Anwendungsprogramme 13.567 Themen, 63.983 Beiträge

Acronis True Image funktioniert nicht mit SATA- Festplatten

Gerd Rietz / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo miteinander!
Verwende seit Jahren TrueImage 8 (+Patches) ohne Probleme. Habe meinen betagten Rechner neu aufgebaut und verwende nun 2 SATA HDD (Transferrate 300MB/s). Im gestarteten Windows (XP Home +SP2) ist das Erstellen einer Sicherung von C: auch kein Problem, auch die Imageprüfung findet nichts zum "Meckern". (True Image ist nicht auf der Systempartition C: sondern auf D: installiert)
Der Versuch, aus Windows eine Wiederherstellung zu starten verläuft (nach alter TI-Tradition so, daß ich erstmal alle möglichen Eingaben mache und mir dann mitgeteilt wird, daß ein Neustart erforderlich ist (war auch bei IDE- Laufwerken so). Früher durfte man nach dem Neustart nochmals alle Angaben wiederholen, heute (mit den SATA-Platten) kommt sowohl beim Start von True Image Install-Disc, Recovery- Disc oder über den "Start up Recovery Manager" die Meldung "kann keine HDD finden". Stand ist also: ich habe ein vermutlich funktionsfähiges Backup, daß zu nichts zu gebrauchen ist!!! Acronis sagt: "...Verwenden Sie TI 11..." (in den Foren dort wird für die 11 das gleiche Problem geschildert, hängt vmtl. damit zusammen, daß die (Software-)SATA-Treiber zu diesem Zeitpunkt noch nicht gestartet sind).
Bitte um Hinweise

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/anwendungsprogramme-bildbearbeitung-und-co/2008/acronis-true-image-funktioniert-nicht-mit-sata-festplatten-538335037.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
515515 Gerd Rietz

„Acronis True Image funktioniert nicht mit SATA- Festplatten“

Optionen

Hallo
bei "ATI 11" gibt es leider auch keine Liste der unterstützten SATA Controller. :-/
Anfrage Ergebnis unterm Strich = 0 Antwort ! :-(
Es gibt Anleitungen im Netz wie man den SATA Controller Treiber einbindet.
Ich kann Dir da jetzt aber nichts genaues sagen wie und wo du das findest.
Ich habe es auch noch nicht versucht da ich kein SATA am laufen habe.
Ich vermute aber mal das Du um "ATI 11" nicht herum kommst.
MfG
René

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 515515

„Hallo bei ATI 11 gibt es leider auch keine Liste der unterstützten SATA ...“

Optionen

Hallo Gerd Rietz,

was passiert eigentlich, wenn du die Notfall-CD von Acronis einsetzt, um dein Image zurückzuspielen (bitte die letzte Meldung posten)?

Außerdem: falls du eine Seagate- oder Maxtorfestplatte hast, kannst du auch den kostenlosen "Disc Wizard" verwenden (ist identisch mit Acronis True Image 10).
Download hier: http://www.heise.de/software/download/discwizard/46785

Gruß
Shrek3

Sich über andere Leute ärgern heißt, sich dafür zu bestrafen, dass diese nicht so sind, wie man sie lieber hätte.
bei Antwort benachrichtigen
Gerd Rietz shrek3

„Hallo Gerd Rietz, was passiert eigentlich, wenn du die Notfall-CD von ...“

Optionen

Hallo Shrek3 und alle anderen Antwort- Geber!
erst einmal recht herzlichen Dank für eure Mühe, bin von der Resonanz völlig überrascht!
Also beim Booten von der Notfall-CD wird auch keine HDD gefunden.
Werde mir mal "spaßeshalber" (weil es mit ISDN ungeheuer viel Spaß macht!) eine Testversion TrueImage 11 herunterladen.
Hoffentlich habt ihr recht, daß die Sache dann wieder funktioniert.
Gerd

bei Antwort benachrichtigen
Edgar Rau Gerd Rietz

„Acronis True Image funktioniert nicht mit SATA- Festplatten“

Optionen

Hi Gerd,

ich hatte das gleiche Problem, wenn ich von der AcronisCD gebootet habe; dann konnte er im normalen Modus keine Festplatten finden. Nachdem ich nochmal von dieser CD bootete, wählte ich den abgesicherten Modus und dann klappte es, allerdings dauerte es ziemlich lange (ca. 4mal so lange).
Das Ganze spielte sich mit TI9 bzw. TI10 ab.

