Office - Word, Excel und Co. 9.327 Themen, 36.834 Beiträge

Office 2010 Family Pack 3 PC - auch in anderer Stadt nutzbar?

DannyCoburg / 31 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi, möchte mir Office 2010 Family Pack 3 PC kaufen, für mich und meinen Sohn.

Da mein Sohn in einer anderen Stadt studiert und nur ab und zu am Wochenende zuhause ist, frage ich mich, ob das Familypack auch dann gilt, wenn er denn PC vorwiegend in der anderen Stadt nutzt, also über einen anderen Router als meinen. Einrichten würde ich das Programm auf seinem Laptop über meinen Router.

Vielleicht hat das mit dem Router auch nix zu tun, aber ich will sicher gehen, dass es auf jeden Fall klappt. Hat da jemand Erfahrung?

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/office-word-excel-und-co/2014/office-2010-family-pack-3-pc-auch-in-anderer-stadt-nutzbar-539071612.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 DannyCoburg

„Office 2010 Family Pack 3 PC - auch in anderer Stadt nutzbar?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg Alpha13

„http://www.windows-7-forum.net/windows-7-software/45650-fra ...“

Optionen

Danke, Alpha.

In Deinem Link steht: " Der Key wird mit einem Prüfcode aus den Rechnerkomponenten kombiniert, so ist sichergestellt dass dreimal aktiviert werden kann."

Denke, dass dies nur die reinen Rechnerkomponenten betrifft, dann sollte das unabhängig vom Ort funktionieren.

Gruß, Danny

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 DannyCoburg

„Danke, Alpha. In Deinem Link steht: Der Key wird mit einem ...“

Optionen

Der Key läuft auf genau 3 PCs und wo die sich befinden ist Banane.

bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg Alpha13

„Der Key läuft auf genau 3 PCs und wo die sich befinden ist ...“

Optionen

Nur mal so im Nachgang: Habe auf ebay mitgeboten auf Office 2010 3 PC, als ich den Thread startete, war das um  die € 45,-, habe mir vorgenommen, bis 80,- mitzugehen und  15 sec. vor Ende mein Maximalgebot abgesetzt.

War dann binnen gefühlten Nanosekunden auf 129,- oben. Dachte daran, was ich gelesen hatte

http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_8-files/welche-office-version-mit-win-81-m%C3%B6glich/a1c61d06-8abc-4e12-8333-16e153e31ea6

und habe zuerst mein altes OEM Office 2003  - nur Word und Excel - auf meinem Neuen 8.1  eingespielt, dann auf altem XP gelöscht. Funktioniert prima. Hey, cool, insbesondere, da ich mich nicht neu einarbeiten, evtl. ärgern muß, s. meinen Link.

Viele Grüße

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 DannyCoburg

„Office 2010 Family Pack 3 PC - auch in anderer Stadt nutzbar?“

Optionen

Hallo! Mit VBA könntest Du die Termine aus Excel nach Outlook übertragen und umgekehrt. Ob das sinnvoll ist kann ich nicht sagen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Telefonnummer aus Excel heraus zu wählen anstatt aus Outlook, sofern Du die TAPI-Funktion nutzt. Dann müsstes Du dafür nicht Outlook bemühen. Gruß, René

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg mumpel1

„Hallo! Mit VBA könntest Du die Termine aus Excel nach ...“

Optionen

Danke, brauche ich aber nicht:

Excel benötige ich lediglich, um in hin und wieder zugesandten Tabellen Einträge zu machen, da genügt der Viewer nicht.

Mit Outlook arbeite ich nicht, bin auf Mozilla geeicht und das reicht für meine Anforderungen vollständig.

Aber immerhin gut zu wissen, dass es die von Dir beschriebenen Schritte überhaupt gibt.

