Allgemeines 21.609 Themen, 141.617 Beiträge

HP 6020i (intern) brennt nicht mehr!!!

Ferdinand Brauneder / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

HP 6020i brennt nicht mehr!!!!
Ich habe folgendes Problem:
Ich besitze einen CD-Brenner HP 6020i und kann seit einiger Zeit keine CD mehr brennen!!
Zur Hälfte des Brennvorganges vertschüsst sich der Brenner mit folgender Fehlermeldung:
Zu wenig Daten im Puffer in Sektor 20943. (Code 175-00-ad-00)
oder
Codefehler (..........).
Mein System: ASUS TX97-E, P200MMX, 64Mb EDORAM, Internet Expl 4.0, CDROM 12/20PLEX (SCSI), FAST SCSI2 Hostadapter (DC-2974 PCI)
von DAWICONTROL.
Noch vor Wochen funktionierte er tadellos!
Wer hat Erfahrung...!! Wer kann mir helfen...??
Gruß
Ferdinand
(Ferdinand Brauneder)

Antwort:
Hallo Ferdinand,
welches Bustakt fährst Du auf Deinem Board?
Dawicontrol hat bei 83.3 also 41 MHZ auf PCI Probleme.
Da Dein Brenner erst bei der Hälfte ca. 300-400 MB abbricht,
könnte ein thermisches Problem vorliegen (er wird einfach zu heiß),
das wäre sehr schlecht zu beheben.
Werde mich aber nochmal bei Kollegen erkundigen ob das Problem
bekannt ist und mich nochmal melden.
Tschau
Christian
(christian)

Antwort:
Hallo,
bin selber Besitzer eines Philips Brenners CDD2000 (2x Lesen;) und wahr um die Weihnachtszeit selber von diesem Problem betroffen.
Da die Philips-Brenner CDD 2000 (4x L) und CDD2600 (6xL) mit den entsprechenden HP Modellen baugleich sind kann ich ein paar wertvolle Tips geben
(bei mir läuft er nämlich wieder!)
Neben allen möglichen Konfigurationsproblemen die natürlich zunächst einmal auszuschließen sind (siehe NICKLES Tuning Report)
hat die Philips Hardware der o.g. Brenner ein paar Macken.
Intensives Suchen im Web/Usenet hat die entscheidenen Hinweise gebracht
bei beiden Modellreihen ist die Schmierung des Laserschlittenatriebs nicht aussreichend, er läuft irgendwann trocken und fest.
Schmieren der Antriebsschnecke und Zahnstange mit "Klüverfett" schafft Abhilfe!
Detaillierte Reparaturanleitungen finden sich im Netz nach befragen der bekannten Suchmaschinen
MfG
Lothar
(Lothar Becker)

Antwort:
Hallo,
bin selber Besitzer eines Philips Brenners CDD2000 (2x Lesen;) und wahr um die Weihnachtszeit selber von diesem Problem betroffen.
Da die Philips-Brenner CDD 2000 (4x L) und CDD2600 (6xL) mit den entsprechenden HP Modellen baugleich sind kann ich ein paar wertvolle Tips geben
(bei mir läuft er nämlich wieder!)
Neben allen möglichen Konfigurationsproblemen die natürlich zunächst einmal auszuschließen sind (siehe NICKLES Tuning Report)
hat die Philips Hardware der o.g. Brenner ein paar Macken.
Intensives Suchen im Web/Usenet hat die entscheidenen Hinweise gebracht
bei beiden Modellreihen ist die Schmierung des Laserschlittenatriebs nicht aussreichend, er läuft irgendwann trocken und fest.
Schmieren der Antriebsschnecke und Zahnstange mit "Klüverfett" schafft Abhilfe!
Detaillierte Reparaturanleitungen finden sich im Netz nach befragen der bekannten Suchmaschinen
MfG
Lothar
Hi
kenne das Problem auch (CDD2600)
Ist oft auch ein Termisches Problem (Brenner überhitzt).
Abhilfe schafft hier den Rechner im Open Air betrieb zu betreiben
(Schraub einfach den Deckel ab). Die elegantere Lösung ist z.B. in
ein Tower Gehäuse in Höhe des Brenners einen zusätzlichen Lüfter
in das Gehäuse zu Schrauben und was ganz wichtig ist die Kabel
gescheit zu verlegen da hier oft ein Wärmestau entsteht. Ist
übrigens auch überlebensnotwendig wenn man übertacktet, da der
Wärmeaustausch normalerweise nur über den Netzteillüfter läuft
und dessen schlitze oft duch SCSI oder IDE Kabel verbaut sind!
Cu Tom
(Tom)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/allgemeines/1998/hp-6020i-intern-brennt-nicht-mehr-708.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Christian Ferdinand Brauneder

