Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.141 Themen, 104.298 Beiträge

Zip-Drive (ATAPI) nimmt sich immer LW D: (Win NT 4.0 Server SP3)

Lutz Hoffmann / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hilfe
der PC (P233MMX-Asus-Board) ist mit einer SCSI-HD 4GB
-> 3 PArtitionen C: D: E:; ein SCSI CD-ROM F:ausgerüstet
beim Installieren des ZIP 100 intern ATAPI hängt sich das ZIP immer
als LW D: rein
Betriebssystem Windows NT 4.0 + Service Pack 3, der PC läuft als
primärer Domänencontroler;
gibt es bekannte Lösungen, den Laufwerksbuchstaben des ZIP unter NT-Server
z.b. auf G: einzustellen, der Festplattenmanager bietet diese Optionen nur
für die HD und das CD-ROM an , für das ZIP ist die Option nicht wählbar,
der genannte Fehler tritt auch bei einem externen ZIP (parallel Port)
auf
kennt jemand eine Lösung, bin schon am Verzweifeln
LH (Lutz Hoffmann)

Antwort:
Hi...
Ich habe ebenfalls NT4/SP3 installiert. Ich habe ähnliche Probleme mit der externen SCSI/PPT-Variante des ZIP(plus):
PII-300 mit 2x4.3Gb-HD (jede HD ist in drei Partitionen eingeteilt). Zusätzlich noch ein CDROM und einen CD-Brenner (alles SCSI).
Da bei der Installation die Laufwerksbuchstaben bei mir nicht der Reihe nach vergeben werden (C:-K:) sondern etwas chaotisch (HD1: C:,E:,F: und HD2: D:,G:,H:) habe ich folgende Lösung entwickelt um mein Zip immer als Laufwerk K: zu definieren:
1) ZIP abschalten,
2) Rechner/NT starten,
3) Laufwerksbuchstaben über den Festplatten-Maganager für die anderen Laufwerke (HD,CDROM) zuweisen. Ich setzte dabei zuerst jeden Laufwerksbuchstaben eines jeden Laufwerks (außer C:Boot-Partition) auf einen freien Buchstaben,
bestätige die Abfrage "Sofort ausführen ?" mit "Ja" und setze den Buchstaben erst dann auf den gewünschten Laufwerksbuchstaben zurück. Damit ist sichergestellt, das NT den neuen Laufwerksbuchstaben dem Laufwerk auch zuweißt.
4) Punkt 3) wiederhole ich für alle HDs und CDROMs, bis sich eine durchgehende Kette von Laufwerksbuchstaben ergibt.
5) NT runterfahren, Rechner abschalten,
6) ZIP wieder einschalten,
7) Während des Boot-Vorgangs krallt sich nun mein ZIP den ersten freien Laufwerksbuchstaben. Habe ich zuvor die Buchstaben C: bis J: mit HD/CDROMs belegt, wird das Zip als Laufwerk K: installiert.
Keine Garantie ob das auch beim ATAPI funktioniert...
ciao, Markus
(Markus Kanet)

Antwort:
Hi Markus,
besten Dank fuer Deinen Tip. Manchmal ist man schon von Blindheit geschlagen.
Habe entsprechend Deines Vorschlags die Zuordnung der LW-Buchstaben geaendert und
danach auf meine erforderlichen Werte eingestellt. Nun ist das
Problem behoben. Bin halt davon ausgegangen, dass NT sich nicht
einfach durch Treiber die LW-Buchstaben veraendern laesst.
Tschao
Lutz
(Lutz Hoffmann)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/datentraeger/1998/zip-drive-atapi-nimmt-sich-immer-lw-d-win-nt-4-0-server-sp3-2769.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Markus Kanet Lutz Hoffmann

„Zip-Drive (ATAPI) nimmt sich immer LW D: (Win NT 4.0 Server SP3)“

Optionen

Hi...
Ich habe ebenfalls NT4/SP3 installiert. Ich habe ähnliche Probleme mit der externen SCSI/PPT-Variante des ZIP(plus):
PII-300 mit 2x4.3Gb-HD (jede HD ist in drei Partitionen eingeteilt). Zusätzlich noch ein CDROM und einen CD-Brenner (alles SCSI).
Da bei der Installation die Laufwerksbuchstaben bei mir nicht der Reihe nach vergeben werden (C:-K:) sondern etwas chaotisch (HD1: C:,E:,F: und HD2: D:,G:,H:) habe ich folgende Lösung entwickelt um mein Zip immer als Laufwerk K: zu definieren:
1) ZIP abschalten,
2) Rechner/NT starten,
3) Laufwerksbuchstaben über den Festplatten-Maganager für die anderen Laufwerke (HD,CDROM) zuweisen. Ich setzte dabei zuerst jeden Laufwerksbuchstaben eines jeden Laufwerks (außer C:Boot-Partition) auf einen freien Buchstaben,
bestätige die Abfrage "Sofort ausführen ?" mit "Ja" und setze den Buchstaben erst dann auf den gewünschten Laufwerksbuchstaben zurück. Damit ist sichergestellt, das NT den neuen Laufwerksbuchstaben dem Laufwerk auch zuweißt.
4) Punkt 3) wiederhole ich für alle HDs und CDROMs, bis sich eine durchgehende Kette von Laufwerksbuchstaben ergibt.
5) NT runterfahren, Rechner abschalten,
6) ZIP wieder einschalten,
7) Während des Boot-Vorgangs krallt sich nun mein ZIP den ersten freien Laufwerksbuchstaben. Habe ich zuvor die Buchstaben C: bis J: mit HD/CDROMs belegt, wird das Zip als Laufwerk K: installiert.
Keine Garantie ob das auch beim ATAPI funktioniert...
ciao, Markus
(Markus Kanet)

bei Antwort benachrichtigen
Lutz Hoffmann Markus Kanet

„Zip-Drive (ATAPI) nimmt sich immer LW D: (Win NT 4.0 Server SP3)“

Optionen

Hi Markus,
besten Dank fuer Deinen Tip. Manchmal ist man schon von Blindheit geschlagen.
Habe entsprechend Deines Vorschlags die Zuordnung der LW-Buchstaben geaendert und
danach auf meine erforderlichen Werte eingestellt. Nun ist das
Problem behoben. Bin halt davon ausgegangen, dass NT sich nicht
einfach durch Treiber die LW-Buchstaben veraendern laesst.
Tschao
Lutz
(Lutz Hoffmann)

bei Antwort benachrichtigen