Faule Ausreden - Seite 2

Schluss mit Brummen: Die Maßnahmen

Schluss mit Brummen: Die Maßnahmen

Der tollste Multimedia-PC nützt nichts, wenn Du in eine dieser Situationen gerätst:

1. Brummen im PC: Obwohl alles perfekt installiert ist und alle Kabel in Ordnung sind, brummt die Audiowiedergabe im PC.

2. Brummen in der Stereoanlage: Soll der PC als 'MP3-Station' eine Stereoanlage versorgen, passiert oft folgendes: Sobald der Audio-Ausgang des eigentlich brummfreien PCs an den externen Verstärker gehängt wird, brummt es aus den Lautsprechern.

In diesen Fällen gilt: Es existiert kein sinnvoller Geheimtrick, um dieses Brummen wegzukriegen, denn es ist schlicht und ergreifend normal. Vereinfacht ausgedrückt, entstehen diese Brummeffekte durch das Stromnetz, an dem alle Deine Geräte hängen. Da helfen weder spezielle Kabel noch irgendwelche Verrenkungen in der Windows-Registry. Spar Dir also die Mühe mit Experimenten. Was Du brauchst ist das hier:

Brummen Grund Maßnahme
Brummen in Stereoanlage Wenn die Stereoanlage brummt, sobald der Audio-Ausgang des PCs mit ihr analog verbunden wird, dann liegt das am Stromnetz. Im Internet verbreitete Tipps wie das Abklemmen von Schutzpins am Stromstecker sind lebensgefährlich. Ideal ist es, wenn Du den PC über einen digitalen Audio-Ausgang mit dem externen Verstärker verbindest (so digitale Ein-/Ausgänge vorhanden sind). Bei Brummen in analogen Verbindungen hilft nur die Maßnahme rechts. Die kostet ein paar Euro, aber löst das Problem effektiv und simpel.

Im Audio-/Elektronikfachhandel sind kleine Audiozwischenadapter erhältlich die sämtliche Anschlüsse galvanisch trennen. Dadurch werden jegliche Brummeffekte verhindert. Luxuriöse Adapter haben mehrere Stereo-Ein- und Ausgänge und kosten 50-70 Euro (beispielsweise bei www.conrad.de).
Brummen im PC
Sobald im PC eine TV-Karte eingebaut und ein Antennenkabel angesteckt wird, können 'typische normale' Brummstörungen auftreten. Das gilt auch dann, wenn ein PC mit irgendeinem anderen Gerät verbunden wird, das an einer Antenne hängt. Tückisch aber wahr: Du schickst den TV-Ausgang des PCs in einen TV, an dem auch eine Antenne steckt. Auch bei dieser Oneway-Leitung 'nur weg' vom PC kann eine Rückkoppung über die Masseleitung entstehen, die zu Brummen führt. Ob Du von diesem Effekt betroffen bist, kannst Du einfach durch temporäres Trennen der Antennenleitung feststellen.

Bei Antennen/Kabelnetz-Brummen hilft nur eines: Ein so genannter Mantelstromfilter. Das ist ein kleiner Adapter der in die Antennenleitung zwischenrein gehängt wird. Erfreulicherweise kostet so ein Ding im Extremfall nur 10 Euro. Blöderweise bewirkt so ein Filter leider in den meisten Fällen eine Verschlechterung der Antennensignalqualität. 'Schüssel-Empfänger' haben solche Probleme nicht.

Artikel kommentieren