Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

Probleme mit YAMAHA CDRW4260

Markus / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi...
Ich verwende einen YAMAHA CDRW4260 (intern SCSI) an einem PII/Chaintech-Mainboard (Adaptec AIC7880 onboard) und die Software WinOnCD3.5.
Folgendes Problem: Beim versuch eine bespielte CDRW zu löschen, blinkt die "READ/WRITE"-LED zuerst in grün, nach ca. 15-20sec wird die LED dauerhaft "Orange" und geht nicht mehr aus. Der CD-Brenner "hängt". Die CD bekomme ich auch nicht mehr aus dem Laufwerk, nur AUS-/EIN-schalten des PCs hilft. Das seltsame an der Sache: Die Software meldet nach kurzer Zeit "Löschvorgang erfolgreich!".
Normalerweise wird dann die CD automatisch ausgeworfen, doch das kommt nur in einem von 20 Fällen vor. In der Regel hängt der Brenner "fest".
Habe schon alles versucht: Terminierung, Stromversorgung... etc. Nicht hat geholfen.
Hat jemand 'ne Idee ?
ciao, Markus
(Markus)

Antwort:
auch auf die gefahr hin durch die wiederholung langsam anzuöden:
yamaha-supporthotline (ab 14h) Tel. 04101/303-200
(Hamster)

Antwort:
Der Tip war Gold wert... Zwar war nicht Yamaha das Übel des Problems, aber die haben mich an CeQuadrat (WinOnCD) weitergeleitet.
WinOnCD3.5 hat wohl unter NT4/SP3 ein Problem mit dem Gerätetreiber "C2ASPI". Wird dieser unter "/Systemsteuerung/Geräte" deaktiviert, dann löscht mein CDRW4260 die CDRWs ohne Probleme.
Dabei wurde während des Hotline-Gesprächs mit C2 auch noch festgestellt, das die Yamaha-Brenner sehrwohl das "Schnellöschen, nur TOC" beherschen, was nach Angabe von C2 nicht möglich sei.
Nun, mein Brenner löscht eine nicht ganz bespielte CDRW in diesem Modus auf jeden Fall wesentlich schneller, funktioniert also.
Danke nochmals...
(Markus )

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/dvd-cd-brenner/1998/probleme-mit-yamaha-cdrw4260-4346.html 0 3 von 5
Hamster Markus

„Probleme mit YAMAHA CDRW4260“

Optionen

auch auf die gefahr hin durch die wiederholung langsam anzuöden:
yamaha-supporthotline (ab 14h) Tel. 04101/303-200
(Hamster)

Markus Hamster

„Probleme mit YAMAHA CDRW4260“

Optionen

Der Tip war Gold wert... Zwar war nicht Yamaha das Übel des Problems, aber die haben mich an CeQuadrat (WinOnCD) weitergeleitet.
WinOnCD3.5 hat wohl unter NT4/SP3 ein Problem mit dem Gerätetreiber "C2ASPI". Wird dieser unter "/Systemsteuerung/Geräte" deaktiviert, dann löscht mein CDRW4260 die CDRWs ohne Probleme.
Dabei wurde während des Hotline-Gesprächs mit C2 auch noch festgestellt, das die Yamaha-Brenner sehrwohl das "Schnellöschen, nur TOC" beherschen, was nach Angabe von C2 nicht möglich sei.
Nun, mein Brenner löscht eine nicht ganz bespielte CDRW in diesem Modus auf jeden Fall wesentlich schneller, funktioniert also.
Danke nochmals...
(Markus )