Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.145 Themen, 104.349 Beiträge

Conner 1,2GB-Festplatte kaputt(?)

Florian Effenberger / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer kann helfen? Ich habe gestern in Micrografx Picture Publisher
6.0a ein 22MB-großes Bild eingescannt, jedoch nicht gespeichert.
Als ich es ausdrucken wollte (Drucker: HP DeskJet 694C, unter
Windows95 OSR 2.0) ist der Rechner "stehengeblieben". Beim nächsten
Neustart hat Win eine Meldung über ein defektes Swapfile gebracht
und ist wieder abgestürzt. Nach Scandisk war klar: FAT kaputt, zer-
störte Dateien, verlorene Cluster. Formatieren ging nicht (Daten-
träger unbrauchbar - irgendwas mit Spur 0). Nach Löschen mit Windows'
FDISK und anschließendem neu-Anlegen der Partition bei Statusüber-
prüfung 3% kommt die Meldung "Write protect error writing fixed
disk.", aber FDISK legt die Partition (so scheint es zumindest)
trotzdem an. Beim anschließenden Formatieren kommt jedoch wieder
dieselbe Fehlermeldung (Spur 0). Erst nach Einrichten einer DOS-Partition
zu 500MB und einer erweiterten DOS-Partition mit dem Rest der Platte
(beides bei ausgeschalteter FAT32-Unterstützung) startet das Formatieren
der 2. Partition (D) mit folgender Meldung: "Versuche, die Zuordnungsein-
heit ....... wiederherzustellen" - momentan sind wir bei 20.000, aber der
Rechner läuft schon seit 19.00 Uhr (gestern).
Wie kann man diese Platte wieder zum Laufen bringen? Hat evtl.
jemand ein Low-Level-Format-Programm für DOS? (Im Bios ist
das ja nicht mehr enthalten.)
Gruß,
Florian
PS: Antworten bevorzugt per E-mail, da ich dieses Forum nicht regelmäßig
mitlese. Danke! (Florian Effenberger)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/datentraeger/1998/conner-1-2gb-festplatte-kaputt-3720.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen