Manchmal die letzte Rettung

So ändert man den Windows XP Product-Key

Microsofts Strategie gegen Software-Piraterie beruht stark auf der Verwendung des sogenannten Product Key, mit dem eine einzelne Windows XP Installation gültig oder ungültig werden kann. Die Änderung dieses Keys ist aber nicht immer illegal - und manchmal schlicht und ergreifend notwendig.

Bei normalen Windows XP Installationen - also bei nahezu allen - braucht man sich eigentlich nicht um den Product-Key der der eigenen Kopie des Betriebssystems zugeordnet ist zu kümmern. Als Administrator in einem größeren LAN sieht die Sache anders aus: Egal wie gut sich die Firma um die IT Kümmert - in der Praxis wird es immer wieder einmal vorkommen das Software ohne Wissen der IT installiert wird, und dabei werden auch immer mal wieder illegale Kopien von XP (oder Windows 2003) dabei sein. Aus diesem Grund wird ein Administrator eben auch von Zeit zu Zeit gar keine andere Chance haben, als einen Product Key zu verändern.

Dafür gibt es einfache Beispiele: So kann in einer Firma zu Beispiel ein recht großer Pool an illegalen XPs installiert sein, die aber nun durch ein Volume Licensing legitimiert werden sollen. Oder aber ein User hat eine einzelne illegale Kopie installiert, will aber nun eine legal Kopie einsetzen. In solchen Situation ist ein Auswechseln des Product Keys häufig die praktischte Option - manchmal sogar die einzige.

Zunächst einmal muss man natürlich wissen, ob die eigene XP Kopie eine legal ist oder nicht. Die meisten illegalen Kopien von XP basieren dabei auf zwei gestohlenen Produkt-Nummern, die mit den Zeichen 'FCKGW' beginnen. Die Produkt-IDs die daraus resultieren passen zu einem der beiden folgenden Mustern, wobei das Zeiche 'X' für eine beliebige Zahl steht:

XXXXX-640-0000356-23XXX
XXXXX-640-2001765-23XXX

Nun sollte man eigentlich wissen ob die eigene Kopie des Betriebssystems legal ist oder nicht - weiss man das aber nicht, so gibt es zwei einfache Wege das herauszufinden.

Zum einen kann man das Windows XP SP1 installieren. Versucht man das, und hat man eine illegal Kopie, dann erhält man die folgende Fehlermeldung:

The Product Key used to install Windows is invalid. Please contact your system administrator or retailer immediately to obtain a valid Product Key…

Die andere Möglichkeit besteht aus einem Rechtsklick auf den Arbeitsplatz. In der Mitte des Reiters 'Allgemein' gibt es einen Eintrag mit der Überschrift 'Registriert für'. Der enthält eine Product-ID- anhand derer man ablesen kann ob es sich dabei um eine handelt, die auf den illegalen Kopien beruht.

Egal wie man das herausfindet, um dann den Product-Key zu verändern braucht man zunächst einmal einen legalen Schlüssel. Das im folgende beschriebene Vorgehen funktioniert nämlich nur mit einem solchen legalen Key.

Artikel kommentieren