Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.948 Themen, 54.078 Beiträge

SCSI Terminierung???

Christoph Linden / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe ein sehr merkwürdiges Problem!
neuerdings bekomme ich von Windows95 eine sehr merkwürdige Fehlermeldung:
Fehler beim Schreiben in einem Datenträger auf Laufwerk F:: (rest der Meldung bezieht sich auf die Unsicherheit der Daten und die Möglichkeit des Datenverlustes)
Tja, nun stellt sich die Frage, woher kann das kommen.
Nun ich stelle diese Frage hier nicht ohne Grund, ich habe vielmehr eine Vermutung:
Könnte es ein Fehler in der Terminierung sein?
Ich habe nämlich an einen AIC-7880 (Adaptec 2940U (der Chip ist auf das Mainboard aufgelötet)) ein Slotblech angeschlossen, daß es mir ermöglicht einen Scanner anzuschließen.
Nun habe ich also den SCSI-BUS durchgeschleift mit dem SCSI-Cont. an einem Ende und dem Scanner am anderen Ende. Das Slotblech ist also in der Mitte. Das kleine Problem dabei war, daß der Stecker nicht so richtig an das Slotblech passt, da die Herausführung der Slotbleche in meinem Gehäuse leider etwas eng ist. Und so paßt der Stecker des externen SCSI-Kabels leider nicht so richtig auf die Buchse.
Am Scanner habe ich einen Aktiven SCSI-Terminator gehängt. Nun weiß ich ehrlich nicht so genau, ob an dieser verkabelung ein Fehler in der Terminierung sein kann.....
Ist es möglich, daß der Scanner immer angeschaltet sein muß? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem aktiven und einem passiven Terminator?
Kann das Problem der Datenverlust durch die Terminierung bestimmt sein?????
Bin ich hier überhaupt im richtigen Forum???
Ok lasst mal Eure Vermutungen ab.
Christoph Linden (Christoph Linden)

Antwort:
Normalerweise ist es so, daß wenn die SCSI-Terminierung nicht stimmt
(insbesondere bei externen Geräten), der Rechner überhaupt nicht
bootet, diese Erfahrung mußte ich vor kurzen selbst machen. Eine aktive
Terminierung braucht man bei Ultra- uns Fast-SCSI, daran liegt es also nicht.
Warum weiß ich auch nicht so genau. Schau mal nach, ob im Adaptec-Setup
die Terminierung des Host-Adapters auf "automatic" gesetzt ist. Der
Scanner muß nicht dauernd eingeschaltet sein, den kann man bei Bedarf
einschalten und im SCSI-Irrogator mit "rescan SCSI-Bus" sozusagen
zuschalten.
Was meinst Du eigentlich mit "das Slotblech ist in der Mitte" ? In der
Mitte des SCSI-Buses ? Dann darfst Du den Scanner nicht Terminieren.
Am einfachsten wäre es, wenn Du mir mal eine kleine Zeichnung Deiner
SCSI-Geräte, so wie Du sie angeschlossen hast, per e-mail zukommen
lassen könntest.
MfG Martin
(Martin)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/hardware-perfekt-konfigurieren/1998/scsi-terminierung-923.html 0 3 von 5
Martin Christoph Linden

„SCSI Terminierung???“

Optionen

Normalerweise ist es so, daß wenn die SCSI-Terminierung nicht stimmt
(insbesondere bei externen Geräten), der Rechner überhaupt nicht
bootet, diese Erfahrung mußte ich vor kurzen selbst machen. Eine aktive
Terminierung braucht man bei Ultra- uns Fast-SCSI, daran liegt es also nicht.
Warum weiß ich auch nicht so genau. Schau mal nach, ob im Adaptec-Setup
die Terminierung des Host-Adapters auf "automatic" gesetzt ist. Der
Scanner muß nicht dauernd eingeschaltet sein, den kann man bei Bedarf
einschalten und im SCSI-Irrogator mit "rescan SCSI-Bus" sozusagen
zuschalten.
Was meinst Du eigentlich mit "das Slotblech ist in der Mitte" ? In der
Mitte des SCSI-Buses ? Dann darfst Du den Scanner nicht Terminieren.
Am einfachsten wäre es, wenn Du mir mal eine kleine Zeichnung Deiner
SCSI-Geräte, so wie Du sie angeschlossen hast, per e-mail zukommen
lassen könntest.
MfG Martin
(Martin)