Festplatten - Prüfen, optimieren, Probleme lösen 19.111 Themen, 103.918 Beiträge

Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler

Mario.Beh / 32 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,ich habe mir vor einiger Zeit eine Synology DS213j zugelegt, erstmal nur mit einer Festplatte. Jetzt habe ich eine Zweite gleichen Typs eingebaut und weil die Datensicherheit hier keine Rolle spielt, wollte ich einfach nur mehr Kapazität. Dummerweise kam es aber anders .... falsche Eintellung gewählt und schwups hatte ich zwei Festplatten in einem Volume, alle Daten gespiegelt und kein mb mehr als vorherÜberrascht!! Nun wollte ich das ganze einfach irgendwie rückgängig machen, doch das geht anscheinend nicht .... Stand jetzt habe ich die neue Festplatte aus- und wieder eingebaut, hab 2 Volumen mit je 4tb, ich kann auf die Daten im Volume 1 zugreifen, alles wie vor dem Einbau der neuen Festplatte!!

ABER: Volume 1 hat eine Fehlermeldung und ich finde nichts, weder im Webinterface in den Einstellungen noch irgedwo im Net, ob und wie man diese Fehlermeldung einfach rücksetzen, quttieren, abschalten kann. So wie ich das derzeit sehe, muss ich sämtliche Daten (und das Ding ist voll) auf das neue Volume kopieren, dann das Volume 1 löschen und ein neues Volume aufsetzen ..... dabei ist alles, was jetzt noch fehlerhaft ist, die Fehlermeldung selbstBrüllendWeinend!!!

Kennt sich jemand hier mit Synologie aus und kann mir helfen!!??

Vielen Dank vorab!!! Mario

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/festplatten-pruefen-optimieren-probleme-loesen/2014/synology-ds213j-festplatte-wieder-entfernen-fehler-539069029.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Da mußt du schon mit leben oder das Raid Array neu und richtig aufsetzen und dann sind alle Daten futschikato...

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Bevor Du das Raid Array neu einrichtest sollte die Festplatte, oder auch beide in ein PC eingebaut oder Angeschlossen weden. Dann mit einen Recovery Programm Versuch zu retten was zu retten ist.

http://www.stellarinfo.com/de/?gclid=CPGCz5CVjr8CFafMtAod5XEA4g

Damit kann man das versuchen. Kostet aber was.

Ohne ein Sicherung der Daten hätte ich die zweite Festplatte nicht eingebaut.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.
fakiauso Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen
ABER: Volume 1 hat eine Fehlermeldung und ich finde nichts


Wie lautet denn diese?

Hast Du in den Logs zum Firmware-Update bei Synology bereits einmal nachgesehen:

http://www.synology.com/de-de/releaseNote/model/DS213j

Eine Möglichkeit, das nach Deinen Wünschen einzurichten sehe ich eigentlich nur im Sichern der Daten, welche Du derzeit auf der DS gespeichert hast, anschließend die zweite Platte dazuhängen und neu als RAID0 einzurichten. Danach ziehst Du die gesicherten Daten wieder auf die DS.
Sinnvoll ist das eher nicht, denn wenn es Dir das RAID0 zerlegt, sind alle Daten weg und laut Handbuch ist diese RAID-Version, die nicht repariert werden kann.

Welche Einstellung hast Du beim Einbau der zweiten Platte denn gewählt?

Die Methode "schnell" oder SHR dürfte vermutlich automatisch ein RAID1 erstellen, also ein Mirroring.

\m/
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Hallo,

Hab ich das richtig verstanden?

1) Erste Platte einzeln mit Daten in den Synology DS213j (4 TB )

( Die Daten sind nur auf dieser einen Platte! )

2) Leere und baugleiche Festplatte kommt dazu

3) Das ganze wurde auf RAID1 gestellt

4) Laut Handbuch Seite 25, kann RAID1 auf RAID5 geändert werden.
(Weitere Möglichkeiten auf Seite 26)

Handbuch:

http://ukdl.synology.com/download/Document/UserGuide/DSM/5.0/Syno_UsersGuide_NAServer_deu.pdf

5) Dann alle Festplatten raus

6) Eine Festplatte wurde gelöscht etc....

Welches Dateisystem war vorhanden?

Schnellanleitung Seite 15:

http://www.getgoods.de/files/downloads/syno_qig_2bay4_deu-12688619778.pdf

Mit was?