Gruß, Danny

bei Antwort benachrichtigen
schoppes mumpel1

„Hallo! Mit VBA könntest Du die Termine aus Excel nach ...“

Optionen
"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 schoppes

„Hallo mumpel1, ist es möglich, dass du dich im Thread ...“

Optionen

Ja genau. Das liegt am IE. Mit dem kann ich nämlich nicht (mehr) posten. Da kommt man leicht durcheinander wenn man ständig zum FF wechseln muss.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
schoppes mumpel1

„Ja genau. Das liegt am IE. Mit dem kann ich nämlich nicht ...“

Optionen

Ok,

ich sehe, dass du nun an der richtigen Stelle geantwortet hast.

Erwin

PS: Den Link in deiner Signatur solltest du vllt. mal aktualisieren!  Zwinkernd

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 DannyCoburg

„Office 2010 Family Pack 3 PC - auch in anderer Stadt nutzbar?“

Optionen
frage ich mich, ob das Familypack auch dann gilt, wenn er denn PC vorwiegend in der anderen Stadt nutzt

Hier die entsprechende Passage aus den Lizenzbedingungen von Office Home & Student:

"Bei als „Home and Student“-Version gekennzeichneter Software sind Sie berechtigt, eine Kopie der Software auf bis zu drei lizenzierten Geräten in Ihrem Haushalt zur Verwendung durch Personen, die dort ihren Hauptwohnsitz haben, zu installieren."

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Hier die entsprechende Passage aus den Lizenzbedingungen ...“

Optionen

Man muss doch nur sagen "das sind alles meine Geräte". Zwinkernd Ich habe meiner Schwester mein altes Notebook zur Nutzung überlassen (nicht verkauft), also ist es rechtlich immernoch mein Gerät und ich kann installieren was ich will. Mit dem Gegenteil dürfte Microsoft in DE m.E. wohl kaum durchkommen. Ich zahle jährlich für 5 Lizenzen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Man muss doch nur sagen das sind alles meine Geräte . Ich ...“

Optionen

Man kann da alles Mögliche machen... :-)

Aber eines ist auch klar: Wenn man Softwarelizenzen (für viel Geld) kauft, dann macht man das doch, weil man lizenzierte Software benutzen will (und keine Raubkopien).

Wenn man anschließend gegen die Lizenzbedingungen verstößt, hat man zwar das Geld bezahlt, nutzt die Software aber trotzdem unlizensiert.

Und das halte ich nun wirklich für Unsinn. Dann kann man auch gleich eine richtig feine Raubkopie (natürlich unentgeltlich) nutzen. Zahlen und trotzdem illegal nutzen ist Quatsch!

Mit dem Gegenteil dürfte Microsoft in DE m.E. wohl kaum durchkommen.

Microsoft würde auch nicht "durchkommen", wenn Du gleich eine komplette Raubkopie nutzt. Ist jemals ein Privatnutzer wegen der Nutzung unlizensierter Software irgendwo zur Verantwortung gezogen worden?

Ich zahle meine Lizenzen (noch) nicht jährlich sondern einmalig für die gesamte Nutzungsdauer.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Man kann da alles Mögliche machen... :- Aber eines ist auch ...“

Optionen

Bei Office 365 heisst es ja auch "Office 365 Home ist ein Aboservice, den Sie und die ganze Familie von praktisch überall aus nutzen können". Da steht nichts von einer räumlichen Begrenzung, und von Verwandschaftsverhältnissen steht da auch nichts.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Bei Office 365 heisst es ja auch Office 365 Home ist ein ...“

Optionen
"Office 365 Home ist ein Aboservice, den Sie und die ganze Familie von praktisch überall aus nutzen können"

Es geht auch nicht darum, ob man sich befristet mal außerhalb befindet!

Aber auch die Lizenzbedingungen von "Office 365 Home" lassen die Nutzung nur für Angehörige des selben Haushalts zu.

