Linux für alle

REPORT: Jetzt geht's rund - Linux für alle!

<b>Überarbeitet und kostenlos: </b>Die Schnauze voll vom Microsoft-Monopol? Du willst wissen ob es Linux bringt? Ich wette mit Dir einen Kasten Bier, dass Du in spätestens 10 Sekunden verdammt neugierig sein wirst. Du wirst ein unglaubliches Kribbeln in den Finger verspüren, Linux selbst bei Dir auf dem Bildschirm zu erleben.

Und Du wirst es schneller erleben, als ich es schaff den Kasten leer zu machen. Herzlich Willkommen.

Okay. Nimm das hier:

Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows XP. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "XP Royale Makeover"!   (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows Vista. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Vista makeover"!  (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Mac OS X. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Ubuntu OS X"! (Bildquelle:
Bild. Schick, praktisch, verspielt: Miniprogramme (siehe rechter Bildrand) peppen den Desktop beispielsweise mit nützlichen Info-Anzeigen auf. Nein! Das ist nicht der neue Desktop-Krempel von Windows Vista - das ist Linux!

Die obigen Bildschirmfotos sind noch die simpelsten Dinge. Hinzu kommen noch 3D-Effekt- und Animations-Maschinen, bei denen Windows Vista verdammt blass aussieht:

Bild.

Okay. Lass den Kasten Bier rüber. Dann darfst Du weiterlesen...

Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows XP. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "XP Royale Makeover"!   (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows Vista. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Vista makeover"!  (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Mac OS X. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Ubuntu OS X"! (Bildquelle:
Bild. Schick, praktisch, verspielt: Miniprogramme (siehe rechter Bildrand) peppen den Desktop beispielsweise mit nützlichen Info-Anzeigen auf. Nein! Das ist nicht der neue Desktop-Krempel von Windows Vista - das ist Linux!
Bild.
Bild. Das kostenlose Geexbox-Linux ist gerade mal 7 MByte groß. Und es verwandelt selbst sehr alte PC binnen Minuten in erstklassige Multimedia-Abspielmaschinen.
Bild.
Bild. Leicht kapierbar: um eine Datei zu kopieren, genügt ein Rechtsklick und dann im Menü "Kopieren" zu wählen.
Bild. Um eine Datei ins Zielverzeichnis "einzufügen" muss hier die Option "URL einfügen" geklickt werden.
Bild. Linux-Kernel, Distributionen, Derivate, Varianten - die Linux-Welt mal vereinfacht dargestellt.
Bild. Vereinfachtes Schema zur Linux-Bedienung.
Bild. Am Kiosk sind inzwischen Tonnenweise Linux-Magazine und Sonderhefte zu Linux erhältlich.
Bild. Typisch: In Ausgabe 3 wird Suse 10.1 auf dem Titel als "Einfacher zu bedienen und zu installieren" bejubelt. Einen Monat später folgt auf dem Titel die Ko-Schlagzeile "Besser als Suse: Ubuntu, Knoppix und Kanotix". Die Linux-Hefte des PC-Magazin sind übrigens kein Einzelfall - das machen alle durch die Bank so.
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows XP. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "XP Royale Makeover"!   (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows Vista. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Vista makeover"!  (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Mac OS X. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Ubuntu OS X"! (Bildquelle:
Bild. Schick, praktisch, verspielt: Miniprogramme (siehe rechter Bildrand) peppen den Desktop beispielsweise mit nützlichen Info-Anzeigen auf. Nein! Das ist nicht der neue Desktop-Krempel von Windows Vista - das ist Linux!
Bild.
Bild. Das kostenlose Geexbox-Linux ist gerade mal 7 MByte groß. Und es verwandelt selbst sehr alte PC binnen Minuten in erstklassige Multimedia-Abspielmaschinen.
Bild.
Bild. Leicht kapierbar: um eine Datei zu kopieren, genügt ein Rechtsklick und dann im Menü "Kopieren" zu wählen.
Bild. Um eine Datei ins Zielverzeichnis "einzufügen" muss hier die Option "URL einfügen" geklickt werden.
Bild. Linux-Kernel, Distributionen, Derivate, Varianten - die Linux-Welt mal vereinfacht dargestellt.
Bild. Vereinfachtes Schema zur Linux-Bedienung.
Bild. Am Kiosk sind inzwischen Tonnenweise Linux-Magazine und Sonderhefte zu Linux erhältlich.
Bild. Typisch: In Ausgabe 3 wird Suse 10.1 auf dem Titel als "Einfacher zu bedienen und zu installieren" bejubelt. Einen Monat später folgt auf dem Titel die Ko-Schlagzeile "Besser als Suse: Ubuntu, Knoppix und Kanotix". Die Linux-Hefte des PC-Magazin sind übrigens kein Einzelfall - das machen alle durch die Bank so.
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows XP. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "XP Royale Makeover"!   (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows Vista. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Vista makeover"!  (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Mac OS X. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Ubuntu OS X"! (Bildquelle:
Bild. Schick, praktisch, verspielt: Miniprogramme (siehe rechter Bildrand) peppen den Desktop beispielsweise mit nützlichen Info-Anzeigen auf. Nein! Das ist nicht der neue Desktop-Krempel von Windows Vista - das ist Linux!
Bild.
Bild. Das kostenlose Geexbox-Linux ist gerade mal 7 MByte groß. Und es verwandelt selbst sehr alte PC binnen Minuten in erstklassige Multimedia-Abspielmaschinen.
Bild.
Bild. Leicht kapierbar: um eine Datei zu kopieren, genügt ein Rechtsklick und dann im Menü "Kopieren" zu wählen.
Bild. Um eine Datei ins Zielverzeichnis "einzufügen" muss hier die Option "URL einfügen" geklickt werden.
Bild. Linux-Kernel, Distributionen, Derivate, Varianten - die Linux-Welt mal vereinfacht dargestellt.
Bild. Vereinfachtes Schema zur Linux-Bedienung.
Bild. Am Kiosk sind inzwischen Tonnenweise Linux-Magazine und Sonderhefte zu Linux erhältlich.
Bild. Typisch: In Ausgabe 3 wird Suse 10.1 auf dem Titel als "Einfacher zu bedienen und zu installieren" bejubelt. Einen Monat später folgt auf dem Titel die Ko-Schlagzeile "Besser als Suse: Ubuntu, Knoppix und Kanotix". Die Linux-Hefte des PC-Magazin sind übrigens kein Einzelfall - das machen alle durch die Bank so.
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows XP. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "XP Royale Makeover"!   (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows Vista. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Vista makeover"!  (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Mac OS X. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Ubuntu OS X"! (Bildquelle:
Bild. Schick, praktisch, verspielt: Miniprogramme (siehe rechter Bildrand) peppen den Desktop beispielsweise mit nützlichen Info-Anzeigen auf. Nein! Das ist nicht der neue Desktop-Krempel von Windows Vista - das ist Linux!
Bild.
Bild. Das kostenlose Geexbox-Linux ist gerade mal 7 MByte groß. Und es verwandelt selbst sehr alte PC binnen Minuten in erstklassige Multimedia-Abspielmaschinen.
Bild.
Bild. Leicht kapierbar: um eine Datei zu kopieren, genügt ein Rechtsklick und dann im Menü "Kopieren" zu wählen.
Bild. Um eine Datei ins Zielverzeichnis "einzufügen" muss hier die Option "URL einfügen" geklickt werden.
Bild. Linux-Kernel, Distributionen, Derivate, Varianten - die Linux-Welt mal vereinfacht dargestellt.
Bild. Vereinfachtes Schema zur Linux-Bedienung.
Bild. Am Kiosk sind inzwischen Tonnenweise Linux-Magazine und Sonderhefte zu Linux erhältlich.
Bild. Typisch: In Ausgabe 3 wird Suse 10.1 auf dem Titel als "Einfacher zu bedienen und zu installieren" bejubelt. Einen Monat später folgt auf dem Titel die Ko-Schlagzeile "Besser als Suse: Ubuntu, Knoppix und Kanotix". Die Linux-Hefte des PC-Magazin sind übrigens kein Einzelfall - das machen alle durch die Bank so.
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows XP. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "XP Royale Makeover"!   (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Windows Vista. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Vista makeover"!  (Bildquelle:
Bild. Nein! Das hier ist nicht Mac OS X. Es ist KOSTENLOSES Linux mit Einstellung "Ubuntu OS X"! (Bildquelle:
Bild. Schick, praktisch, verspielt: Miniprogramme (siehe rechter Bildrand) peppen den Desktop beispielsweise mit nützlichen Info-Anzeigen auf. Nein! Das ist nicht der neue Desktop-Krempel von Windows Vista - das ist Linux!
Bild.
Bild. Das kostenlose Geexbox-Linux ist gerade mal 7 MByte groß. Und es verwandelt selbst sehr alte PC binnen Minuten in erstklassige Multimedia-Abspielmaschinen.
Bild.
Bild. Leicht kapierbar: um eine Datei zu kopieren, genügt ein Rechtsklick und dann im Menü "Kopieren" zu wählen.
Bild. Um eine Datei ins Zielverzeichnis "einzufügen" muss hier die Option "URL einfügen" geklickt werden.
Bild. Linux-Kernel, Distributionen, Derivate, Varianten - die Linux-Welt mal vereinfacht dargestellt.
Bild. Vereinfachtes Schema zur Linux-Bedienung.
Bild. Am Kiosk sind inzwischen Tonnenweise Linux-Magazine und Sonderhefte zu Linux erhältlich.
Bild. Typisch: In Ausgabe 3 wird Suse 10.1 auf dem Titel als "Einfacher zu bedienen und zu installieren" bejubelt. Einen Monat später folgt auf dem Titel die Ko-Schlagzeile "Besser als Suse: Ubuntu, Knoppix und Kanotix". Die Linux-Hefte des PC-Magazin sind übrigens kein Einzelfall - das machen alle durch die Bank so.

Kommentare zu diesem Artikel (1)

L.Felix
Dringende (rhetorische) Fragen : Das wievielte Bier war das ? Muss man noch mehr Bier trinken vor der Installation ? Bisheriges Fazit : Gnadenlos installieren und sofort läuft nix ! Ich hoffe, die Infos hier werden (noch) besser. ;-)

Artikel kommentieren