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 gelöscht_310900

„Hallo, Hab ich das richtig verstanden? 1 Erste Platte ...“

Optionen
Laut Handbuch Seite 25, kann RAID1 auf RAID5 geändert werden.

RAID 5 bedingt aber mindestens 3 Festplatten.
Soll Mario.Beh eine weitere hinzukaufen?

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 shrek3

„RAID 5 bedingt aber mindestens 3 Festplatten. Soll ...“

Optionen

Hallo,

selbstvertändlich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 shrek3

„RAID 5 bedingt aber mindestens 3 Festplatten. Soll ...“

Optionen

Sorry, Punkt 4 war missverständlich formuliert.

Das ganze bezog sich auf folgende Angabe:

Nun wollte ich das ganze einfach irgendwie rückgängig machen, doch das geht anscheinend nicht ....

Danke für die Info

Schönen Tag noch.

MT67

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Nachtrag zu Punkz 5:

Die neue Festplatte ausgebaut

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Sorry zu Punkt 5

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Nachtrag zu:

" Stand jetzt habe ich die neue Festplatte aus- und wieder eingebaut, hab 2 Volumen mit je 4tb, ich kann auf die Daten im Volume 1 zugreifen, alles wie vor dem Einbau der neuen Festplatte!!"

Wenn die Daten noch wichtig sein sollten, dann jetzt, unbedingt sichern. ( Beitrag von fakiauso )

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Nachtrag:

Wäre das hilfreich? (Wenn noch nicht bekannt)

http://www.synology-forum.de/

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Nachtrag:

Wäre das hilfreich? (Wenn noch nicht bekannt)

MT67

bei Antwort benachrichtigen
Mario.Beh

Nachtrag zu: „Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Ein dickes Danke erstmal an alle ... ich hätte nicht erwartet, dass eine solche rege Beteiligung dabei rauskommt!!! Drum antworte ich hier auch gleich mal allgemein und nicht jedem einzeln.

Also der Stand ist bei mir noch immer der gleiche .... Volume 1 war (ist) shr, ein Synology-Raid welches dem Raid1 entspricht und sich beim ersten Einbau gleich mal die neue Platte untern Nagel gerissen hat. Nach dem Aus- und dem erneuten Einbau hätte ich über eine Reparaturoption die zweite Festplatte dem shr wieder zuführen können, hab ich aber nicht, ich hab ein neues Volume (2) mit Raid0 erstellt. Das Volume 1 wartet also noch immer auf die Reparatur, die Festplatte im Volumen ist völlig in Ordnung, die Daten sind nach wie vor vorhanden und der Zugriff ist absolut problemlos, ich kann kopieren, abspielen ... alles ist bestens .... lediglich das Volume hat ein Problem damit, dass es seine zweite Festplatte wieder los ist .... die Fehlermeldung ist lediglich die Aussage "Volume fehlerhaft". Ich müsste diesem shr-Volume einfach nur sagen können "Du kriegst die Platte nicht wieder - hör auf zu jammern". Aber das scheint nicht so einfach zu sein. Hab mich heut mal mit ein paar Kollegen unterhalten und die meinten, diese Raid`s sind meistens unter Linux, was schon das Format ext4 verrät, und da wäre es selbst wenn man in sich tiefer reingräbt sehr unwahrscheinlich, das rückgängig zu machen. Egal, ich hab eh keine Ahnung von Linux und geb mich an der Stelle geschlagen. Das Kopieren von Volume 1 auf Volume 2 läuft schon, wenn die Daten gesichert und geprüft sind, mach ich das Volume 1 platt und setzt da auch ein Raid0 drauf. Das blöde ist nur, dass aus techischer Sicht gar nicht nötig wäre, weil ja alles läuft ... mich nervt nur diese dämliche Fehlermeldung und das endlose wilde geblinker einer orangen LED, die den Fehler optisch Gewicht verleihtBrüllend!!

Vielen Dank nochmal für Eure Bemühungen!!

Mario

bei Antwort benachrichtigen
Mario.Beh

Nachtrag zu: „Ein dickes Danke erstmal an alle ... ich hätte nicht ...“

Optionen

Nachtrag: ich hatte lediglich die neue Festplatte aus- und wieder eingebaut, die andre Festplatte mit den Originaldaten hab ich bisher nicht angerührt, daher sind auch die Daten noch alles vorhanden!!

Mario

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Ein dickes Danke erstmal an alle ... ich hätte nicht ...“

Optionen

Guten Abend,

aktuell werden Daten von  V1 nach V2 kopiert.

