Prozessoren - Daten, Fakten, Tipps

TUNING: Multikern-Prozessoren - Tipps und Tricks für Vollgas

Damit ein Multikern-Prozessor den Bleifuss macht, braucht es passende Software. Rechenaufwändige Dinge wie Videobearbeitung oder Komprimieren von Datenmengen gehen dann dramatisch schneller. Dieser Beitrag zeigt die besten kostenlosen Tools und Methoden, die Mehrkern-Prozessoren perfekt ausreizen.

Irgendwann wird alles ganz einfach vollautomatisch gehen. Betriebssystem und Software erkennen einen Multikern-Prozessor und nutzen ihn perfekt aus. Dieser Zeitpunkt ist noch nicht erreicht. Es gibt diverse Rädchen an denen gedreht werden muss um sicherzustellen, dass ein Multikern-Prozessor richtig in Fahrt komm.

Wer von einem Einfach-Kern-Prozessor zu einer Multikern-CPU aufsteigt, wird auch bei altbekannter Software neue Funktionen finden. Hier erstmal ein kleiner Tipp für den Einstieg:

Windows-Systemmonitor, Menü-"Ansicht"-CPU-Verlauf. Hier lassen sich zwei verschiedene Ansichten einstellen. Entweder wird pro Kern ein eigenes Leistungsdiagramm angezeigt oder es gibt nur ein Diagramm, das die Komplettauslastung zusammenfasst. Je nach Situation ist die eine oder andere Ansicht sinnvoller.

Artikel kommentieren