Original statt Fälschung

Zensur ausgetrickst

Deutsche Spieler kriegen in der Regel nur zensierte Orginale. Was - und vor allem wie - gespielt werden darf, entscheidet die Bundesprüfstelle. Ein aussichtloser Jobs! In den meisten Fällen lässt sich die Zensur in Spielen rückgängig machen. Dieser Beitrag informiert über Blood-Patches und Co. Von Michael Nickles.

Vor einigen Tagen erschien der neue 3D-Kracher Return To Castle Wolfenstein, basierend auf verbesserter Quake 3 Engine. Und wieder mal gilt: Deutsche Spieler kriegen weniger zu sehen:

Die Bundesprüfstelle zensiert knallhart. Hersteller von Actiongames riskieren die Zensur heute meist erst gar nicht mehr. Die Spiele werden in der deutschen Version so umgeändert beziehungsweise abgemildert, dass sie bei der Behörde durchgehen. Die Zensurmassnahmen versuchen den Kriterien der Bundesprüfstelle zu entsprechen. Verpönt ist vor allem die Darstellung von Blut, rotem Blut wohlgemerkt. Bei deutschen Versionen wird das Blut entweder ganz gelassen oder in eine andere Farbe wie grün umgetüncht. Gegner mit menschlichem Äußeren sind ebenfalls unerwünscht: Roboter und Ausserirdische haben bessere Chancen einer Indizierung zu entkommen. Und wenn schon was abgeknallt wird, dann bitteschön möglichst sauber: Zerfetzungs-/Zerstückelungs-Animationen von Gegnern (fliegende Fleischfetzen) sind nicht willkommen. Ebenso wenig Leichen in der Spieldarstellung: Was umgekippt ist sollte sich möglichst schnell spurenlos in Luft aufösen. Und da fängt das Problem auch schon an. Nach dem Motto Leichen pflastern seinen Weg ist es bei harten Actiongames oft die einzige Chance etwas zu hinterlassen um die Orientierung in grossen Spielwelten zu behalten.

Nicht nur die Grafik wird zensiert auch akustisch wird zähmend Hand angelegt: Gegnerische Todesschreie sind nicht erwünscht. Ebenfalls kritisch sind Änderungen des Spielverhaltens: Beispielsweise wenn freundlich gesonnene Gegner nicht abgeschossen werden dürfen. Leider ist auch die künstliche Intelligenz artiger Spielgestalten, selbst bei modernen Games oft sehr lausig, sie stehen ungünstig im Weg rum, blockieren irgendeinen wichtigen Zugang...

Ausserhalb jeder Diskussion steht die Darstellung von Nazi-Symbolen in Spielen: Bei Doom 2 wurde der entsprechende Level gestrichen, bei Indiana Jones 3 wurden an den betroffenen Stellen Hakenkreuz-Symbole entfernt.

Nicht nur die grafische Gestaltung, auch ganze Spielszenen und Levels können der Schere zum Opfer fallen.

Spieltitel Modifikationen bei deutscher Version
Blair Witch 1 Szene in Bad zensiert, entfernt.
C&C Tiberian Sun Keine Schreie der Gegner, kein Blut.
Daikatana Roboter-Gegner statt "Menschen", kein Blut.
Darkstone Grünes statt rotes Blut.
Doom 2 Level 31 im Spiel "weggesperrt".
Dungeon Keeper Entfernen/Reduzieren der grafischen Animationen bei Folterszenen.
Ed Hunter 3 Diverse Level gesperrt.
GTA Keine weiblichen Spielerprofile wählbar.
Half - Life (alle Teile) Diverse Modifikationen an Grafik und Spielverhalten.
Indiana Jones 3 Hakenkreuze in der Grafikdarstellung wurden entfernt.
Jedi Knight Bluteffekte deaktiviert.
No one lives forever Schreie bei Gegnern deaktiviert, abgeschossene Gegner lösen sich in Luft auf, bleiben nicht liegen.
Soldier of Fortune Kein Blut, keine Darstellung von Schusswunden.
Turok I + II Metallische Roboter statt "menschliche" Gegner. Blut



http://www.blood-is-red.de - hier kriegst Du Einsicht in das aktuelle Komplettwerk der Bundesprüfstelle.

Artikel kommentieren