Verwandschaftsverhältnisse sind natürlich nicht relevant.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Es geht auch nicht darum, ob man sich befristet mal ...“

Optionen

Das mag in der EULA stehen, die kann vor dem Kauf aber keiner lesen (zumindest nicht der unerfahrene Normalanwender). Aber die kaufentscheidende Produktbeschreibung spricht von Familie (Einschränkungen werden nicht erwähnt), und nicht von "Mutter-Vater-Minderjähriges Kind im selben Haushalt". Ob das gerichtsverwertbar ist müssen andere entscheiden. Zwinkernd

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Das mag in der EULA stehen, die kann vor dem Kauf aber ...“

Optionen
Ob das gerichtsverwertbar ist müssen andere entscheiden.

Hast Du ein einziges Beispiel, wo so etwas jemals von einem Gericht entschieden wurde?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Hast Du ein einziges Beispiel, wo so etwas jemals von einem ...“

Optionen

Ein Beispiel habe ich nicht. Aber bezüglich der EULA ist Microsoft bekanntlich schon oft auf die Nase gefallen. Und bei Office 365 könnte man die Aussage "die ganze Familie" in der Produktbeschreibung m.E. durchaus auseinandernehmen. Schließlich kann man einem Normalanwender nicht zumuten dass er damit rechnen muss dass die EULA den Begriff "Familie" auf die Bewohner des eigenen Haushalts beschränkt. Und auch in anderen Bereichen sind Händler aufgrund einer zu allgemein gefassten Produktbeschreibung auf die Nase gefallen. Und in meinen Augen ist die Aussage "die ganze Familie" zu allgemein gefasst.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Ein Beispiel habe ich nicht. Aber bezüglich der EULA ist ...“

Optionen
die Aussage "die ganze Familie" in der Produktbeschreibung

Ich weiß nicht, wo diese Formulierung stehen soll?

Auf der Verpackung steht es so:

Jetzt könnte sich der Nutzer ja darauf berufen, dass er nicht weiß, was ein "Haushalt" ist... Aber das wird ihm der Richter dann sicher erklären :-)

Wenn irgendein Händler das falsch beschreibt und den Begriff "Familie" verwendet, ist das das Problem des Händlers - nicht von Microsoft.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Ich weiß nicht, wo diese Formulierung stehen soll? Auf der ...“

Optionen

http://office.microsoft.com/de-de/products/office-365-home-kaufen-FX102853961.aspx =>ganz am Anfang

Na gut, weiter unten steht "Ein einmaliges Angebot für Ihren Haushalt." Aber wer liest das schon? Vor allem wenn die Offerte von Bildern garniert ist. An der Optik sollte Microsoft noch feilen, damit auch wirklich der letzte Zweifel ausgeräumt wird.

Mal davon abgesehen=>Wann ist Microsoft je gegen einen Privatanwender vorgegangen weil der eine Lizenz außerhalb des eigenen Haushaltes (z.B. im Haushalt des Bruders) nutzen lässt? Aber das soll jetzt niemanden verleiten.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„http://office.microsoft.com/de-de/products/office-365-home-k ...“

Optionen
Wann ist Microsoft je gegen einen Privatanwender vorgegangen weil der eine Lizenz außerhalb des eigenen Haushaltes (z.B. im Haushalt des Bruders) nutzen lässt?

Ich kenne keinen solchen Fall. Und sooft ich in solchen oder ähnlichen Diskussionen danach gefragt habe, wurde mir auch nie ein Beispiel für einen solchen Fall genannt.

Aber das soll jetzt niemanden verleiten.

Eben!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat mawe2

„Hier die entsprechende Passage aus den Lizenzbedingungen ...“

Optionen

Hallo mawe,

wir leben in der Welt mobilen Geräte! Sogar PCs werden neuerdings zu Partys eingeladen.

Wohnsitz? Banane! Oder kann MS hellsehen?

Hallo danny,

Funktioniert office nur im eigenen Haus und nicht auf reisen?

