Netzwerke, LAN, WLAN 15.766 Themen, 72.665 Beiträge

Speedport W700V und UPnP

uggi4 / 3 Antworten / Baumansicht

ich möchte einen neuen Buffalo-Speicher, welcher an meinem LAN hängt, über Buffalo-NAS.com, über das Internet ansprechen. Dazu verlangt das Programm den Zugang über UPnP , für den Port 9000.
Leider komme ich zu dem Verdacht, dass der Speedport W700V gar nicht für UPnP eingerichtet ist. Im Internet fand ich heraus, dass es da noch versteckte Möglichkeiten gibt, um den Speedport UPnP- fähig zu machen.
Mehr habe ich nicht herausfinden können...
Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.
Freundliche Grüße uggi4

benachrichtigen
cscherwinski uggi4

„Speedport W700V und UPnP“

Optionen

Hallo,

nimm mal die Bedienungsanleitung zur Hand.

Da kannst Du unter "Erweiterte Konfiguration" "NAT & Portregeln" nach "Port-Weiterleitung" suchen und genau nachlesen wie das funktioniert, denn das ist Dein Stichwort!

Wenn du dann noch den Wunsch verspürst deinem PC eine feste IP-Adresse zuzuweisen findest du hier eine Anleitung für WinXP
Spoiler:

http://www.t-com.de/dlp/eki/downloads/w/winxp_feste_ip-adresse_2.pdf

Viel Erfolg wünscht Christian
benachrichtigen
uggi4 cscherwinski

„Hallo, nimm mal die Bedienungsanleitung zur Hand. Da kannst Du unter ...“

Optionen

Hallo und guten Abend,
vorab vielen Dank für die schnelle Antwort!
Ich bin Deinem Rat genau gefolgt und kam nach langen Versuchen zu keinem Erfolg.
********
Im Speedport W700V ist jetzt folgendes eingetragen:
Regel-Definition
Bezeichnung: Gültig für PC:
FTP-Server -> Aktiv
PC-7F5A81 -> entspricht dem Buffalo (mit der IP 192.168.2.2
welche von Buffalo aufgezwungen wird...)
Weitergeleitete Ports - Öffentlich & Private Client
TCP: 9000 UDP: 9000 -> (der Port 9000 wird von Buffalo gefordert
und kann kann nicht verändert werden, im Konfigurationsprogramm von Buffalo)
*******
Die Einstellungen im Buffalo:
Webzugriff (= Titel der Seite)
Fehler bei ZugriffaufButTaloNas.com, bitte Internet-Einstellungen kontrollieren.
Webzugriff Einstellungen (= Titel der Einstelltabelle)
Webzugriff Service -> aktiviert
HTTPS/SSL Verschlüsselung -> inaktiv
BuffaloNAS.com verwenden -> aktiv
BuffaloNAS.com Name -> eingegeben, frei wählbar
BuffaloNAS.com Schlüssel -> eingegeben, frei wählbar
DNS Hostname -> hier kann gar nichts eingegeben werden
Auto-Konfiguration Firewall (UPnP) -> inaktiv
Externer Port -> 9000
*******
Auf alle Fälle bin ich begeistert von diesem Forum und von Deiner schnellen Antwort, welche mich auf den richtigen Weg gebracht hat. Aber wenn der Speedport zickig ist und noch ein zickiger LANserver dazu kommt dann ... verliert man viel Zeit.
Die Frage ist - soll ich den Speedport ersetzen, obwoh er sonst wunderbar arbeitet.
Freundliche Grüße aus Frankfurt
uggi4

benachrichtigen
cscherwinski uggi4

„Speedport W700V und UPnP“

Optionen

Hallo uggi4,
also wenn Du es mit der beschriebenen Vorgehensweise nicht hinbekommen hast, tendiere ich auch dazu, einen aktuellen Router zu kaufen, Kosten liegen im Durchschnitt um die 50 EUR, wir haben hier mit Netgear sehr gute Erfahrungen gemacht und bleiben der Marke treu.

Aktuelle Router unterstützen UPnP und damit löst Du Dein Problem sicher ohne längere "Bauarbeiten".

Viele Grüße aus Berlin!

Viel Erfolg wünscht Christian
benachrichtigen