BIOS, Mainboards, Chipsätze 26.986 Themen, 120.329 Beiträge

Kein Zugang zum BIOS

HPSGermany / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute

Habe folgendes Problem: Ich habe einen Rechner, in dem sich ein ASUS-P6T-Deluxe Mainboard befindet. Durch ein Problem mit einem älteren Betriebssystem, ließ sich der Rechner über die Bootpartition nicht mehr starten.

Nun wollte Ich ein neues Betriebssystem aufspielen, komme aber zum Ändern entsprechender Einstellungen nicht in das verdammte Bios rein. Anbei findet ihr zwei Links zu Problemen zwei anderer User, die das selbe Board verwenden, und das gleiche Zugangsproblem zu ihrem BIOS haben. Auszugsweise habe Ich die Teile, die exakt auf mein Problem zutreffen, hier mal rüber kopiert, und entsprechend editiert.

Mein Problem liegt darin, dass ich beim Booten keine Möglichkeit finde ins AMI BIOS zu kommen. Das Erste das mir nach dem Systemstart angezeigt wird ist der Bildschirm vom Asus P6T Deluxe. Da stehen mir 2 Optionen zu Auswahl:

DEL to run setup (oder alternativ F6) und
TAB für BIOS POST MESSAGE.

Wenn ich dann DEL drücke bleibt jede Reaktion aus und er bootet weiter.
(Wenn ich TAB drücke folgt er meinen Anweisungen und läuft weiter... In beiden Fällen kommt die nächste Anzeige auf dem Bildschirm:

Marvell 88SE63xx - BIOS Version 1.1.0.L72a
Adapter 1
Disk Information:
No hard disk is detected:

Hier ist für mich buchstäblich "Ende im Gelände". Seit Tagen schlage Ich mich, aber leider erfolglos, mit diesem Problem herum.

Zur weiteren Info für euch sei erwähnt. Alle, aber auch wirklich alle Peripherie-Geräte, wie Platten, CD/DVD-LW, Card-Adapter, und sonstige externe Machenschaften wurden getrennt, bis auf die Tastatur. Im Rechner selbst läuft neben dem Board nur alles Lebensnotwendige, also CPU+Kühler, Speicher, GraKa. Ein BIOS-Reset wurde auch mehrfach versucht, ohne Erfolg. Selbst das kurzzeitige Entfernen der BIOS-Batterie blieb erfolglos.

Nun hoffe Ich, daß mir hier Jemand weiterhefen kann. Lasst mich nicht im Regen stehen.

Anbei zwei Links, wie oben erwähnt...

http://extreme.pcameshardware.de/komplette-rechner-zusammenstellung/143419-asus-p6t-deluxe-und-marvell-88se61xx-adapter-kein-bios.html

http://extreme.pcgameshardware.de/mainboards-und-arbeitsspeicher/98446-hilfe-asus-p6t-deluxe-dringend-1-a-2.html

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/bios-mainboards-chipsaetze/2014/kein-zugang-zum-bios-539065606.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz HPSGermany

„Kein Zugang zum BIOS“

Optionen
und sonstige externe Machenschaften wurden getrennt, bis auf die Tastatur.

Hast du eventuell eine USB-Tastatur angeschlossen?

Wenn ja, dann tausche die mal gegen eine PS/2-Tastatur aus. Kann sein, dass im BIOS der USB-Legacy-Support nicht aktiviert ist.

"Zitat von wikipedia:
Bei Betriebssystemen ohne USB-Unterstützung kann das BIOS nach Aktivieren von „USB Legacy Support“ (engl. etwa „USB-Unterstützung für Altlasten“) in seinen Einstellungen Abhilfe schaffen, dadurch erscheinen USB-Eingabegeräte wie Mäuse und Tastaturen dem Betriebssystem gegenüber als PS/2-Geräte. Je nach BIOS wird meist genau ein USB-Laufwerk (wie USB-Stick, USB-Kartenleser, USB-Festplatte, USB-Floppy) eingebunden. USB-CD/DVD-Laufwerke werden nur dann eingebunden, wenn von ihnen gebootet wird." 

Wenn du mit Hilfe der PS/2-Tastatur ins BIOS kommst, dann kannst du dort den Support aktivieren, anschließend kannst du dann auch deine Einstellungen per USB-Tastatur vornehmen.

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 King-Heinz

„Hast du eventuell eine USB-Tastatur angeschlossen? Wenn ja, ...“

Optionen

Bei dem Board ist die automatische Erkennung von USB Tastaturen bei USB-Legacy-Support Default.

Trotzdem ist da ne PS/2 Tastatur ne Option, sonst dürfte das Bios hin sein.

bei Antwort benachrichtigen
HPSGermany King-Heinz

„Hast du eventuell eine USB-Tastatur angeschlossen? Wenn ja, ...“

Optionen

Danke für den Hinweis. Ja das ist mir auch bekannt, und es wurde eine PS2-Tastatur verwendet. Ich habe mit beiden Tastaturtypen probiert, der Sache her zu werden, aber in beiden Fällen kein Erfolg.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 HPSGermany

„Danke für den Hinweis. Ja das ist mir auch bekannt, und es ...“

Optionen

Das CMOS-Clear hast du per Jumper gemacht und den Jumper auch wieder zurück gesteckt?

Wenn ja ist da nur ein neuer Bioschip ne Option und Ich würde das bei nem fast 6 Jahre alten Board nicht mehr machen...

Ein neues Mainboard für den CPU Sockel kannst du auch knicken, nur gebraucht wär da ne Option.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 HPSGermany

„Kein Zugang zum BIOS“

Optionen

http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1366/P6T_Deluxe/E4262_P6T_Deluxe_V3.zip

http://www.biosflash.de/bios-cmos-reset.htm

Das CMOS-Clear hast du per Jumper gemacht und den Jumper auch wieder zurück gesteckt?

Sonst ist da ne PS/2 Tastatur ne Option.

bei Antwort benachrichtigen
HPSGermany Alpha13

„http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1366/P6T_Deluxe/E426 ...“

Optionen

WIe oben schon erwähnt, wurden beide Tastatur-Arten, also USB und PS2 verwendet, aber ohne Erfolg.

Nach eingängigem Studium des Board-Manuals, welches mir als PDF-File vorliegt, ist auf dem Board Folgender vorhanden.

Man findet ihn unter Kapitel 2.6 auf Seite 2-24 folgenden Jumper: CLEAR RTC RAM (CLRTC) - Es wurde auch mehrfach versucht, das BIOS zu resetten, aber ebenfalls ohne Ergebnis.

Ich komme auch hier nicht weiter...

bei Antwort benachrichtigen