Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.141 Themen, 104.298 Beiträge

HD am 486 nur mit 504Mb ?

Markus / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi...
Gibt es eine Möglichkeit an einem alten 486er mit AMI-BIOS (etwa Jahrgang 1992) eine Festplatte mit 3.2Gb anzuschließen ?
Im IDE-Setup kann man zwar die Daten der Platte eintragen (Zyl,Head,Sek) aber beim formatieren der Platte über FDISK meldet das Programm nur 504Mb obwohl im BIOS die Größe mit etwa 3.2Gb angezeigt wird.
Die Rechnung über Zyl,Head,Sek bestätigt diese Größe der Platte also, nur FDISK kann nicht auf die gesammte Kapazität zugreifen. Gibts eine Möglichkeit den gesammten Plattenspeicher zu nutzen, wenn auch in mehreren Partitionen ?
Vielen Dank im Vorraus... Tschö... Markus (Markus)

Antwort:
Jahrgang 92 - 3.2 GByte Platte? Vergiß es.
(Michael Nickles)

Antwort:
Danke, damit wäre meine Frage (siehe weiter unten) auch beantwortet.
Gibt es aber nicht doch eine Möglichkeit, (z.B. aufrüsten vom BIOS)
das Teil zum Laufen zu bringen? Gemäß dem Motto:"Geht nicht"-gibts nicht?
Auch ich hätte dann wohl einige Hunderter zu Fenster hinausgeschmissen!
Gibt es eine Antwort für zwei Leidensgenossen?
Otto
(Antwort auch an otto.helle@fen.baynet.de)
(Otto)

Antwort:
Danke, damit wäre meine Frage (siehe weiter unten) auch beantwortet.
Gibt es aber nicht doch eine Möglichkeit, (z.B. aufrüsten vom BIOS)
das Teil zum Laufen zu bringen? Gemäß dem Motto:"Geht nicht"-gibts nicht?
Auch ich hätte dann wohl einige Hunderter zu Fenster hinausgeschmissen!
Gibt es eine Antwort für zwei Leidensgenossen?
(Meine BIOS Version: AMBIOS 92 Ver. 100.01.BS0
Immerhin hängt bei mir schon ein Pentium dran)
Otto
(Antwort auch an otto.helle@fen.baynet.de)
(Otto)

Antwort:
Zu den Platten werden vom Händler/Hersteller
Plattenverwaltungssoftwaredisketten herrausgegeben.
also erstmal beim Plattenverkäufer die Plattenmanagersoftware
einfordern. Damit läuft es dann, sofern man nicht mit
Bootmanager arbeiten möchte.(der wird vor den Treibern geladen)
gruß CH-SBG@UKRV.DE Christian Strußenberg
(Christian Strussenberg)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/datentraeger/1998/hd-am-486-nur-mit-504mb-2671.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Markus

„HD am 486 nur mit 504Mb ?“

Optionen

Jahrgang 92 - 3.2 GByte Platte? Vergiß es.
(Michael Nickles)

bei Antwort benachrichtigen
Otto Michael Nickles

„HD am 486 nur mit 504Mb ?“

Optionen

Danke, damit wäre meine Frage (siehe weiter unten) auch beantwortet.
Gibt es aber nicht doch eine Möglichkeit, (z.B. aufrüsten vom BIOS)
das Teil zum Laufen zu bringen? Gemäß dem Motto:"Geht nicht"-gibts nicht?
Auch ich hätte dann wohl einige Hunderter zu Fenster hinausgeschmissen!
Gibt es eine Antwort für zwei Leidensgenossen?
Otto
(Antwort auch an otto.helle@fen.baynet.de)
(Otto)

bei Antwort benachrichtigen
Christian Strussenberg Otto

„HD am 486 nur mit 504Mb ?“

Optionen

Zu den Platten werden vom Händler/Hersteller
Plattenverwaltungssoftwaredisketten herrausgegeben.
also erstmal beim Plattenverkäufer die Plattenmanagersoftware
einfordern. Damit läuft es dann, sofern man nicht mit
Bootmanager arbeiten möchte.(der wird vor den Treibern geladen)
gruß CH-SBG@UKRV.DE Christian Strußenberg
(Christian Strussenberg)

bei Antwort benachrichtigen
Otto Michael Nickles

„HD am 486 nur mit 504Mb ?“

Optionen

Danke, damit wäre meine Frage (siehe weiter unten) auch beantwortet.
Gibt es aber nicht doch eine Möglichkeit, (z.B. aufrüsten vom BIOS)
das Teil zum Laufen zu bringen? Gemäß dem Motto:"Geht nicht"-gibts nicht?
Auch ich hätte dann wohl einige Hunderter zu Fenster hinausgeschmissen!
Gibt es eine Antwort für zwei Leidensgenossen?
(Meine BIOS Version: AMBIOS 92 Ver. 100.01.BS0
Immerhin hängt bei mir schon ein Pentium dran)
Otto
(Antwort auch an otto.helle@fen.baynet.de)
(Otto)

bei Antwort benachrichtigen