Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.948 Themen, 54.078 Beiträge

Scsibootplatte und ide ls120 diskettenlaufwerk möglich?

Torsten / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

HI
Ich habe ein LS 120 diskettenlaufwerk (ide-bus)
und moechte jetzt HD, cd-rom und brenner
in Scsi-Technik einbauen. Die IDE-Komponenten
sollen raus!
Als Kontroller habe ich einen Dawicontrol 2974 PCI
HD:IBM DCAS 34330
CD: Philips PCA16
Brenner: Philips Omniwriter CDD 3600
Scanner: Highscan E 3 Microtek mit Adaptec 1502
nun habe ich einfach die IDE Sachen dringelassen und den Rest
angeschlossen
Das Scsi-Kabel mit den acht Steckern sitzt mit dem erstn Stecker
am Controler, Stecker frei, dann am Brenner, Stecker frei, am CD,
Stecker frei, letzter Stecker an der HD.
Beim hochfahren, nachdem ich die HD partitioniert und formatiert
hatte,kam folgende ID-Verteilung: Controller 7, Brenner 0, CD 2,
HD 6.Den Scanner hab ich mangels passendem Kabel an der Adaptec 1502
gelassen, ist das auch eine gute Dauerloesung, oder sollte ich mir eine
neues Kabel kaufen?
Wie krieg ich die neue HD zur Bootplatte und den Rest sauber
eingestellt? Erst dann will ich die IDE Sachen rausnehmen.
Danke im Vorraus Torsten (Torsten )

Antwort:
Die SCSI-Boot-Platte benötigt ID 0 oder 1, da die Adapter Software
normalerweise eine bootfähige (E)IDE-Platte "emuliert. Außerdem
sollte im Bios kein bootfähiges (E)IDE-Laufwerk gleich welcher Art
mehr vorhanden sein. Solange der Scanner am 1502 problemlos
funktioniert, würde ich es so lassen. Ich habe von vorne herein
dies nicht ausprobiert und mit das Kabel besorgt (Vorsicht bei der
Terminierung: Viele SCSI-Scanner sind nicht Terminiert => aktiven
Terminator bei Fast und Ultra SCSI kaufen). Als allgemeinen Hinweis
kann man sagen, daß die meisten Probleme mit SCSI die Terminierung
als Ursache haben.
MfG Martin
(Martin)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/hardware-perfekt-konfigurieren/1998/scsibootplatte-und-ide-ls120-diskettenlaufwerk-moeglich-1076.html 0 3 von 5
Martin Torsten

„Scsibootplatte und ide ls120 diskettenlaufwerk möglich?“

Optionen

Die SCSI-Boot-Platte benötigt ID 0 oder 1, da die Adapter Software
normalerweise eine bootfähige (E)IDE-Platte "emuliert. Außerdem
sollte im Bios kein bootfähiges (E)IDE-Laufwerk gleich welcher Art
mehr vorhanden sein. Solange der Scanner am 1502 problemlos
funktioniert, würde ich es so lassen. Ich habe von vorne herein
dies nicht ausprobiert und mit das Kabel besorgt (Vorsicht bei der
Terminierung: Viele SCSI-Scanner sind nicht Terminiert => aktiven
Terminator bei Fast und Ultra SCSI kaufen). Als allgemeinen Hinweis
kann man sagen, daß die meisten Probleme mit SCSI die Terminierung
als Ursache haben.
MfG Martin
(Martin)