Das Kopieren von Volume 1 auf Volume 2 läuft schon, wenn die Daten gesichert und geprüft sind, mach ich das Volume 1 platt und setzt da auch ein Raid0 drauf.

"Auch" ein RAID0 auf V1 geht nicht. Es geht von Anfang an mit V1 und V2

Dann haben wir vor RAID0, die Ausgangssituation, diesmal mit V2  ( Vorsicht! )

Sind nur diese zwei Festplatten a 4TB vorhanden (V1 und V2) ?

Mein Rat aus leidiger Erfahrung:

Eine externe USB Festplatte mit 4TB, und einem NTFS-Dateisystem an die USB-Schnittstelle vom Synology DS213j anschließen. Diese Festplatte sollte das NAS unterstützen.

Technische Daten  (Dateisystem) der Schnellanleitung Seite 15

http://www.getgoods.de/files/downloads/syno_qig_2bay4_deu-12688619778.pdf

Daten nach dort kopieren, und danach weg vom USB. (Aus den Augen aus dem Sinn)

Dann ist dieser Datenbestand, wirklich gesichert !!!

Auch gut für den Fall, das der Synology DS213j mal futsch geht, und die Daten ohne Umweg über Linux für Windows verfügbar sein sollen.

Egal ob Software oder Hardware-RAID.

Egal ob es bei der Konfiguration mit V1 und V2 knallt

Weiter:

V1 und V2 befinden sich noch im Synology DS213j .

Jetzt kommt etwas, das ich aus der Ferne nicht einsehen kann. (Spekulativ)

1-Variante (Das müsste hinkommen)

V1 und V2 über die Softwareoberfläche des Synology DS213j komplett löschen.

Keine Partition, nichts mehr.

2-Variante ( Umständlich  )

V1 und V2 ausbauen und in einen Dektop-PC anschließen. Die Festplatte mit

dem Betriebssytem und andere Festplatten abklemmen. ( Vorbeugung )

Boot-CD mit Partitionierungs-Tool, welches ext4 Partitionen löschen kann anwenden.

Oder mit einer Live-CD (Linux), die das ext4 Dateisystem löschen kann, die Partitionen der Festplatten löschen. Hier sollte im Forum nachgefragt werden, wie man da vorgeht.

Die beiden Festplatten in den Synology DS213j wieder einbauen. Jetzt müssten die sichtbar sein. (Fabrikzustand)

Das ganze also nach Bedienungsanleitung einrichten.

Es wird das Dateisystem entsprechend neu angelegt.

Daten von externer Festplatte (USB) auf Synology DS213j zurückkopieren.

Das war mal der grobe der Weg.

Vielleicht gibt's noch andere Vorschläge im Forum.

Wäre nett, eine Rückmeldung zu bekommen, so kann ich auch noch was lernen.

Das geschriebene erhebt keinen Anspruch auf Perfektion.

Gutes gelingen

MT67

bei Antwort benachrichtigen
Mario.Beh gelöscht_310900

„Guten Abend, aktuell werden Daten von V1 nach V2 kopiert. ...“

Optionen

Hallo, V2 ist Raid0 und V1 SHR (mit Fehlermeldung), die Daten sind jetzt auf beiden Volumen vorhanden und der Zugriff läuft auf beiden ohne Probleme. Mein weiterer "Plan" war eine Weile nur die Daten auf V2 zu benutzen und wenn kein Problem auftritt wollte ich über die Synology im Speicher-Manager das V1 entfernen und dann ebenfalls im Speicher-Manager mit der freigewordenen Festplatte ein "neues" V1 mit einem Riad0 wieder erstellen. Synology fragt mich doch, wenn ich nach Benutzervorgaben ein neues Volume erstelle, ob ich das vorhandene nur erweitern möchte oder ob ich ein neues "eigenständiges" erstellen möchte. Warum sollte also "Auch" ein Raid0 auf V1 nicht gehen!!??

Ich werde aber zuvor auf jeden Fall die "wichtigen" Daten nochmals auf einer ext. Festplatte nochmal sichern, Danke für die Idee!

Und natürlich stimmt es, dass sich die Synology nicht einfach die Festplatte schnappt ... das tut Sie nur, wenn man beim Erstellen eines neuen Volumen die "empfohlenen" Standardvorgaben nutzt .... das Häkchen dort gelassen und nicht die Benutzereinstellungen gewählt hat der Drops, der vorm Rechner saß -----> also ich :)!!!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Hallo, V2 ist Raid0 und V1 SHR mit Fehlermeldung , die Daten ...“

Optionen

Hallo,

ich frag mal anders:

Wie viele Festplatten, werden bei einem RAID0 Array benötigt?

