BIOS, Mainboards, Chipsätze 26.982 Themen, 120.308 Beiträge

Start von CD nicht möglich

christian t / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi
seit heute spinnt mein PC. Beim Versuch von Backup CD zu starten erscheint immer Boot prioity 34 Der Auswahldialog booten von Platte, CD wird alles angezeigt. Testweise Bios setup auf Standard gestellt. Hilft alles nix. Könnte das Mainboard nen Schaden haben?
Nach besagter Meldung startet System neu.
Windows DVD wird auch nicht erkannt.

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/bios-mainboards-chipsaetze/2016/start-von-cd-nicht-moeglich-539164724.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 christian t

„Start von CD nicht möglich“

Optionen

Erstmal feststellen, ob das Laufwerk defekt ist.

Wenn Du geschickt bist, kannst Du es öffnen und die Lasereinheit reinigen.

Bootet die CD auf einem anderen Rechner? Hast Du ein anderes Laufwerk? Sitzen die Stecker richtig? Desktop oder Notebook?

Beim Notebook fährt ja das ganze Laufwerk aus dem Gehäuse, hier einen Q-Tipp einseitig mit Glasreiniger befeuchten und mehrfach vorsichtig über das Glasauge wischen. Etwas warten und mit der trockenen Seite nachpolieren.

bei Antwort benachrichtigen
christian t giana0212

„Erstmal feststellen, ob das Laufwerk defekt ist. Wenn Du geschickt bist, kannst Du es öffnen und die Lasereinheit ...“

Optionen

Ja, die Rettungs cd von comodo backup läuft auf dem Laptop einwandfrei.

Im PC habe ich 1 IDE Best Writer u denselben nochmal als Sata. Wäre doch verrückt wenn beide gleichzeitig nen Schaden haben.

Kabel werde ich gleich mal checken ob es daran liegt. Mede mich sobald ich mehr weiß.

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 christian t

„Ja, die Rettungs cd von comodo backup läuft auf dem Laptop einwandfrei. Im PC habe ich 1 IDE Best Writer u denselben ...“

Optionen

Bei den Laufwerken sind DVD und CD etwas komplett verschiedenes! Bitte beachten!

bei Antwort benachrichtigen
christian t giana0212

„Bei den Laufwerken sind DVD und CD etwas komplett verschiedenes! Bitte beachten!“

Optionen

Ist ein CD-DVD Brenner. Läuft wieder. Lag tatsächlich am Datenkabel einmal neu reingesteckt u  haut hin. Danke für die Tipps.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 christian t

„Ist ein CD-DVD Brenner. Läuft wieder. Lag tatsächlich am Datenkabel einmal neu reingesteckt u haut hin. Danke für die Tipps.“

Optionen

Bei meinen Schleppies habe ich folgendes beobachtet:

1. DVD wird nicht mehr korrekt gelesen

2. DVD wird nicht mehr erkannt.

3. CD wird nicht mehr korrekt gelesen

4. CD wird wird nicht mehr erkannt

Wenn 4. eingetreten ist, biste richtig im Arsch.

Aus diesem Grunde fliegen diese Teile bei mir sofort `raus. Da kommt `ne HDD rein.

Ich ziehe mal die Rübe ein.

Gleich kommt Nickles sein Universalgenie.

bei Antwort benachrichtigen
christian t gelöscht_305164

„Bei meinen Schleppies habe ich folgendes beobachtet: 1. DVD wird nicht mehr korrekt gelesen 2. DVD wird nicht mehr erkannt. ...“

Optionen

Kann man ungefähr sagen bei welchen Marken das öfter passiert? Der Laptop meiner Frau ist ein Toschiba Qosmio. Gelinde gesagt der letzte SCHEIß-

Permanent springt der cursor beim schreiben rauf u runter. Abstürze das volle Programm. Sie will nix anderes.

Ich bleib bei meinem HP Elitebook das rennt wie ne Eins.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 christian t

„Kann man ungefähr sagen bei welchen Marken das öfter passiert? Der Laptop meiner Frau ist ein Toschiba Qosmio. Gelinde ...“

Optionen
Permanent springt der cursor beim schreiben rauf u runter.

Das ist eher ein Treiberproblem.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso christian t

„Kann man ungefähr sagen bei welchen Marken das öfter passiert? Der Laptop meiner Frau ist ein Toschiba Qosmio. Gelinde ...“

Optionen
Permanent springt der cursor beim schreiben rauf u runter. Abstürze das volle Programm. Sie will nix anderes.


Zum Glück gibt es auf der ganzen weiten Welt nur ein Qosmio und deshalb ist das der letzte Scheiss, weil dort der Cursor springt und beim HP nicht.
Hast Du als inzwischen bereits länger anwesender User bereits die üblichen Sachen hinter Dir?

- BIOS-Reset bzw. CMOS-Clear
- BIOS aktualisiert
- nach Sichern der Daten ein Werksreset auf den Auslieferungszustand
- anschliessend alles, was nicht nötig ist an Softwarebeigaben deinstalliert
- sämtliche Updates durchgezogen
- anstelle der meist fetten Softwareklopper schlanke Alternativen z.B. statt Adobe Reader SumatraPDF usw.
- wie sieht es mit der Tuning-Seuche aus

Was sich auch hier im Startposting feststellen lässt:

Es ist inzwischen eine Unsitte, seine Fragen möglichst als Halbsatz in die Foren zu klatschen; weder wird die verwendete Hardware noch das Betriebssystem angegeben noch evtl. bereits versuchte Massnahmen.
Helfer dürfen dann lustig raten und benötigte Infos aus der nase ziehen und selbst diese werden nur bröckchenweise verteilt, damit es uns hier nicht ergeht wie Annett Louisan:

https://www.youtube.com/watch?v=CzbJDZDPW_o

\m/
bei Antwort benachrichtigen
christian t fakiauso

„Zum Glück gibt es auf der ganzen weiten Welt nur ein Qosmio und deshalb ist das der letzte Scheiss, weil dort der Cursor ...“

Optionen

Wurde durchgezogen das volle Programm. Mehrfach kompl neu eingerichtet, Treibe, Bios alles. War auc mehrmals in der Werkstatt. Zuletzt war ein Kabel im im inneren kaputt.

Egal kurze Rede langer Sinn soll sie halt das Ding behalten.

Ich ärgere mich mit dem Teil nicht mehr rum.

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 christian t

„Kann man ungefähr sagen bei welchen Marken das öfter passiert? Der Laptop meiner Frau ist ein Toschiba Qosmio. Gelinde ...“

Optionen

Wegen Cursor:

Das Touchpad und den Bereich drumherum mal reinigen, mit einem Tuch mit Glasreiniger befeuchtet. Auch abgenutzte Touchpads können Springereien verursachen und natürlich auch Treiberprobleme.

bei Antwort benachrichtigen
christian t giana0212

„Wegen Cursor: Das Touchpad und den Bereich drumherum mal reinigen, mit einem Tuch mit Glasreiniger befeuchtet. Auch ...“

Optionen

Die Ursache liegt tiefer. Ich weiß nicht mehr genau was aber ein Bestandteil der Elektronik war vermurkst. Wurde ausgetauscht. Gebracht hat es nicht viel. Ich glaube immer noch das das ganze Teil eine absolute Krücke ist.

Um das ganze abzukürzen das Thema Qosmio gab es schon mal hier im Forum unter diesem link alles zum Thema Schrottware frisch vom Hersteller

http://www.netzwelt.de/forum/threads/notebook-consumer-vs-business-notebooks-oder-plastikschrott-vs-qualitaet.172851/

bei Antwort benachrichtigen