Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

PIO-Mode im BIOS

Rudolph / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Welche PIO-Modi sollte man im BIOS für CD-Laufwerke und -Brenner (IDE natürlich) einstellen?
Diese Information findet mann auch nirgentwo. Die automatische Erkennung im BIOS schlägt z.B. für den HP 7100i PIO3 vor,
die "Ct" sagt im entsprechenden Brenner-Test: PIO2.Das LiteON24X wird bei mir im BIOS als PIO4-Laufwerk erkannt.
Was sollte man dort einstellen? Oder ist das Wurscht? Kann man eigentlich bei CD-Laufwerk und -Brenner unter Win95b
das DMA-Kästchen anklicken? (Benchmarkmäßig tut sich dabei scheinbar nichts)
Wer hat damit schon mal rumgespielt?
Thanks im voraus,
Rudolph (Rudolph)

Antwort:
Bereits der PIO2 schafft rund 8 MByte pro Sekunde - mehr braucht es für ein CD-ROM oder einen Brenner beim besten Willen nicht. Trotzdem lassen viele CD-ROMs/Brenner auch das Einstellen eines höheren "fiktiven" PIOs. Dies nur um Bremseffekte zu verhindern, wenn sie an einem Kabel gemeinsam mit einem anderen IDE-Laufwerk hängen das schneller ist.
(Michael Nickles)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/dvd-cd-brenner/1998/pio-mode-im-bios-1932.html 0 3 von 5
Michael Nickles Rudolph

„PIO-Mode im BIOS“

Optionen

Bereits der PIO2 schafft rund 8 MByte pro Sekunde - mehr braucht es für ein CD-ROM oder einen Brenner beim besten Willen nicht. Trotzdem lassen viele CD-ROMs/Brenner auch das Einstellen eines höheren "fiktiven" PIOs. Dies nur um Bremseffekte zu verhindern, wenn sie an einem Kabel gemeinsam mit einem anderen IDE-Laufwerk hängen das schneller ist.
(Michael Nickles)