Was ist der Vorteil von RAID0 ?

Wie werden die Daten auf ein RAID0 geschrieben?

Ich frage das, damit wir nicht aneinander vorbei kommunizieren?

.... das Häkchen dort gelassen und nicht die Benutzereinstellungen gewählt hat der Drops, der vorm Rechner saß -----> also ich :)!!!

Keine Sorge, ich hab mich auch schon vertan, und werd's in Zukunft bestimmt wiederholen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_310900

„Hallo, ich frag mal anders: Wie viele Festplatten, werden ...“

Optionen
Was ist der Vorteil von RAID0 ?

Höhere Geschwindigkeit und einen großen zusammenhängenden Speicherbereich. Beim NAS wirst Du von der Geschwindigkeit aber nicht profitieren. Dafür musst Du aber mit einem signifikant erhöhten Risiko des Datenverlustes leben. Zusammenfassend ist von RAID0 bis auf wenige Spezialfälle eher abzuraten…

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Borlander

„Höhere Geschwindigkeit und einen großen ...“

Optionen

Guten Abend,

RAID0 ist mir bekannt. Ich nutze das nicht. Ich stimme zu, das RAID0 in einem NAS

keine Geschwindigkeitsvorteile bringt. (LAN und WLAN als Flaschenhals)

Dennoch möchte ich mich für die Info bedanken.

Bei Mario.Beh liegen mir wiedersprüchliche Informationen vor.

Ausgangssituation

NAS Synology DS213j ( 2 Festplatten a 4TB max. zu verbauen )

Es sind 2 Festplatten a 4TB aktuell vorhanden.

Vor längerer Zeit wurde zuerst eine Festplatte mit dem "SHR-RAID" angelegt .Das ist ein proprietäres "RAID" von Synology und hat mit herkömlichen RAID nichts zu tun.

 

Link:

http://www.synology.com/de-de/support/tutorials/492

 

Mit der Zeit wurde diese Festplatte bis zu 4TB mit Daten gefüllt.

Jetzt war der Wunsch da, die Kapazität um eine Baugleiche Festplatte zu erweitern.

Diese wurde nun in das NAS verbaut und es wurden Konfigurationen vorgenommen.

Der aktuellen Ausführung von Mario.Beh kann ich wiedersprüchliches entnehmen:

( Beiträge von Mario.Beh )

 

Aktuell soll die Sache jetzt so aussehen:

V1 a 4TB mit SHR

V2 a 4TB mit RAID0 (???)

Es wurden nach Angabe von Mario.Beh Daten kopiert. (V1 > V2) ???

Der Zugriff soll auf neiden Festplatten möglich sein ???

Eine Fehlermeldung, liegt weiter an.

Ich habe eine Datensicherung, über eine externe Festplatte (NTFS) geeigneter Größe empfohlen, da am NAS weitere Konfigurationen beabsichtigt sind.

(Das NAS unterstützt diese Festplatte)

Schnellanleitung Technische Daten auf Seite 5

http://www.getgoods.de/files/downloads/syno_qig_2bay4_deu-12688619778.pdf

Aufgrund der wiedersprüchlichen Aussagen habe ich dann die Fragen zu RAID0 an Mario.Beh gestellt um Missverständnisse in der Kommunikation zu klären.

Entweder richtet Mario:Beth zum ersten mal ein RAID ein oder das Gerät zeigt im falsche Informationen im Storage Manager, oder das Gerät ist schwer einzurichten.

RAIID1 und 5, und darüber fällt für Mario.Beh weg, da nicht mehr Platten verbaut werden können, und weil eine Kapazitätserweiterung erwünscht ist.

Hier noch das Handbuch:

http://ukdl.synology.com/download/Document/UserGuide/DSM/5.0/Syno_UsersGuide_NAServer_deu.pdf

 

Beste Grüße und Dank an Borlander

MT67

 

 

 

 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321042 gelöscht_310900

„Guten Abend, aktuell werden Daten von V1 nach V2 kopiert. ...“

Optionen

Hallo,

statt V1 und V2, wäre Festplatte 1und Festplatte 2 verständlicher gewesen, da der Begriff "Volumen" im Synology NAS nicht unbedingt, gleichbedeutend mit einer einzigen verbauten Festplatte ist.