„HP 6020i (intern) brennt nicht mehr!!!“

Optionen

Hallo Ferdinand,
welches Bustakt fährst Du auf Deinem Board?
Dawicontrol hat bei 83.3 also 41 MHZ auf PCI Probleme.
Da Dein Brenner erst bei der Hälfte ca. 300-400 MB abbricht,
könnte ein thermisches Problem vorliegen (er wird einfach zu heiß),
das wäre sehr schlecht zu beheben.
Werde mich aber nochmal bei Kollegen erkundigen ob das Problem
bekannt ist und mich nochmal melden.
Tschau
Christian
(christian)

bei Antwort benachrichtigen
Lothar Becker Christian

„HP 6020i (intern) brennt nicht mehr!!!“

Optionen

Hallo,
bin selber Besitzer eines Philips Brenners CDD2000 (2x Lesen;) und wahr um die Weihnachtszeit selber von diesem Problem betroffen.
Da die Philips-Brenner CDD 2000 (4x L) und CDD2600 (6xL) mit den entsprechenden HP Modellen baugleich sind kann ich ein paar wertvolle Tips geben
(bei mir läuft er nämlich wieder!)
Neben allen möglichen Konfigurationsproblemen die natürlich zunächst einmal auszuschließen sind (siehe NICKLES Tuning Report)
hat die Philips Hardware der o.g. Brenner ein paar Macken.
Intensives Suchen im Web/Usenet hat die entscheidenen Hinweise gebracht
bei beiden Modellreihen ist die Schmierung des Laserschlittenatriebs nicht aussreichend, er läuft irgendwann trocken und fest.
Schmieren der Antriebsschnecke und Zahnstange mit "Klüverfett" schafft Abhilfe!
Detaillierte Reparaturanleitungen finden sich im Netz nach befragen der bekannten Suchmaschinen
MfG
Lothar
(Lothar Becker)

bei Antwort benachrichtigen
Tom Lothar Becker

„HP 6020i (intern) brennt nicht mehr!!!“

Optionen

Hallo,
bin selber Besitzer eines Philips Brenners CDD2000 (2x Lesen;) und wahr um die Weihnachtszeit selber von diesem Problem betroffen.
Da die Philips-Brenner CDD 2000 (4x L) und CDD2600 (6xL) mit den entsprechenden HP Modellen baugleich sind kann ich ein paar wertvolle Tips geben
(bei mir läuft er nämlich wieder!)
Neben allen möglichen Konfigurationsproblemen die natürlich zunächst einmal auszuschließen sind (siehe NICKLES Tuning Report)
hat die Philips Hardware der o.g. Brenner ein paar Macken.
Intensives Suchen im Web/Usenet hat die entscheidenen Hinweise gebracht
bei beiden Modellreihen ist die Schmierung des Laserschlittenatriebs nicht aussreichend, er läuft irgendwann trocken und fest.
Schmieren der Antriebsschnecke und Zahnstange mit "Klüverfett" schafft Abhilfe!
Detaillierte Reparaturanleitungen finden sich im Netz nach befragen der bekannten Suchmaschinen
MfG
Lothar
Hi
kenne das Problem auch (CDD2600)
Ist oft auch ein Termisches Problem (Brenner überhitzt).
Abhilfe schafft hier den Rechner im Open Air betrieb zu betreiben
(Schraub einfach den Deckel ab). Die elegantere Lösung ist z.B. in
ein Tower Gehäuse in Höhe des Brenners einen zusätzlichen Lüfter
in das Gehäuse zu Schrauben und was ganz wichtig ist die Kabel
gescheit zu verlegen da hier oft ein Wärmestau entsteht. Ist
übrigens auch überlebensnotwendig wenn man übertacktet, da der
Wärmeaustausch normalerweise nur über den Netzteillüfter läuft
und dessen schlitze oft duch SCSI oder IDE Kabel verbaut sind!
Cu Tom
(Tom)

bei Antwort benachrichtigen