Allgemeines 21.607 Themen, 141.585 Beiträge

Woran erkennt man, dass der externe Cache zu klein ist?

Andre Steinert / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Woran kann man erkennen, ob der externe Cache zu klein ist oder nicht?
Ich habe 40 MB Ram und 256 KByte Cache in einem Pentium 90.
Gibt es dafür evtl. ein Testprogramm?
Andre. (Andre Steinert)

Antwort:
Testprogramm brauchst Du keins.
Soweit ich weiß, langen 256KB Cache für mindestens 64MB RAM.
Kann auch sein, daß sie sogar für 128MB RAM reichen, so genau
wieß ich das nicht mehr, aber bei 40 MB reichts auf alle Fälle.
Tschööööööööööö :-)
Wolle.
(Wolle )

Antwort:
Wichtiger als Speicher und Cache-Menge ist der Chipsatz auf
Deinem Board. Nur der Intel HX und Fremdfabrikate (zB. SIS, VIA)
unterstützen mehr als 64MB gecacht.
PS: Warum jumperst Du deinen 90er nicht als 100er um?
(Wolfgang Deckert)

Antwort:
Ok, aber ich würde das gerne testen. Ich möchte meinen PC auf 72 MB RAM aufrüsten, und dann muß ich es irgendwie testen, da über 64 MB.
Andre.
(Andre Steinert)

Antwort:
Der Systemchipsatz ist von SiS.
Was passiert, wenn man mehr RAM einbaut, als gecached werden kann?
Welche Cachechips sind entscheidend; Tag-Ram oder der eigentliche Cache oder beides?
Ich wollte mir eigentlich noch einen P100 vom Flohmarkt holen, da das der einzige höhere Prozessor ist, den mein Board unterstützt. Der Prozessor wird so schon ganz schön heiß und vom Übertakten halte ich nicht viel. Andererseits könnte ich ihn ja übertakten und mir notfalls einen P100 vom Flohmarkt holen, wenn mein jetziger kaputt geht. Aber bringt das einen wirklichen Leistungsschub? Ich denke eher nicht.
Erschwerend kommt hinzu, dass ich kein Mainboardhandbuch habe, aber das ist eine andere Geschichte...
Andre.
(Andre Steinert)

Antwort:
( Ist ein länglicher Slot, meistens neben der CPU)
:Cioa Günni !!!
(Günni)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/allgemeines/1997/woran-erkennt-man-dass-der-externe-cache-zu-klein-ist-351.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Wolle Andre Steinert

„Woran erkennt man, dass der externe Cache zu klein ist?“

Optionen

Testprogramm brauchst Du keins.
Soweit ich weiß, langen 256KB Cache für mindestens 64MB RAM.
Kann auch sein, daß sie sogar für 128MB RAM reichen, so genau
wieß ich das nicht mehr, aber bei 40 MB reichts auf alle Fälle.
Tschööööööööööö :-)
Wolle.
(Wolle )

bei Antwort benachrichtigen
Wolfgang Deckert Wolle

„Woran erkennt man, dass der externe Cache zu klein ist?“

Optionen

Wichtiger als Speicher und Cache-Menge ist der Chipsatz auf
Deinem Board. Nur der Intel HX und Fremdfabrikate (zB. SIS, VIA)
unterstützen mehr als 64MB gecacht.
PS: Warum jumperst Du deinen 90er nicht als 100er um?
(Wolfgang Deckert)

bei Antwort benachrichtigen
Andre Steinert Wolfgang Deckert

„Woran erkennt man, dass der externe Cache zu klein ist?“

Optionen

Der Systemchipsatz ist von SiS.
Was passiert, wenn man mehr RAM einbaut, als gecached werden kann?
Welche Cachechips sind entscheidend; Tag-Ram oder der eigentliche Cache oder beides?
Ich wollte mir eigentlich noch einen P100 vom Flohmarkt holen, da das der einzige höhere Prozessor ist, den mein Board unterstützt. Der Prozessor wird so schon ganz schön heiß und vom Übertakten halte ich nicht viel. Andererseits könnte ich ihn ja übertakten und mir notfalls einen P100 vom Flohmarkt holen, wenn mein jetziger kaputt geht. Aber bringt das einen wirklichen Leistungsschub? Ich denke eher nicht.
Erschwerend kommt hinzu, dass ich kein Mainboardhandbuch habe, aber das ist eine andere Geschichte...
Andre.
(Andre Steinert)

bei Antwort benachrichtigen
Günni Andre Steinert

„Woran erkennt man, dass der externe Cache zu klein ist?“

Optionen

( Ist ein länglicher Slot, meistens neben der CPU)
:Cioa Günni !!!
(Günni)

bei Antwort benachrichtigen
Andre Steinert Wolle

„Woran erkennt man, dass der externe Cache zu klein ist?“

Optionen

Ok, aber ich würde das gerne testen. Ich möchte meinen PC auf 72 MB RAM aufrüsten, und dann muß ich es irgendwie testen, da über 64 MB.
Andre.
(Andre Steinert)

bei Antwort benachrichtigen