BIOS, Mainboards, Chipsätze 26.986 Themen, 120.329 Beiträge

Neues Board für AMD X6 1100T Black Edition oder ganz neu?

RW1 / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

heute beim Umbauen meines Regals über dem PC ist ein nettes Mißgeschick geschehen. Eines der Regalbretter sauste nach unten und traf ausgerechnet den DVI-Stecker der Grafikkarte. Erste Analyse: Graka läuft noch, aber der PCI-E Slot auf dem Bord hat was abbekommen und ist nun etwas schief und auch aus ein paar Kontakten gerissen. Ich konnte ihn zwar wieder zurückdrücken und zur Zeit läuft der Rechner sogar (ich sitz gerade dran) aber ein mulmiges Grfühl hab ich schon.

Der Rest des PC ist noch vollkommen o.k. und von der Leistung wäre die Kiste auch noch in Ordnung. Das Board will ich aber auf jeden Fall tauschen, das ist mir zu gefährlich. Zumal der Rechenr auch mal ein paar Tage am Stück läuft, da will ich kein Kontaktgeschmore riskieren.

Zur Zeit sieht die Aussattung so aus: ASROCK Board ohne USB 3.0 und auch nur mit SATAII. Prozessor AMD Phenom II X6 1100T BE; 8GB DDR3 RAM; Radeon R9270x Graka; Samsing 850Pro SSD 256GB; WD Black HDD 1TB

Nun eine Frage an Euch mit der bItte um Meinungen:

  • sollte ich nur ein neues Board kaufen mit aktueller Ausstattung? Hätte den Vorteil dass ich den Rest übernehmen kann und mit knapp 100€ (hoffe ich)
  • oder lieber den Anlass zum Grund nehmen und auf eine aktuelle Intel Platform schwenken? Mit dem Nachteil, dass ich viel Geld (ca. 700€) in die Hand nehmen muss (um welchen Mehrwert zu bekommen?).

Wenn nur Board Tausch, dann welches? Hat jemand noch Erfahrung mit aktuellen AM3 Boards auf denen der 1100T läuft?

Beim Umstieg auf dei Intel Plattform würde ich mich an dem letzten ct`Bauvorschlag orientieren.

Auf dei Frage was ich damit mache: Das Übliche: Alles incl. Spiele in HD. zur Zeit Far Cry 4.

Bin ratlos un braüchte Eure Tipps. Danke!

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/bios-mainboards-chipsaetze/2016/neues-board-fuer-amd-x6-1100t-black-edition-oder-ganz-neu-539161863.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 RW1

„Neues Board für AMD X6 1100T Black Edition oder ganz neu?“

Optionen

Also nach meiner Meinung solltest Du bei AMD bleiben.

Intel ist ja wirklich zu teuer.

Allerdings gibt es  Dein Altes Board nicht mehr. Plattform ist der AM3+  Ob da der Prozessor noch geht kann ich nicht sagen. Dazu kommt aber neuer Ram speicher.

http://www.mindfactory.de/Hardware/Mainboards/Desktop+Mainboards/AMD+Sockel+AM3plus.html

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RW1

„Neues Board für AMD X6 1100T Black Edition oder ganz neu?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
cbuddeweg Alpha13

„http://geizhals.de/gigabyte-ga-970a-ds3p-a940744.html?hloc at hloc de und gut ist. ...“

Optionen

Das MoBo kann ich aus eigene Erfahrung empfehlen. Keine Probleme und die unterstützen CPU

http://www.gigabyte.de/support-downloads/cpu-support-popup.aspx?pid=4591

Da sollten auch alle vorhandenen weiteren Komponenten klaglos funktionieren.

Gruß

cbuddeweg

Powered by Gentoo-Linux http://www.gentoo.de/
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa cbuddeweg

„Das MoBo kann ich aus eigene Erfahrung empfehlen. Keine Probleme und die unterstützen CPU ...“

Optionen

Für läppische 70 Euro lohnt sich das aktuelle Aufrüsten nicht.

btw

Ich stehe ja auch vor dem selben Problem.

Hab vor einiger Zeit, dass gamer-board meiner Jungs geschreddert.  Da Ersatz nicht  dringend ist, warte ich einfach die Zeit ab, bis AMD AM4 raus bringt. Mit AM4 wollen die ja auch wieder einen leistungsfähige CPU mitbringen, die zumin. ansatzweise Intel das Wasser reichen wird.... bei deutlich geringeren Preis... hoffe ich doch ;-)

Wenn einer meiner Kisten ausfällt, steht auf der Mansarde immer noch genug rum, um gleich weiter zu machen.

Entscheidend ist immer was du selber aktuell brauchst und an anderen Ressourcen hast. Da würd ich die Entscheidung von abhängig machen.

Ansonsten eben das nehmen was alpha dir empfiehlt.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 besterpapa

„Für läppische 70 Euro lohnt sich das aktuelle Aufrüsten nicht. btw Ich stehe ja auch vor dem selben Problem. Hab vor ...“

Optionen
Da Ersatz nicht  dringend ist, warte ich einfach die Zeit ab, bis AMD AM4 raus bringt

Habe in der aktuellen ct´auch den Artikel über die neuen AMD gelesen. Da die aber auch bereits DDR4 fordern, müsste ich wie bei Intel dan Speicher auch neu kaufen. Dann kann ich auch gleich einen neuen Rechner mit Intel aufbauen.

Habe mir nun das folgende Board ins Auge gefasst. Das hat sogar schon USB 3.1 Anschlüsse drauf.

https://www.alternate.de/GIGABYTE/GA-970-Gaming-Mainboard/html/product/1243604?tk=7&lk=8490

Nur muss ich dabei noch klären ob mein Netzteil mit den EPS 24+8 Anschlüssen auch mitspielt.

bei Antwort benachrichtigen
besterpapa RW1

„Habe in der aktuellen ct auch den Artikel über die neuen AMD gelesen. Da die aber auch bereits DDR4 fordern, müsste ich ...“

Optionen

Auf dem Bild sieht man einen 6pol. Power-Stecker. Im Handbuch steht aber 8pol. Überraschung.Stirnrunzelnd.

Wenn es ein 6.pol ist gibt es Adapter von 8 auf 6pol. Die pin-Belegung sollte vorher abgeklärt werden!

btw

Das mit AM4 war natürlich so gemeint, dass alles komplett getauscht wird.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso besterpapa

„Auf dem Bild sieht man einen 6pol. Power-Stecker. Im Handbuch steht aber 8pol. Überraschung.. Wenn es ein 6.pol ist gibt ...“

Optionen
Auf dem Bild sieht man einen 6pol. Power-Stecker. Im Handbuch steht aber 8pol. Überraschung..


Keine Ahnung, wo Du den siehst, aber im Manual ist ein stinknormaler 8-poliger P4/P8 ATX-12V-Anschluss neben der CPU:

http://download.gigabyte.ru/manual/mb_manual_ga-970-gaming_e.pdf

@RW1

Welches NT besitzt Du denn aktuell oder welches Asrock ist verbaut im Moment? Wenn das bereits einen 8-poligen 12V-Anschluss für die CPU besitzt, sollte es da keine Probleme geben.

\m/
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa fakiauso

„Keine Ahnung, wo Du den siehst, aber im Manual ist ein stinknormaler 8-poliger P4/P8 ATX-12V-Anschluss neben der ...“

Optionen

ähmm, der tread-Ersteller hat das board!

Mit  Bild habe ich nicht   das manual. bzw. layout gemeint, sondern wie das board real aussieht. War aus einen eshop. Der Händler kann natürlich auch ein anderes Modell genommen haben.

Wenn auf dem board wie im manual der Anschluss ist und die alte hardware genommen wird,  ist ja alles im grünen Bereich.

Einbauen, Treiber austauschen,  fertisch.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 besterpapa

„ähmm, der tread-Ersteller hat das board! Mit Bild habe ich nicht das manual. bzw. layout gemeint, sondern wie das board ...“

Optionen
ähmm, der tread-Ersteller hat das board!

Nein, bisher noch nicht.

@fakiauso: Zur Zeit eingebaut ist das  http://www.asrock.com/mb/AMD/M3A785GXH128M/ das hat bereits einen zusätzlichen 4+4 Pol Stecker, der vom verbauten NT https://www.caseking.de/silverstone-sst-st50f-230-strider-series-500-watt-nest-042.html auch bereits versorgt wird. 

Somit sollte der Umbau "nur" Zeit in Anspruch nehmen. Interessant wird dann wohl auch das Verhalten von Windows 10 werden. Da hab ich nun noch keine Lösung.

bei Antwort benachrichtigen
besterpapa RW1

„Nein, bisher noch nicht. @fakiauso: Zur Zeit eingebaut ist das http://www.asrock.com/mb/AMD/M3A785GXH128M/ das hat bereits ...“

Optionen
Interessant wird dann wohl auch das Verhalten von Windows 10 werden
http://www.asrock.com/mb/AMD/M3A785GXH128M/

Laut  Asrock werden keine win-10 Treiber angeboten.

Versuch macht klug.

bei Antwort benachrichtigen
besterpapa

Nachtrag zu: „Laut Asrock werden keine win-10 Treiber angeboten. Versuch macht klug.“

Optionen

GIGABYTE GA-970-Gaming

hat laut gigabyte win-10 Treiber. Und den deutlich besseren chipsatz.

Also alle im grünen Bereich.

Weiter aufrüsten lohnt da nicht. Leistungsstärkere Grafikkarte bedingt immer die Frage nach leistungsstärkeren Netzteil usw.  usw usw.

100 Euro in das board investieren und dann abwarten, wann die neue hardware-Generation kommt. Egal ob jetzt AMD oder Intel. Bei Intel wäre der Budget aber wieder eng fürs powergamen.

 

bei Antwort benachrichtigen