Allgemeines 21.607 Themen, 141.577 Beiträge

Fehler VGARTD was soll das nur bedeuten???????????????

Markus Schulz / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo allerseits
als erstes einmal Grüße aus Velbert. Ich bin auf ein Phänomen beim Umbau des Rechners von meinem Schwiegervater gestoßen und weiß nicht mehr weiter. Trotz intensiven wälzen der zwei Tuning Reporte 97/98, kann ich mir einfach keinen Reim auf den auftretenden Fehler machen den ich nun beschreiben werde. :
Das System:
CYRIX PR150
Mainboard GIGA-BYTE GA THX III (TX CIPSATZ)
SEAGATE Festplatte (2.5 GB= 2 x 1.2 GB) UDMA
Mystique 4MB
Mitsumi F810 CD-ROM
32MB DIMM
SB 16
Das System ist wie oben aufgeführt zusammengesetzt. Ich habe natürlich als erstes im BIOS alle Einstellungen kontrolliert, wie in den Rechnern zuvor auch, dort wurde alles erkannt und
beim ersten hochlaufen auch keine Konflikte angezeigt. Soll heißen die IRQ’s waren alle OK.
Also installierte ich WIN 95, klappe alles prima. Lief direkt zum ersten mal hoch und machte alles was es auch machen sollte. Danach installierte ich das PATCH, lief wieder einwandfrei hoch um alles neu einzurichten, alles hat also geklappt. Ich arbeiten mit dem Rechner, und konnte Daten hin und herschaufeln wie ich lustig war, aber dann. Ich nahm mir die Treiber für die Mystique zu Hand und installierte diese. Bis dahin klappte alles wunderbar, und ich bestätigte zum neu Booten . Er lief hoch und siehe da eine nie zuvor gesehene Meldung kam zum Vorschein. Der Bildschirm schwarz mit weißer Schrift hinterlegt, :
System angehalten . Systemfehler in VGARTD
Bitte System neu starten.
Ich machte also ein dummes Gesicht und startete den Rechner neu. Dies ging ab sofort nur noch im Abgesicherten Modus. Ich, nicht doof, nahm die Grafigkarte raus und steckte eine andere (ISA) herein und richtete sie im A. Modus ein, und lies ihn erneut hochlaufen.( als Standart G.katre) Und siehe da das dumme Gesicht blieb. Ich denk:" Nah warte dich krieg ich schon." Habe die Grafigkarte bei mir getestet und siehe da sie funktionierte.
Also habe ich einen anderen PCI Port genommen. (Vorher Format C:/u /s versteht sich und Boot fähig gemacht)
Lass den Rechner hoch laufen und bekomme dicke Backen, weil jetzt erkennt er auf einmal noch nicht einmal mehr die Festplatte und das CD-ROM. Also nehme ich den nächsten PCI
Port, und siehe da er erkennt alles wieder. Ich installiere also wider Windows, lasse aber diesmal das PATCH weg. Alles klappt hervorragend bis,.......................... .
Wie Du sicher schon ahnst, ich die Treiber für die Mystique installiere. Alles wie gehabt.
HMMMMMMMMMMMM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich nicht doof, alle Einträge der Mystique in den INI’s und in der REG gelöscht. (Natürlich im A. Modus) Und siehe da, er läuft wieder!!!!!!!
Und jetzt gebe ich erst einmal auf, zumal ich wie wild Karten getauscht habe, und erst einmal nicht mehr weiter weiß.
(Wenn ich aber mein SCSI einbaue Läuft der Knochen!?)
Hast Du vielleicht eine Ahnung???
Wenn ja, bitte Antworte mir doch!
Viele Grüße
Markus Schulz Mailadresse:mausezahn@cityweb.de
(Markus Schulz)

Antwort:
HMM
Komisch bei Dir wird ne treiber abfrage gemacht die für den AGP bereich zuständig ist
da fragt sich nur wie die sich reingeschmuggelt
hat
Egal versuch nach der Installation nicht gleich starten
sondern den Neustart abbrechen und danach die Datei C:\WINDOWS\SYSTEM\VGARTD.VXD zu löschen
danach mit dem Program regedit
In HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentContolSet\Services\Vxd\vgartd zu löschen
danch müsste er kein abfrage machen
Is ne theoretische Problemlösung ob sie was hilft weis ich nicht
(Welcher )

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/allgemeines/1998/fehler-vgartd-was-soll-das-nur-bedeuten-3502.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
welcher Markus Schulz

„Fehler VGARTD was soll das nur bedeuten???????????????“

Optionen

HMM
Komisch bei Dir wird ne treiber abfrage gemacht die für den AGP bereich zuständig ist
da fragt sich nur wie die sich reingeschmuggelt
hat
Egal versuch nach der Installation nicht gleich starten
sondern den Neustart abbrechen und danach die Datei C:\WINDOWS\SYSTEM\VGARTD.VXD zu löschen
danach mit dem Program regedit
In HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentContolSet\Services\Vxd\vgartd zu löschen
danch müsste er kein abfrage machen
Is ne theoretische Problemlösung ob sie was hilft weis ich nicht
(Welcher )

bei Antwort benachrichtigen