Festplatten - Fakten Tipps

SERVICE: Gratis Festplatten-Scanner von Nickles

Festplatten mit hoher Kapazität sind billig geworden und die Datenmassen auf heimischen PCs nehmen entsprechend zu. Wer mehrere Platten hat, verliert schnell der Überblick wo was ist. Und wenn ein Platten-Fehler auftritt ist der Horror komplett. Welche Daten sind eigentlich verlorengegangen? Was wurde wann wo hin backupt? Der kostenlose Nickles-Festplatten-Scanner hilft, im Ernstfall den Durchblick zu behalten.

Festplatten können schlagartig von einem Moment zum anderen kaputtgehen. Es macht einmal "klackklack" und das wars - Windows bleibt stehen und beim Neustart ist das Laufwerk nicht mehr vorhanden. Gerade Multimediafans haben heute mehrere Festplatten mit tausenden Video-, Audio- und Bilddateien im Rechner - hunderte Gigabyte, die sich nicht mal so eben backupen lassen. Tritt ein Festplattenfehler auf oder eine Platte verreckt komplett, dann ist das Problem Nummer 1 zu wissen, was überhaupt verlorengegangen ist. Kaum einer kann sich auf Dauer merken, was in hunderten Verzeichnissen auf zig Festplatten so alles "mal auf die Schnelle" gespeichert wurde.

Genau hier hilft der kostenlose Nickles Festplatten-Scanner. Er protokolliert sämtliche Dateien eines PC, hilft verschollende Dinge wieder zu finden und zeigt im Ernstfall, welche Dateien verlorengegangen sind...

Schnell, simpel, effektiv: Der Nickles-Festplatten-Scanner protokolliert alle Dateien eines PCs in einer Textdatei.
Schnell, simpel, effektiv: Der Nickles-Festplatten-Scanner protokolliert alle Dateien eines PCs in einer Textdatei.
Schnell, simpel, effektiv: Der Nickles-Festplatten-Scanner protokolliert alle Dateien eines PCs in einer Textdatei.
Schnell, simpel, effektiv: Der Nickles-Festplatten-Scanner protokolliert alle Dateien eines PCs in einer Textdatei.
Schnell, simpel, effektiv: Der Nickles-Festplatten-Scanner protokolliert alle Dateien eines PCs in einer Textdatei.

Kommentare zu diesem Artikel (2)

presla
Danke für diesen Festplattenscanner;habe ihn installiert bzw. als exe.datei in meine Programme aufgenommen. Und schnell ist er außerdem auch! presla
Michael Nickles
Das Programm ist ja schon recht alt (guter alter VB6-Code *g), aber ich verwende es selbst auch immer noch, weil ich bislang keine praktischere Lösung kenne.

Artikel kommentieren