Allgemeines 21.609 Themen, 141.617 Beiträge

Druckerkabel: Merkwuerdige Zeitgenossen

Matthias Lendholt / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Also, vor ca. 10 Jahren kaufte mein Vater sich fuer unseren Amiga (Gott hab ihn seelig) einen fuerdamalige Zeiten wahnsinnigen,
genialen 24 Nadel-Drucker. Cool! er ueberlebte den Amiga und kam an unseren 486 66mhz (94 gekauft)
Und immer noch: Top! Jetzt allerdings hab ich mir fuer meinen neuen PC auch gleich einen Tintenstrahler
gekauft und es war natuerlich kein Druckerkabel dabei. Also altes genommen.. klar es geht..
Natuerlich dann doch noch eins gekauft billig-irgendwo-zusammengeloetet
und es geht nicht... merkwuedrig.. also wieder in Laden und teures Hama-Kabel
(doppelt teuer bei halber Laenge) gekauft... funktioniert auch nicht...
Komisch.. hhmmmmm also mal das neue an den alten drucker (und alten PC)
und siehe da: es klappt. Naja, egal.. benutze ich eben das alte Kabel,
kein Problem...
Aber wieso ist das so ???????????? (Matthias Lendholt)

Antwort:
Grüß dich,
gehe stark davon aus, daß du immer sogenannte unidirektionale Kabel erhalten hast. Die neuen Drucke-Generationen benötigen alle sogenannte bidirektionale ( in beide Richtungen) Kabel.
Dem Alten !!! ist das egal. Dem Neuen !!! nicht. Ich glaube, daß müßte es sein....
Bis denne...
Markus
(Markus Gonsior )

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/allgemeines/1998/druckerkabel-merkwuerdige-zeitgenossen-3563.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Markus Gonsior Matthias Lendholt

„Druckerkabel: Merkwuerdige Zeitgenossen“

Optionen

Grüß dich,
gehe stark davon aus, daß du immer sogenannte unidirektionale Kabel erhalten hast. Die neuen Drucke-Generationen benötigen alle sogenannte bidirektionale ( in beide Richtungen) Kabel.
Dem Alten !!! ist das egal. Dem Neuen !!! nicht. Ich glaube, daß müßte es sein....
Bis denne...
Markus
(Markus Gonsior )

bei Antwort benachrichtigen