Nachdem ich nun TI11 nutze, ist dieses Problem beseitigt.

Wenn Du also mit Deiner Version ein Image aus Windows heraus zurückspielen willst, musst Du neu starten und er findet keine Festplatten. Das ist in den Versionen 9 und 10 auch so. Erst die Version 11 hat diesen "Fehler" beseitigt. Jedenfalls bei mir.

Gruß Edgar

bei Antwort benachrichtigen
HdH1 Edgar Rau

„Hi Gerd, ich hatte das gleiche Problem, wenn ich von der AcronisCD gebootet ...“

Optionen

Kann ich so nicht bestätigen, ab ,,ATI 10 build 4.942,, funktioniert das bei mir tadellos...

MfG Peter

,,hoffe das hilft,,
bei Antwort benachrichtigen
515515 HdH1

„Kann ich so nicht bestätigen, ab ,,ATI 10 build 4.942,, funktioniert das ...“

Optionen

Hallo
es kommt eben darauf an welcher SATA Controller Chipsatz verwendet wird.
Es sollte schon logisch sein das die 11 er Version mehr unterstützt als die 10 er oder ?
Bei dem wo die 10 er seine Dienste tut hat so gesehen eben Schwein gehabt. ;-)
MfG
René

bei Antwort benachrichtigen
HdH1 515515

„Hallo es kommt eben darauf an welcher SATA Controller Chipsatz verwendet ...“

Optionen

Hmm möglich, habe das aber seit dem Build 4.942 nicht wieder erlebt. Wir verwenden hier in der Firma zum größten Teil Asrock, Gigabyte und Asus in verschiedenen Variationen, deshalb meine Aussage...

MfG Peter

,,hoffe das hilft,,
bei Antwort benachrichtigen
Gerd Rietz

Nachtrag zu: „Acronis True Image funktioniert nicht mit SATA- Festplatten“

Optionen

Nochmals recht herzlichen Dank an alle "Antwortwilligen".
Und ihr habt mir geholfen!
Habe TrueImage11 als Upgrade gekauft und ...
alles funktioniert!!! Da fühlt man sich doch gleich deutlich besser!
Gerd

bei Antwort benachrichtigen
515515 Gerd Rietz

„Acronis True Image funktioniert nicht mit SATA- Festplatten“

Optionen

Hallo
danke für Deine Rückmeldung.
MfG
René

bei Antwort benachrichtigen
dimugi3 515515

„Hallo danke für Deine Rückmeldung. MfG René“

Optionen

habe ebenfalls ein GA-P35-DS3 Rev.2 und ATI 11 Home.

Beim starten der Notfall-CD wird die Festplatte erkannt und ich kann eine Partition auswählen um ein Image zu erstellen.
Nach dieser Auswahl kommt der Dailog um die Datei zu benennen die letztlich das Image darstellt. Nach einem Enter zur
Bestätigung hängt sich ATI auf.

Bios ist das neueste drauf (F12), RAID wird nicht genutzt.

Hardware:
CPU Intel E6550, Speicher Corsair CM2x1024-6400C5DHX (4x 1GB), Gigabyte ATI Radeon HD 2400XT, 550W Netzteil (LC Power), HDD Seagate Baracuda 7200.10 250GB ST3250410AS, LG DVD und Brenner, FDD

War alleine schon ein Akt XP-Pro drauf zu bekommen, oft gab es einen Bluescreen.

