Drucker, Scanner, Kombis 10.942 Themen, 41.302 Beiträge

Patronentausch bei Canon Pixma MP 110, Fehlermeldung

watermellowman / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Nach dem Patronentausch erscheint die Fehlermeldung bezüglich des Druckkopfes.

bei Antwort benachrichtigen
netrunner210580 watermellowman

„Patronentausch bei Canon Pixma MP 110, Fehlermeldung“

Optionen

hi User 265933,

hast du Patronen mit Chip gekauft, oder ohne? Original oder Zubehör??

Bei den neuen Druckern ist es so, das die Druckerhersteller einen kleinen Chip auf die Patrone bauen um zu vermeiden,
das man seine Patronen nachfüllt oder gar andere von Drittanbietern kauft.
Das kann man umgehen, indem man auf diese Kleinigkeit achtet.....

den CHIP !
http://www.my-buero.de/images/artikel/KPCLI521BKCHIP.jpg

Ich habe bei meinem Pixma 610 auch mal eine Patrone ohne Chip erwischt, diese wird nicht erkannt.
Bei www.druckerzubehör.de gibt es Patronen die bereits einen Original Chip besitzen und auch statt 9,90€ / Patrone nur 2,47€ kosten. Es handelt sich um einen Schweizer Hersteller. Diese benutze ich schon lange und bin sehr zufrieden.

Vielleicht konnte ich dir helfen....
greets netrunner

---- Was denkt ein Computer? "Gott ist groß, der Mensch ist klein, ich muß wohl dazwischen sein..." ----
bei Antwort benachrichtigen
watermellowman netrunner210580

„hi User 265933, hast du Patronen mit Chip gekauft, oder ohne? Original oder ...“

Optionen

Danke für den Beitrag. - Bei vorherigen Tausch war die Meldung aber auch nicht da. Ein Chip ist da nicht drin! Korrigiere - ich werde erneut aufgefordert neue Patronen einzusetzen. Kann man den Druckkopf falsch "behandelt" haben?

bei Antwort benachrichtigen
netrunner210580 watermellowman

„Danke für den Beitrag. - Bei vorherigen Tausch war die Meldung aber auch ...“

Optionen

Das ist ja das Problem, wenn kein Chip drin ist oder reden wir jetzt aneinander vorbei???

Eigentlich hat der 4600er einen Chip auf den Patronen...

greets netrunner

---- Was denkt ein Computer? "Gott ist groß, der Mensch ist klein, ich muß wohl dazwischen sein..." ----
bei Antwort benachrichtigen
watermellowman netrunner210580

„Das ist ja das Problem, wenn kein Chip drin ist oder reden wir jetzt ...“

Optionen

Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.
Längere Zeit hat das Tauschen von nachgebauten Patronen geklappt.
z.B. der Fa. Sigma. Jetzt erscheint die Aufforderung zum Patronentausch. Nochmal: Kann das Herausnehmen des Druckkopfes zu dem Problem geführt haben?
Ecki

bei Antwort benachrichtigen
netrunner210580 watermellowman

„Ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Längere Zeit hat das Tauschen von ...“

Optionen

Aso, ok, das wusste ich ja nich das du schon nachgemachte nimmst.
Kann durchaus sein, das der Druckkopf durch das herausnehmen einen Treffer weg bekommen hat.
Ich würde probieren Ihn nochmal auszubauen und die Verbindung Kabel oder Pins zu checken.
Wenn das nich hilft wirds dumm weil ein neuer Druckkopf meistens teurer ist als n neuer Drucker.

Aber mach doch nochmal in Ruhe alles raus. Ich hatte mal nen alten Epson, da hatte ich auch ein Kontaktproblem das sich durch reinigen der Goldpins und mit hilfe von nem Spritzer Kontaktspray beheben ließ.

Wünsch dir viel Glück...

greets netrunner

---- Was denkt ein Computer? "Gott ist groß, der Mensch ist klein, ich muß wohl dazwischen sein..." ----
bei Antwort benachrichtigen