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Kabelschrat

„Hallo mawe, wir leben in der Welt mobilen Geräte! Sogar PCs ...“

Optionen
Oder kann MS hellsehen?

Wenn die wollen, sehen die mehr als Dir lieb ist.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat mawe2

„Wenn die wollen, sehen die mehr als Dir lieb ist.“

Optionen

Hallo mawe,

bei Acronis ist es nicht möglich die Software auf einen anderen PC zu installieren, ohne dass die Fragen stellen.

Bei E Bay gab es nach dem Wechsel vom Provider auch Probleme!

Entwerder ist MS  kulant / blond oder das schnüffel kostet mehr als es einbringt.

 Ich lebe nach Motte, legal + illegal = scheißegal, solange es keinen Streß gibt.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Kabelschrat

„Hallo mawe, bei Acronis ist es nicht möglich die Software ...“

Optionen
bei Acronis ist es nicht möglich die Software auf einen anderen PC zu installieren, ohne dass die Fragen stellen.

Möglich. Von Acronis nutze ich nur TrueImage. Und das installiere ich nicht, das läuft vom USB-Stick. Da fragt keiner!

Bei E Bay gab es nach dem Wechsel vom Provider auch Probleme!

Das ist aber eine ganz andere Baustelle. Das machen die aus Sicherheitsgründen und auch wenn es lästig ist, ist es durchaus nicht schlecht. Sonst würde dort noch viel mehr Unfug getrieben werden. Aber mit Softwarelizenzen hat das nichts zu tun.

Entwerder ist MS  kulant / blond oder das schnüffel kostet mehr als es einbringt.

"blond"???

Ich lebe nach Motte, legal + illegal = scheißegal, solange es keinen Streß gibt.

Dann ist ja alles OK.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat mawe2

„Möglich. Von Acronis nutze ich nur TrueImage. Und das ...“

Optionen

Hallo mawe,

was ist die Voraussetzung für einen Stick oder eine CD? Ein installiertes Acronis! Das AC habe ich nach dem Erstellen der CD deinstallierte.

Ich sichere  nur über Stick oder CD!

Vor Win 8 war MS garantiert nicht blond!

Du sprichst die Sicherheitsgründe an!  Den Banken war der neue Provider scheißegal. Blond? Blond im Quadrat!UnschuldigCool

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg Kabelschrat

„Hallo mawe, wir leben in der Welt mobilen Geräte! Sogar PCs ...“

Optionen
Funktioniert office nur im eigenen Haus und nicht auf reisen?

Hallo Kabelschrat,

funktionieren wird Office auch auf Reisen.

Da ich aber nicht weiß, was MS so alles drauf hat bzw. was mit dem Durchleuchten so alles möglich ist, dachte ich nicht ans Reisen mit hin und wieder einem Hotspot, sondern daran, dass mein Sohn während seines Studiums ja einen eigenen Haushalt führt und Zugang über anderen Router hat, der permanent genutzt wird.

Und da dachte ich, wenn MS das merken würde und daraus einen anderen Haushalt als meinen annimmt, könnte ich Probleme bekommen, da MS sich dann evtl.  auf den Passus desselben Haushalts berufen würde. Wäre für mich nicht unwahrscheinlich.

Keine Lust, ehrlich sein zu wollen, aber auf Grund von nachlässiger Interpretation Ärger zu bekommen.

Und Office 365, bei dem es sich womöglich etwas anders verhalten könnte, würde ich niemals freiwillig installieren, Clouds mag ich ganz und gar nicht.

Gruß, Danny

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 DannyCoburg

„Hallo Kabelschrat, funktionieren wird Office auch auf ...“

Optionen

Da musst Du Dir keine Gedanken machen. Schließlich muss z.B. ein Notebook auch an "Fremdanschlüßen" funktionieren. Anderenfalls dürfte Microsoft nach deutschem Recht nicht mit Mobilität werben. Denn Mobiltät ist mehr als nur die Nutzung von Hotspots, Surfsticks & Co. Da fällt mir das Sprichwort "Etwas auf die Goldwaage legen" ein.

