Mobile Computer - Tablets und Notebooks 11.383 Themen, 51.580 Beiträge

Notebook startet sporadisch neu

user_325011 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,
wie der Titel bereits verrät, rebootet mein Notebook sporadisch neu. Dies passiert nur, wenn ich den Strom über das Netzteil beziehe. Dabei ist es völlig egal, ob das Akku drin ist oder nicht. Ziehe ich jedoch das Netzteil raus und nutze es nur über den Akkubetrieb, gibt es überhaupt keine Probleme. Das System läuft stabil.
Demnach liegt der Verdacht nahe, dass das Netzteil defekt sein könnte, aber ich habe es vermessen und es liefert stabil den Strom, den das Notebook benötigt. Dennoch habe ich für 60 Euro ein neues originales Toshiba-Netzteil gekauft, jedoch ohne Veränderungen. Der Ausgangsstrom ist identisch der gleiche und auch die Probleme sind identisch.
Dann habe ich Windows neu aufgesetzt und auch dann ist das Problem gleich geblieben. Es ist vollkommen egal, ob das Notebook beansprucht wird oder ob es einfach nur eingeschaltet ist und nichts damit getan wird.
Es liegt definitiv an der Hardware, denn auch wenn ich zum Test von der Acronis True Image Boot-CD boote, läuft es im Akkubetrieb Problemlos und im Netzbetrieb hängt es sich bei Booten oder spätestens im Menü auf.
Es ist kein Problem der Grafikkarte, denn es wird nicht das übliche bunte Bild angezeigt, welches bei einer überhitzten Grafikkarte üblich ist. Das Notebook geht aus, als würde es im Akkubetrieb laufen und als wenn man das Akku raus nimmt und anschließend startet es sofort neu. Ich habe bereits das Gerät aufgeschraubt und neue Wärmeleitpaste auf die Grafikkarte und den Prozessor geschmiert und auch alle Lüfter gesäubert. In den Systemmeldungen wird keine Fehlermeldung angezeigt, bis auf die Meldung, dass es einen unerwarteten Stromausfall gab. Jetzt habe ich keine Ideen mehr, was es noch sein könnte. Kann mir jemand helfen?
Es ist ein Toshiba Satellite L350-141. Ich habe eine Ausbildung als Fachinformatiker im Bereich Systemintegration und habe in einem Laden PCs zusammengeschraubt und repariert. Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich sonst noch tun könnte?

Vielen Dank im voraus...
Gruß
Peter

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/mobile-computer-tablets-und-notebooks/2016/notebook-startet-sporadisch-neu-539156392.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 user_325011

„Notebook startet sporadisch neu“

Optionen

Du verwendest eine Wandsteckdose? Mal eine andere Steckdose probiert?

bei Antwort benachrichtigen
st.lu giana0212

„Du verwendest eine Wandsteckdose? Mal eine andere Steckdose probiert?“

Optionen

Um es noch etwas weiter zu Spinnen:

Ein Netzfilter probieren.

Ggf. auch unterbrechungsfreie Stromversorgung die dann auch als Filter wirkt bzw. einen eingebaut hat.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
st.lu user_325011

„Notebook startet sporadisch neu“

Optionen

Hallo,

nach längerem Überdenken denk ich könnte im inneren des Notebook der Netzteilbereich villeicht einen Fehler haben.

Wenn du das Ding nochmal auf hast, such den Bereich (grosszügig) zwischen Netzteilbuchse und Batterie einmal nach Auffälligkeiten ab. Villeicht ist ja was zu sehen.

Wenn nicht geht nur noch messen und das mit Schaltplan. Bei der Anforderung dürfte dann Schluss sein (es sei denn Schaltplan ist vorhanden).

