Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

CD-Brenner

benjamin / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer kann mir einen guten ATAPI CD-Brenner empfehlen ??
Er solle nicht mehr als 600 DM kosten.
(Benjamin)

Antwort:
Atapi-Brenner kann ich Dir gar keinen empfehlen.
Lieber noch etwas sparen und ein leistungsfähiges SCSI-Gerät
kaufen. (z.B. einen Yamaha)
Könnte Dir jede Menge Ärger ersparen und die Mehrkosten
hast Du schnell wieder drin, wenn Du Deine Rohlinge sauber
brennen kannst. Frag´doch mal Nickles, der wird Dir wohl dasselbe
raten.
(Thomas)

Antwort:
Hi,
also ich muß zugeben bis ich meien ATAPi brenner zum laufen bekomme habe hat
das ca 3nächte eine menge nerven und ein eine hohe AOL rechnung zu folge gehabt !
aber nun bin ich mit meinem mitsumi 2801 TE sehr zu frieden hab noch keine einzige
cd verbrannt ... und mit audio kann er auch besten umgehen (keine knackser)
er kostet ca 550~600 DM
max_
(max )

Antwort:
HI
DAs mit SCSI ist alles Quatsch.
Die mehrkosten sind gigantisch weil wenn was nicht funktioniert weist du
bei 2 verschiedenen Systemen nie woran es liegt. Ich habe inzwischen alles
umgeruestet(auf SCSI) und nur Probleme die keiner beantworten kann. Meine Freunde haben sich den
von Max erwaehnten ide Brenner von Mitsumi gekauft und ahben keine Probleme nicht mal mit Audio
und jetzt schau mal auf dieser Seite nach was das Hauptproblem beim Brennen ist ;-). Richtig Stoergeraeusche
beim Brennen von Audio.
Ach ja ein Problem gabs beim Mitsumi auch: mit der mitgeliferten Software von Togo "win on cd" lief er nicht .
Aber mit dem Cd creator von Adaptec kein Problem.
Ciao Alex
(Alex)

Antwort:
Hallo, Alex, Du schreibst von Problemen, die keiner beantworten kann. Vielleicht kann ich Dir als "alter Technofreak" helfen??
Poste doch mal was oder schreib´ mir eine EMail (tfhenss@aol.com)
(tfhenss)

Antwort:
Hab einen Teac CD-R55SK und einen Tekram DC-390 SCSI-Controller unter
NT4.0 und funktioniert super. Benutze WinOnCD3.5, Nero Burning Rom,
DiscJuggler ohne Probleme. Hatte vorher HP-Brenner 6020i - ein schöner
Scheiß.
(Georg Fill)

Antwort:
Hab einen Teac CD-R55SK und einen Tekram DC-390 SCSI-Controller unter
NT4.0 und funktioniert super. Benutze WinOnCD3.5, Nero Burning Rom,
DiscJuggler ohne Probleme. Hatte vorher HP-Brenner 6020i - ein schöner
Scheiß.
(Georg Fill)

Antwort:
Lies an diesem Brett, was für riesige Probleme es mit IDE-Brennern
gibt, und kauf Dir dann einen SCSI-Brenner!
Den Teac CD-R55S kann ich nur empfehlen.
(Christoph )

Antwort:
Oh-oh-oh, wieder diese Gretchenfrage...
da fragt einer nach einem EIDE-Brenner und kriegt prompt Antworten, was doch EIDE fuer eine Sch... sei. Seid Ihr alle von Gestern? SCSI ist ja eine tolle Sache, aber es gibt eben auch problemlose EIDE-Brenner. Mein HP7100i z.B. hat in seinem ganzen Leben (bald 3/4 Jahr) zwei CD´s verbrannt und das auch nur wegen meiner eigenen Dummheit (Spielerei mit verschiedenen schlechten Brennprogrammen). Das Teil lief als Notloesung auch schon mal in einem 486SX25 (!) ohne jegliche Probleme. Momentan hängt er als Slave am secondary Port in einem voellig vollgestopften Rechner und es ist ueberhaupt kein Problem parallel zum Brennen auch noch andere Sachen zu Erledigen (mit gesundem Menschenverstand natuerlich, also vielleicht nicht gerade eine DIN A4 Seite mit 600x600 in truecolor scannen aber z.B. im Internet rumstoebern). Unglaeubige verweise ich wieder auf die c´t 4/98. Darueberhinaus wuerde ich schon laengst ein SCSI-Brenner anschaffen (eine Adaptec-Karte steckt auch in meiner Kiste) gaebe es irgendwelche Probleme mit
Gruss, Rudolph
(Rudolph )

Antwort:
Es ist nicht schlecht einen SCSI zu besitzen, z.B. Audio-CDs direkt kopieren ist somit kein Thema und geht ruck zuck, ebenso mixed CDs. Das ist ein SCSI-Vorteil, der die paar Mark mehr rechtfertigt.
Z.B. Teac 55s mit SCSI-Kontroler von Dawi für 900 DM (max.) und ein 12x SCSI Laufwerk für 100 DM (max.) ist eine super Lösung.
(Dj Dem )

Antwort:
Hab nen Philips CDD-3610 (atapi)
mit der neuersten Firmware (3.01) gibt es keine Fehlbrenns mehr
(davor auch keine). ich habe mal mein system während des brennvorgang

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/dvd-cd-brenner/1998/cd-brenner-2795.html 0 3 von 5
thomas benjamin

„CD-Brenner“

Optionen

Atapi-Brenner kann ich Dir gar keinen empfehlen.
Lieber noch etwas sparen und ein leistungsfähiges SCSI-Gerät
kaufen. (z.B. einen Yamaha)
Könnte Dir jede Menge Ärger ersparen und die Mehrkosten
hast Du schnell wieder drin, wenn Du Deine Rohlinge sauber
brennen kannst. Frag´doch mal Nickles, der wird Dir wohl dasselbe
raten.
(Thomas)

Max thomas

„CD-Brenner“

Optionen

Hi,
also ich muß zugeben bis ich meien ATAPi brenner zum laufen bekomme habe hat
das ca 3nächte eine menge nerven und ein eine hohe AOL rechnung zu folge gehabt !
aber nun bin ich mit meinem mitsumi 2801 TE sehr zu frieden hab noch keine einzige
cd verbrannt ... und mit audio kann er auch besten umgehen (keine knackser)
er kostet ca 550~600 DM
max_
(max )

Alex Max

„CD-Brenner“

Optionen

HI
DAs mit SCSI ist alles Quatsch.
Die mehrkosten sind gigantisch weil wenn was nicht funktioniert weist du
bei 2 verschiedenen Systemen nie woran es liegt. Ich habe inzwischen alles
umgeruestet(auf SCSI) und nur Probleme die keiner beantworten kann. Meine Freunde haben sich den
von Max erwaehnten ide Brenner von Mitsumi gekauft und ahben keine Probleme nicht mal mit Audio
und jetzt schau mal auf dieser Seite nach was das Hauptproblem beim Brennen ist ;-). Richtig Stoergeraeusche
beim Brennen von Audio.
Ach ja ein Problem gabs beim Mitsumi auch: mit der mitgeliferten Software von Togo "win on cd" lief er nicht .
Aber mit dem Cd creator von Adaptec kein Problem.
Ciao Alex
(Alex)

tfhenss Alex

„CD-Brenner“

Optionen

Hallo, Alex, Du schreibst von Problemen, die keiner beantworten kann. Vielleicht kann ich Dir als "alter Technofreak" helfen??
Poste doch mal was oder schreib´ mir eine EMail (tfhenss@aol.com)
(tfhenss)