Saugleistung vervielfachen

Emule gibt Vollgas

Emule zu lahm? Kein Problem! Eine neue Technik erhöht die Saugleistung beim Emule-Filesharing-System dramatisch. Traum-Downloadraten von 100 KByte/s werden endlich Realität, ein Film ist im Idealfall binnen weniger Stunden gesaugt. Dieser Beitrag informiert über die neue Emule-Technik und zeigt wie sie jeder jetzt sofort verwenden kann.

Hinweis: Dieser Beitrag ist für Fortgeschrittene. Wer Grundwissen zu Filesharing-Systemen benötigt, findet diese im Nickles-Buch Filesharing Report oder auf www.pcreport.de.


Hohe konstante Saugleistung von 80 KByte/s und mehr ist bei Emule ab sofort für jeden möglich!

Webcache-Mods - die Technik
Der Hintergrund ist recht simpel: Viele Filesharing-Teilnehmer haben den gleichen Provider (T-Online, Arcor und Co). Und jeder Internet-Provider hat einen Proxi, einen grossen Datenzwischenspeicher. Daten die sich in diesem Speicher befinden, lassen sich besonders schnell herunterladen. Werden über ein Filesharing-System Daten heruntergeladen, so dienten ehemals nur die Rechner der Teilnehmer als Datenlieferanten, die Teile der gewünschten Daten hatten. Jetzt gibt es Modifikationen, die Datenpakete eines Filesharing-Systems zu erst im Proxi, im schnellen Datenzwischenspeicher des Providers, suchen.


http://ispcachingforemule.de.vu - auf dieser Seite wurde die Webcache-Technikerfunden. Dort findet sich auch ein animiertes Diagramm, das die Funktionsweise von Webcache detailliert erklärt.

Wer die technischen Details nicht kapiert, braucht sich keine Sorge zu machen. Jederman kann Webcache auch ohne Detailkenntnisse nutzen! Vorher Schlaumachen ist allerdings ratsam, denn bei Nutzung von Webcache taugen zig Fragen auf und nur mit den richtigen Tipps und Tricks lässt sich die neue Technik ausreizen.

Zur Sache...