Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.006 Themen, 120.565 Beiträge

Pentium MMX 233

Sascha / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

wer hat einen Pentium 233MHz mit 75MHz Bustakt auf 262MHz laufen ?
läuft er ohne aufhänger oder soll ich lieber doch einen AMD 266 kaufen
und ihn auf 262 laufen lassen ? Gibt es schon solche upgrade Sockel
um einen AMD k6-300 in einem Board bis max. 233 zu betreiben ?
hat jemand mal ein benchmark gestartet zwichen einem AMD k6-266/300
und einem übertaktetem Pentium 233MHZ ?
ok cu und thnx
(Sascha)

Antwort:
Nach allem, was ich bis jetzt darüber gehört/gelesen habe, solltest Du den Intel-Prozessor wählen, wenn Du ordentlich Rechenleistung für Spiele brauchst, weil bei den Pentiums die Fließkommarechenleistung deutlich höher ist. Der 233MMX müßte normaler weise mit 83,3 x 3 = 250 MHz noch stabil laufen. Es bleibt allerdings noch abzuwarten, was der K6 300 in einem 100MHz-Board vollbringen kann.
(Holger )

Antwort:
Habe meinen Pentium 200 MMX seit Monaten stabil
auf 3,0 x 83 MHz Bustakt = 249 MHz laufen (mit großem Kühlkörper).
Wenn Dein Board 83 MHz kann, dann besorg Dir einen Spottbilligen
200 MMX und dreh ihn auf Anschlag.
(Michael Nickles)

Antwort:
Hallo Sascha,
kauf' Dir nen 200er MMX und jag ihn auf 250 hoch (meiner läuft schon Monate stabil mit 270 aber recht aufwendige Kühlung und Überwachung). Ein guter Kühler reicht dann aus (dünn!!! Wärmeleitpaste darunter). Das dürfte im Moment das beste Preis-Leistungsverhältnis sein. Über die schnelleren Alterung des Prozessors bei höherem Takt mache ich mit aufgrund des Preisverfalls überhaupt keine Gedanken mehr, da einem die Dinger in 1/2 Jahr sowieso für 2,50 DM nachgeworfen werden.
Tschüß
Mandy
(Mandy)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/mainboards-bios-prozessoren-ram/1998/pentium-mmx-233-3577.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Holger Sascha

„Pentium MMX 233“

Optionen

Nach allem, was ich bis jetzt darüber gehört/gelesen habe, solltest Du den Intel-Prozessor wählen, wenn Du ordentlich Rechenleistung für Spiele brauchst, weil bei den Pentiums die Fließkommarechenleistung deutlich höher ist. Der 233MMX müßte normaler weise mit 83,3 x 3 = 250 MHz noch stabil laufen. Es bleibt allerdings noch abzuwarten, was der K6 300 in einem 100MHz-Board vollbringen kann.
(Holger )

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Holger

„Pentium MMX 233“

Optionen

Habe meinen Pentium 200 MMX seit Monaten stabil
auf 3,0 x 83 MHz Bustakt = 249 MHz laufen (mit großem Kühlkörper).
Wenn Dein Board 83 MHz kann, dann besorg Dir einen Spottbilligen
200 MMX und dreh ihn auf Anschlag.
(Michael Nickles)

bei Antwort benachrichtigen
mandy Sascha

„Pentium MMX 233“

Optionen

Hallo Sascha,
kauf' Dir nen 200er MMX und jag ihn auf 250 hoch (meiner läuft schon Monate stabil mit 270 aber recht aufwendige Kühlung und Überwachung). Ein guter Kühler reicht dann aus (dünn!!! Wärmeleitpaste darunter). Das dürfte im Moment das beste Preis-Leistungsverhältnis sein. Über die schnelleren Alterung des Prozessors bei höherem Takt mache ich mit aufgrund des Preisverfalls überhaupt keine Gedanken mehr, da einem die Dinger in 1/2 Jahr sowieso für 2,50 DM nachgeworfen werden.
Tschüß
Mandy
(Mandy)

bei Antwort benachrichtigen