Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

HP 660

Udo / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Beim Ausdruck mit dem HP 660 schmiert die Patrone. Ein Austusch der Druckerpatrone (schwarz) führte ebenfalls zu keinem Ergebnis. Wer kann helfen ? (Udo )

Antwort:
Hallo,
versuchs mal mit teurerem Papier (half bei meinem 660C).
Grüße, Peter
(Peter Domin)

Antwort:
Hi Udo!
Ein beliebtes Problem bei HP Deskjets, vor allem wenn man viel druckt und das Teil schon älter ist.
Patrone auswechseln allein bringt nichts. Du mußt sowohl die Unter-
seite der Patronen reinigen (bloß nicht die Düsen) als auch die Unterseite der Schlitten (=
Halterung für die Patronen) und die Kammern der Patronen in Ruheposition.
Damit Du eine genau Anleitung erhälst, wie's funktioniert (sogar mit Bildern), schlag nach im Internet:
www.hewlett-packard.com/cosupport/printers/support_doc/dj6ser_track.html
Danach müßte er wieder funktionieren wie neu.
Ciao, joachim b.
(Joachim Blendinger)

Antwort:
Hi Udo!
Ein beliebtes Problem bei HP Deskjets, vor allem wenn man viel druckt und das Teil schon älter ist.
Patrone auswechseln allein bringt nichts. Du mußt sowohl die Unter-
seite der Patronen reinigen (bloß nicht die Düsen) als auch die Unterseite der Schlitten (=
Halterung für die Patronen) und die Kammern der Patronen in Ruheposition.
Damit Du eine genau Anleitung erhälst, wie's funktioniert (sogar mit Bildern), schlag nach im Internet:
www.hewlett-packard.com/cosupport/printers/support_doc/dj6ser_track.html
Danach müßte er wieder funktionieren wie neu.
Ciao, joachim b.
(Joachim Blendinger)

Antwort:
Ich habe di Antwort von Joachim durchgelesen und muß sagen, das stimmt, bei mir hat´das schon öfters geholfen. Nur noch eins dazu: Die DÜSEN kannst du auch reinigen, solltest du sogar. Mit 'Tempo' oder so
(Artem)

Antwort:
Hallo - guter Tip, hatte das gleiche Problem. die Web-Adresse lautet aber:
http://www.hp.com/cposupport/printers/support_doc/bpa00234.html
Ich geh' jetzt putzen....
(Martin)

Antwort:
:Habe selbes Problem. Aber erst bei der Umstellung von Windows 3.1 auf NT. D.h. es kann nicht am Papier liegen.
Frage gibt es einen neuen NT-Treiber für HP 660C? Von HP gibt es keinen neuen Treiber.
(Kai )

Antwort:
Keine Ahnung, was du hast..
Ich finde den Druckertreiber von NT viel praktischer als den HP-Treiber
(auch f. W95). siehe 600dpi und so. Außerdem macht mir der Treiber
absolut keine Probleme, also:
"Never touch a running System" (gilt auch für Druckertreiber)
(Simon O. )

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/contra-nepp/1998/hp-660-895.html 0 3 von 5
artem Udo

„HP 660“

Optionen

Ich habe di Antwort von Joachim durchgelesen und muß sagen, das stimmt, bei mir hat´das schon öfters geholfen. Nur noch eins dazu: Die DÜSEN kannst du auch reinigen, solltest du sogar. Mit 'Tempo' oder so
(Artem)

Peter Domin Udo

„HP 660“

Optionen

Hallo,
versuchs mal mit teurerem Papier (half bei meinem 660C).
Grüße, Peter
(Peter Domin)

Joachim Blendinger Udo

„HP 660“

Optionen

Hi Udo!
Ein beliebtes Problem bei HP Deskjets, vor allem wenn man viel druckt und das Teil schon älter ist.
Patrone auswechseln allein bringt nichts. Du mußt sowohl die Unter-
seite der Patronen reinigen (bloß nicht die Düsen) als auch die Unterseite der Schlitten (=
Halterung für die Patronen) und die Kammern der Patronen in Ruheposition.
Damit Du eine genau Anleitung erhälst, wie's funktioniert (sogar mit Bildern), schlag nach im Internet:
www.hewlett-packard.com/cosupport/printers/support_doc/dj6ser_track.html
Danach müßte er wieder funktionieren wie neu.
Ciao, joachim b.
(Joachim Blendinger)

Joachim Blendinger Udo

„HP 660“

Optionen

Hi Udo!
Ein beliebtes Problem bei HP Deskjets, vor allem wenn man viel druckt und das Teil schon älter ist.
Patrone auswechseln allein bringt nichts. Du mußt sowohl die Unter-
seite der Patronen reinigen (bloß nicht die Düsen) als auch die Unterseite der Schlitten (=
Halterung für die Patronen) und die Kammern der Patronen in Ruheposition.
Damit Du eine genau Anleitung erhälst, wie's funktioniert (sogar mit Bildern), schlag nach im Internet:
www.hewlett-packard.com/cosupport/printers/support_doc/dj6ser_track.html
Danach müßte er wieder funktionieren wie neu.
Ciao, joachim b.
(Joachim Blendinger)