Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.948 Themen, 54.078 Beiträge

Motherboard wird zu heiß

Uli / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo !
Ich benutze einen K6 233 mit einem ASUS SP98AGP-X mit Terratec Soundkarte und AGP-Grafik in einem MIDI-Tower. Das PC-Probe-Programm von ASUS meldet unter Windows95 eine CPU-Temperatur von 45°C (mit CPU-Idle) und eine Motherboard-Tempaeratur von 50°C. Ich habe jetzt den Netzteil-Lüfter umgedreht, so daß er die Luft nach draußen bläst. Zusätzlich ist jetzt unten vorn ein 8*8 Lüfter eingebaut, der die Luft nach innen pustet. Trotzdem ist das Motherboard immer noch 45°C heiß, das ist doch nicht unbedingt so klasse, oder? Wer hat ähnliche Probleme oder Tips? Thanx in Advance!
Uli (Uli )

Antwort:
45°C sind relativ normal für ein Mainboard im geschlossenen Gehäuse. In der Regel sind MB's für Temperaturen bis 80°C ausgelegt. Die 45° kommen übrigens nicht nur vom MB selbst, sondern auch von der Festplatte dem CD-ROM-Laufwerk oder was auch immer noch seinen Dienst im Gehäuse verrichtet. Es dürfte also nur helfen einen zusätzlichen Lüfter am Gehäuse anzubringen. Hilft das Nicht tut's auch eine spezielle Lüfterkarte.
(Captain Joghurt )

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/hardware-perfekt-konfigurieren/1998/motherboard-wird-zu-heiss-2888.html 0 3 von 5
Captain Joghurt Uli

„Motherboard wird zu heiß“

Optionen

45°C sind relativ normal für ein Mainboard im geschlossenen Gehäuse. In der Regel sind MB's für Temperaturen bis 80°C ausgelegt. Die 45° kommen übrigens nicht nur vom MB selbst, sondern auch von der Festplatte dem CD-ROM-Laufwerk oder was auch immer noch seinen Dienst im Gehäuse verrichtet. Es dürfte also nur helfen einen zusätzlichen Lüfter am Gehäuse anzubringen. Hilft das Nicht tut's auch eine spezielle Lüfterkarte.
(Captain Joghurt )