Ansonsten können in diesem NAS nur 2 Festplatten verbaut werden.

Ist die anfänglich verbaute 4 TB Festplatte mit einem Synology SHR eingerichtet worden, so kann kein herkömliches RAID0 Volumen -welches für sich aus  2 Festplatten besteht-zu der proprietären "SHR-Festplatte" hinzugefügt werden. Dann wären das schon 3 verbaute Festplatten.

Der Vorteil von Synology SHR gegenüber RAID1 ist folgender.

Situation RAID1:

Zwei Festplatten unterschiedlicher Kapazität werden zu einem RAID1 Volumen zusammengefasst. Das RAID1 Volumen, erscheint mit der Kapazität der kleinsten verbauten Festpaltte. Die Restkapazität der größeren Festplatte liegt brach.

Situation Synology "SHR RAID":

Der brachliegende Speicherplatz der größeren Festplatte wird genutzt und entspricht ansonsten der beabsichtigten Datensicherheit von RAID1. Wobei aber RAID1 und Synology SHR nicht das gleiche sind.

Wie sich das mit den unterschiedlichen Konfigurationen darstellt, kann mit einem  Synology-Rechner durchgespielt werden:

http://www.synology.com/de-de/support/RAID_calculator

Für die Kapazitätserweiterungen, welche sich als ein ganzes Volumen aus

F1 + F2 darstellt, eignet sich:

RAID0 oder JBOD. Zu dem Thema:

http://www.synology-forum.de/showthread.html?5011-JBOD-als-Datenvernichter-oder-eine-Alternative-zu-RAID0

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321042

Nachtrag zu: „Hallo, statt V1 und V2, wäre Festplatte 1und Festplatte 2 ...“

Optionen

Nachtrag:

Man vergleiche nun beides miteinander:

Was ist Synology SHR?

http://www.synology.com/de-de/support/tutorials/492

mit dem,

RAID-Rechner (SHR vergleichen mit RAID1, in unterschiedlichen Konfigurationen)

http://www.synology.com/de-de/support/RAID_calculator

Hier bleibt immer, Speicherplatz mit SHR ungenutzt. (???)

SHR entspricht in den Ergebnissen immer RAID1. Ob da beim RAID-Rechner nachgebessert werden muss?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321042

Nachtrag zu: „Nachtrag: Man vergleiche nun beides miteinander: Was ist ...“

Optionen

Nachtrag:

Auflösung Lachend

Mit zwei verbauten Festplatten, bringt das SHR, im Vergleich zu RAID1, im Ergebnis (RAID-Rechner) keinen Vorteil, was den brachliegenden  Speicherplatz anbelangt.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Nachtrag:

Vielleicht kann ein Kollege, auch vor Ort helfen.

Der sitzt halt direkt davor.

Gutes gelingen

MT67

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Nachtrag:

Meine Ausführungen beziehen sich auf herkömliches RAID0 mit  2x 4TB

SHR ist ein proprietäres "RAID" von Synology, und nicht herkömliches RAID0

Weiter sollte sich das Synology DS213j keine Festplatte "schnappen" und

dort SHR einrichten. Das macht der Benutzer optional.

Link:

http://www.synology.com/de-de/support/tutorials/492

( Unter Punkt: Ist SHR erforderlich?)

bei Antwort benachrichtigen
Hewal Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Hallo,

eine andere Möglichkeit wäre, einfach mal bei Synology anzurufen. Habe da bisher sehr gute Erfahrungen mit dem technischen Support gemacht.

Grüße

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Hallo,

jetzt muss ich noch mal nachhacken:

V1 4TB Festplatte? mit SHR ?

V2 4TB Festplatte mit  Raid0 ?

Und da wurde von V1 auf V2 kopiert???

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310900 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Hallo,

mein Rat: Wende Dich an Synology und lass Dir vor Ort, von jemanden helfen.

Ich verabschiede mich dann mal, auf Nickles.de

Beste Grüße

MT67

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321042 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321042 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Synology DiskStation Festplatten tauschen, wechseln, erweitern, upgraden

http://www.youtube.com/watch?v=jpbNPckFOWg

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321042 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321042 Mario.Beh

„Synology DS213j Festplatte wieder entfernen = Fehler“

Optionen

Synology DiskStation Defekte Festplatte tauschen und Volume reparieren

http://www.youtube.com/watch?v=vV8e5arXQdk

bei Antwort benachrichtigen