ACPI und Co...

Advanced Powermanagement

Ist also nur eine einzige Komponente im PC nicht Prozent fit für Powermanagement dann gibt s Probleme Und die sind leider keine Seltenheit sondern eher Alltag Immerhin ehrlich Im August teilt ELSA mit da der Einsatz spezieller Stromsparfunktionen nicht ratsam ist Auch im Jahr hatten die meisten Hersteller noch Probleme dieser Art Grundsätzlich gilt bei allem was mit Advanced Powermanagement zu tun hat das hier Klappt Wenn es vollautomatisch hinhaut Windows erkennt alles bei der Installation richtig alle Komponenten spielen tadellos mit dann funktioniert es Du sparst dann ein paar Mark Strom einen anderen nennenswerten Nutzen gibt es nicht Klappt nicht Wenn es nicht vollautomatisch hinhaut PC stützt bei Powermanagement Aktion ab Suspend Modus klappt nicht DANN HAST DU EIN PROBLEM Die Palette der Lösungsmöglichkeiten ist unendlich Es kann am BIOS liegen Es kann an einer bestimmten Steckkarte Komponente im PC liegen Es kann ein Treiber schuld sein Pfeif drauf Zeit in Fehlersuche zu stecken SCHALTE DAS POWERMANAGEMENT IM BIOS AUS Dann ist Ruhe Du sparst Dir viele Nerven und verlierst nichts Nennenswertes Da die Zeit noch zu früh ist sich mit Troubleshooting von Powermanagement zu beschäftigen zeigt auch ein Dokument von Microsoft siehe Bild Mai http www microsoft com hwdev desinit retailup htm Microsoft teilt mit da die ACPI Funktionen Grundlage für OnNow bei Windows noch nicht ausgereift sind Auf Prospekten wird das komfortable OnNow indessen munter beworben Im Jahr waren die ACPI Probleme noch längt nicht vom Tisch Nach wie vor ist Powermanagement auf dem PC eine unzuverlässige Sache Daran ändert auch Windows ME und Windows nichts Seit ist die Situation etwas besser geworden aber noch lange nicht stre los

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.