MfG

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon user_325011

„Notebook startet sporadisch neu“

Optionen

Schließe mich grundsätzlich den anderen Posts hier an.
Könnte aber auch ein thermisches Problem sein. Im Akkubetrieb läuft der Prozessor i.d.R. nicht mit Maximaltakt. Hast du mal die Temperaturwerte sowohl im Akku- als auch im Netzbetrieb ausgelesen? z.B. hiermit:

https://www.techpowerup.com/realtemp/

Falls die Temperatur im Netzbetrieb signifikant höher ist, könnte es auch sein das der Rechner abschaltet, um einen Schaden am Prozessor zu verhindern.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso user_325011

„Notebook startet sporadisch neu“

Optionen

Weiterer Gedanke:

Erwärmung als Ursache ist schon naheliegend und der Tip mit der Strecke von der Netzteilbuchse zu den direkten Stromanschlüssen auf dem Board kaum auch bereits.
Kann es sein, dass sich dort ein Kabel blankgescheuert hat oder eine kalte Lötstelle existiert, die im Akkubetrieb nicht auffällt, weil da dieser Abschnitt nicht benötigt wird? Dann könnte eine neue Buchse plus Kabel zum Board helfen oder wenigstens das Prüfen dieses Teils.

http://www.ebay.de/itm/Netzteil-Buchse-Netz-Buchse-Strom-DC-Jack-Toshiba-Satellite-Equium-L350-Serie-/261426865221?hash=item3cde416445:g:H1wAAOSwajVUSKnF

Läuft dagegen das Netzteil, gibt bei einer bestimmten Temperatur etwas nach und verursacht diesen scheinbaren Stromausfall.
Eine eher unwahrscheinliche Sache im Zusammenhang mit der Temperatur wäre eine angeknackste Heatpipe, die dem Akkubetrieb noch gewachsen ist, beim vollen Takten der CPU am Netz nicht mehr. Das dürfte aber keinen Stromausfall simulieren.
Andere Ursache wäre noch die Ladeelektronik=Mainboardtausch, die bei Erwärmen aussetzt.

\m/
bei Antwort benachrichtigen
PeterGeige fakiauso

„Weiterer Gedanke: Erwärmung als Ursache ist schon naheliegend und der Tip mit der Strecke von der Netzteilbuchse zu den ...“

Optionen

Hallo zusammen,
sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde, jedoch war ich bis gestern im Urlaub und hatte da keinen Internetanschluss. Erst ab heute kann ich mich wieder diesem Problem annehmen.
Zunächst einmal vielen Dank an Euch alle, dass ihr mir versucht zu helfen. Ich bin euch für jeden Tipp dankbar...

@giana0212
Ich verwende in der Tat eine Wandsteckdose, habe nun eine Steckdose in 2 anderen Räumen ausprobiert, jedoch mit dem gleichen Ergebnis.

@st.lu
Eine USV besitze ich leider nicht, demnach kann ich das leider nicht ausprobieren, aber sowohl das alte als auch das neue Netzteil liefert konstante Spannungswerte.
Einen Schaltplan habe ich von diesem Notebook leider nicht und habe diesen auch nicht im Netz finden können, aber zumindest einen optischen Eindruck könnte ich mir mal im Inneren an der Netzteilbuchse verschaffen. Vielen Dank für den Tipp. Messen könnte ich die Spannung ja dann auch gleich.
Wenn ich dies überprüft habe, melde ich mich wieder.

@swiftgoon
Unter den Energieeinstellungen habe ich das Notebook sowohl im Akku- als auch im Netzbetrieb auf "Höhstleistung" eingestellt. Die CPU gibt immer bis zu 100%. Auch habe ich bereits direkt nach einem solchen sporadischen Neustart die Temperaturen überprüft, jedoch sind sie alle im grünen bereich.

@fakiauso
Wie bereits "st.lu" geantwortet werde ich mir das Mainboard sowie den Weg zwischen dem MB und der Netzteilbuchse anschauen und nachmessen. Danke sehr. Bei kalten Lötstellen kann ich ja nachlöten.
Der Austausch des Mainboards lohnt sich allerdings bei diesem etwas älteren Schätzchen nicht mehr ;)

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen