC der nur für normale Dinge genutzt wird alle Jahre eine Aufrüstung Die sollte dann allerdings konsequent durchgezogen werden fast alles muss raus Grafik Prozessor Mainboad RAM Festplatte RAM muss eigentlich raus weil Jahre alte Kisten meist noch DDR RAM und davon weniger als GByte drinnen haben Eine Aufrüstung mit alten DDR Modulen ist witzlos weil die zu teuer geworden sind Raus muss unbedingt auch die Festplatte jede moderne Festplatte ist viel schneller als eine zig Jahre alte und zudem ist die Wahrscheinlichkeit zu gro dass die alte Platte es nicht mehr lange macht In den meisten Fällen bleiben also nur noch wenige brauchbare weiterverwendbare Dinge übrig DVD Brenner Gehäuse und Netzteil Auch im Fall eines preiswerten Allround PCs empfiehlt sich ein preiswertes Mainboard mit moderner Onboard Grafik als Basis Konkret empfehlen sich im Fall eines Komplettbaus diese Eckdaten Als Vergleichsbasis wurden auch die Preise von aufgeführt Allround PC mit kompletter AMD Basistechnik Komponente Preis Preis Mainboard mit AMD G Onboard Grafik ca Euro ca Euro AMD Phenom Prozessor ca Euro ca Euro GByte DDR ca Euro ca Euro Festplatte GByte S ATA ca Euro ca Euro DVD Brenner ca Euro ca Euro Gehäuse Sonstiges ca Euro ca Euro Gesamtpreis ca Euro ca Euro Im Fall eines Allround PCs braucht es im Gegensatz zum Heimkino PC schon eine Ecke mehr CPU Rechenleistung dafür ist kein Bluray Laufwerk nötig In der Tabelle ist zu sehen dass sich im Vergleich zwischen und der Preis für eine sinnvolle CPU enorm reduziert hat Grund ist dass es den AMD Phenom damals nur als Kerner gab und der noch recht teuer war Inzwischen gibt es auch Phenom Drei Kerner wie den AMD Phenom X mit x MHz für Euro Diese Rechenleistung reicht für einen Allround PC dicke aus Im Fall eines Komplett Neubaus kriegt man also eine gute Leistung für Euro Im Fall von Aufrüsten siehe fette Zeilen in Tabelle kommt die Sache auf rund Euro wenn man ein altes Gehäuse und DVD Brenner Laufwerk weiterverwendet Der hier vorgeschlagene Billig Allround PC hat übrigens noch ein gutes Aufrüstpotential Bei der AMD G Onboard Grafik kann man eine zusätzliche Grafikkarte einbauen die ihre Leistung dann per CrossFireX Technik mit der Onboard Grafik bündelt Wird der Allround PC also irgendwann selbst für mittelmä ig anspruchsvolle Spiele zu schwach kann nachgerüstet werden Passende Grafikkarten die kompatibel zum CrossFireX Standard des AMD G sind beispielsweise mit ATI Radeon HD Chip gibt es bereits für knapp Euro

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.