Auf einer PATA HDD ging die Installation ohne Probleme, bei der SATA ging es erst alls ich nur einen Speicherrigel auf dem Board belassen hatte.
Nach der Installation auf der SATA-Platte konnt ich allerdings alle Speicher ohne Probleme wieder einsetzen. Wo liegt da der Sinn.

Ich würde gerne ein Image vom PC von unten (nicht unter Windows) machen.

Werde zwar heute nochmal Acronis befragen, doch wenn jemand hier einen Ansatz für das Problem hätte wäre ich sehr dankbar.

M.f.G.

dimugi3

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 dimugi3

„habe ebenfalls ein GA-P35-DS3 Rev.2 und ATI 11 Home. Beim starten der ...“

Optionen

Hallo dimugi3,

Acronis ist sehr empfindlich, wenn es um RAM und Festplattenfehler geht.
Sind beide nicht 100%-ig in Ordnung, startet Acronis entweder nicht richtig, friert ein oder lässt sich allenfalls im abgesicherten Modus nutzen.

Ein Beispiel:
Ich hatte vor kurzem einen Kunden-PC, bei dem eine intensive Festplattendiagnose mit mehreren Tools ergab, dass es dort 2 Fehler gibt.
Um zu klären, ob die Festplatte physikalisch defekt ist oder nicht, musste ich eine Low-Level-Formatierung durchführen.
Da der Kunde aber unbedingt das ansonsten tadellos laufende XP erhalten haben wollte, legte ich ein Image mit Acronis ab.

Notfall-CD rein und im normalen Modus gestartet (bis zum Auswahlmenü startete Acronis noch).
Aber nichts passierte.

Also eine zweite Festplatte eingebaut und Acronis im abgesicherten Modus gestartet (funktionierte).
Image erstellt und anschließend die Low-Level-Formatierung durchgeführt.

Nach Abschluss dieser Formatierung (sowie anschließender intensiver Festplattendiagnose, bei der kein Fehler festgestellt wurde) wieder die Notfall-CD gestartet.
Aus Neugier dieses mal aber im normalen Modus.

Und siehe da - Acronis startete...
Habe das testweise noch mal wiederholt - ebenfalls erfolgreicher Start von Acronis.

Gruß
Shrek3

Sich über andere Leute ärgern heißt, sich dafür zu bestrafen, dass diese nicht so sind, wie man sie lieber hätte.
bei Antwort benachrichtigen
dimugi3 shrek3

„Hallo dimugi3, Acronis ist sehr empfindlich, wenn es um RAM und ...“

Optionen

Hallo Shrek3,

ich hab später eine BartPE-CD erstellt und das auf der Acronis-CD enthaltene Plugin nach der Beschreibung auf der Homepage von Acronis eingefügt.
Das hat dann geholfen, so bin ich in der Lage auch von der Seite ein Image zu erstellen.

Füher hatte ich Ghost für Images verwendet, jedoch kommt das mit dem neuen Board nicht mehr klar.

Ich bin jedenfalls froh ein Programm gefunden zu haben mit dem ich weiterhin Images erzeugen kann.

Gruß

Dimugi3

bei Antwort benachrichtigen
Jkreuer Gerd Rietz

„Acronis True Image funktioniert nicht mit SATA- Festplatten“

Optionen

Ich habe das gleiche Problem. Habe wegen garantiereparatur meinem ACER Desktop eingeschickt, vorher backup mit acronis 10 home plus auf externe Festplatte gemacht. Rechner jetzt zurück mit neuer SATA Festplatte 750 GB SATA II. Habe von acronis 10 und 11 (vom support) iso-Dateien bekommen, gebrannt und davon vom CD-Laufwerk gestartet. findet auch unter der letzten Version die c-Platte nicht.

Weiß´jemand was ich - edv-mässiger Greis- jetzt anstellen kann? Der Support von acronis hat reaktionszeiten wie zur Dampfmaschinenzeit.

bei Antwort benachrichtigen