Was Office 365 betrifft. Auch da musst Du Dir keien Gedanken machen. Dateien werden weiterhin lokal gespeichert. Das Speichern in der Wolkenwelt ist nicht zwingend. Office 365 wird auch lokal installiert und lokal genutzt. Man muss sich nur hin und wieder mit dem Internet verbinden, damit man wichtige Updates bekommen kann und Office regelmäßig die Gültigkeit des Abonnements prüfen kann. Meiner Kenntnis nach muss sich Office 365 alle 80 Tage zwecks Lizenzprüfung beim Server melden.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg mumpel1

„Da musst Du Dir keine Gedanken machen. Schließlich muss ...“

Optionen

Naja, auch wenn ich bei 365 keine Cloud nutzen müßte, störte mich ein Abonnement für Software generell.

Möchte einmal bezahlen, alles legal halten, aber das daran denken, zu gegebener Zeit wieder abzumelden, stört mich einfach. Dann brauchst Du es nicht und kannst trotzdem bezahlen, weil Du wegen ein paar Tagen nicht aufgepaßt hast.

So zahle ich, mit einmal bezahltem prog vielleicht 100, 200 Euro und habe meine Ruhe. Dernier cri der Software, der mit Abo möglich wäre, läßt mich nach ein paar Jahrzehnten der Beobachtung mitterweile vollständig kalt.

Und alle 80 Tage zum Rapport antreten, MS kann mich hier mal. So toll lieb habe ich die nicht, dass ich mich so fest umklammern lassen will. Aber das ist nur mein - wohl arg konservatives - Gefühl.

Gruß, Danny

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 DannyCoburg

„Naja, auch wenn ich bei 365 keine Cloud nutzen müßte, ...“

Optionen

Wie jung bist Du? Es könnte passieren dass die großen Hersteller (z.B. Microsoft, Adobe, AutoDesk) bald nurnoch Mietsoftware anbieten, was Du noch erleben könntest. Zudem bekommt man für 200,- Euro wohl kaum ein "Office 365 Home Premium" (enthält alle Programm aus Office Professional). Wer die Programme alle benötigt und zudem auch mehr als eine Lizenz fährt mit den 99,- Euro/Jahr günstiger als 500,- Euro je Lizenz für die Boxversion ausgeben zu müssen. Offiziell darf man das Paket zwar nur privat nutzen, aber das hat schon immer viele nicht interessiert (das weiss sicher auch Microsoft).

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg mumpel1

„Wie jung bist Du? Es könnte passieren dass die großen ...“

Optionen
Wie jung bist Du?

Alt genug, um zu wissen, dass ich bei ebay xmal für 120,- Office 2010 bekomme, was mir dicke reicht! Von 365-Anschaffung war bei mir nie die Rede und wird es auch nicht sein.

Dass die Tendenz zu Mietsoftware gehen soll, habe ich auch schon xmal gelesen. Wenn es soweit kommt, ist es an der Zeit, alternative progs zu fahren, mit mir läuft sowas nicht.

Es steht zu hoffen, dass denen ihre Gier dann irgendwann aber dermaßen um die Ohren fliegt, wenn die Verkäufe sinken; es werden nicht wenige sein, die dieses Spiel nicht mitspielen werden, den gegelten Smarties am Grünen Tisch, die so noch mehr Kohle generieren wollen,  zum Trotz.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 DannyCoburg

„Alt genug, um zu wissen, dass ich bei ebay xmal für 120,- ...“

Optionen

Bei Microsoft ist das nicht zu befürchten. Das ist wie mit allem in DE. Schimpfen wie ein Rohrspatz. Aber wenn es drauf ankommt den ihr wisst schon was einkneifen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen