Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

HP 4020i "spring problem"

Sven / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo
ich habe das sog "spring problem" mit meinem HP4020i.
habe im web nur unverständliche,englische anleitungen zur behebung
gefunden.
hat jemand erfahrung oder eine deutsche anleitung ?
(der brennvorgang bricht regelmässig bei ca 500MB ab ...bufferunderrun)
brenne schon seit zwei jahren.das problem scheint bekannt zu sein,
auch bei HP.
aber....fuck the tech support...
danke
sven (sven)

Antwort:
Ja, das Problem ist bekannt, auch beim Philips CDD2000+2600
sowie anderen diversen Lizenzgeräten.
Die besagte Feder wird meist nach einem halben Jahr zu weich.
Du musst dabei fast den ganzen Brenner zerlegen, an Werkzeug
brauchst Du sehr feine Schraubendreher, u.a. Torx-Dreher.
Ist aber viel Arbeit und man kann das Dings schnell "kaputtreparieren". Nimm Dir viel Zeit, zerlege das Dings und schau nach einem Stück Draht, daß den Schlitten des Brennerkopfes gegen das Plastikgetriebe drückt. Wechsle den Draht ( 0,012")
gegen einen mit 0,02" Durchmesser aus. Guten Draht findest Du
unter anderem in einem Zahntechniklabor ( Kieferorthopädischer
Spezialdraht ). Wenn Du fertig bist, schmier das Getriebe mit etwas Silikonfett gut ab, weil diese Brenner auch mit der Schmierung oft
Probleme haben. Danach solltest Du einen aktiven CPU-Kühler auf den Brenner klebe, weil er sehr hitzeempfindlich ist.
Wenn Du das alles geschafft hast, hast Du alle 3 Macken dieser
Dinger auf einen Schlag bereinigt.
Gruß, TFHenss
(TFHenss)

Antwort:
als Draht tut´s auch Gitarrenseite sehr gut. Im Übrigen Heißen Dank für die ausführliche Anleitung! Das Ding läuft wie geschmiert! ;-)
Gruß Claudius
(claudius)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/dvd-cd-brenner/1998/hp-4020i-quot-spring-problem-quot-3253.html 0 3 von 5
tfhenss Sven

„HP 4020i "spring problem"“

Optionen

Ja, das Problem ist bekannt, auch beim Philips CDD2000+2600
sowie anderen diversen Lizenzgeräten.
Die besagte Feder wird meist nach einem halben Jahr zu weich.
Du musst dabei fast den ganzen Brenner zerlegen, an Werkzeug
brauchst Du sehr feine Schraubendreher, u.a. Torx-Dreher.
Ist aber viel Arbeit und man kann das Dings schnell "kaputtreparieren". Nimm Dir viel Zeit, zerlege das Dings und schau nach einem Stück Draht, daß den Schlitten des Brennerkopfes gegen das Plastikgetriebe drückt. Wechsle den Draht ( 0,012")
gegen einen mit 0,02" Durchmesser aus. Guten Draht findest Du
unter anderem in einem Zahntechniklabor ( Kieferorthopädischer
Spezialdraht ). Wenn Du fertig bist, schmier das Getriebe mit etwas Silikonfett gut ab, weil diese Brenner auch mit der Schmierung oft
Probleme haben. Danach solltest Du einen aktiven CPU-Kühler auf den Brenner klebe, weil er sehr hitzeempfindlich ist.
Wenn Du das alles geschafft hast, hast Du alle 3 Macken dieser
Dinger auf einen Schlag bereinigt.
Gruß, TFHenss
(TFHenss)

Claudius tfhenss

„HP 4020i "spring problem"“

Optionen

als Draht tut´s auch Gitarrenseite sehr gut. Im Übrigen Heißen Dank für die ausführliche Anleitung! Das Ding läuft wie geschmiert! ;-)
Gruß Claudius
(claudius)