Webserver für alle

Der Personal Webserver

Der Personal Webserver (PWS) ist die private Lösung fürs Web-Publishing im Intranet. Der PWS ist ein Desktop basierter Webserver, mit dem Webseiten installiert und konfiguriert werden können. Innerhalb des LANs können dann mit dem PWS Dokumente publiziert werden. Nachdem der PWS auch Active Server Pages (ASP) unterstützt ist es mit diesem kleinen Server auch durchaus möglich vollständige Websites zu gestalten und zu testen, bevor sie über einen großen Webserver publiziert werden. Von Thomas Wölfer.

Der PWS: Da findet man ihn
Der Personal Web Server kommt mit den normalen Windows 98 CDs und kann einfach mit Hilfe des eigenen Setup-Programmes installiert werden. Der Personal Webserver befindet sich auf der Windows 98 CD im Verzeichnis \add-ons\pws: In diesem Verzeichnis muß das Programm 'setup' gestartet werden - der Rest der Installation erfolgt ohne weitere Überraschungen so, wie man das von Windows-Installationsprogrammen gewohnt ist.

Wer nur über Windows 95, NT oder eine andere Windows Variante verfügt, bei der der Personal Web Server nicht beigepackt ist, kann das Programm aber auch kostenlos aus dem Internet herunterladen. Zu finden ist der PWS unter http://www.microsoft.com/windows/ie/sitemap/ - auf dieser Seite muß zunächst der 'Downlaods' Ordner geöffnet werden: Darin befindet sich dann ein Link mit dem der PWS heruntergeladen werden kann. Interessanterweise versteckt sich das Programm in einer Komponente die sich 'NT Option Pack 4' nennt - das Programm ist aber auch für Windows 95 gedacht.


Mit dem Homepage-Wizard erstellt man eine eigene Homepage auf die schnelle: Diese enthält dafür automatisch teilweise recht umfangreiche Features wie zum Beispiel ein 'Guestbook'.

Nach der Installation befindet sich ein PWS Icon im Startmenü üder das verschiedene Komponenten des PWS erreicht werden können - unter anderem das PWS Administrationsprogramm und die PWS Dokumentation.

Artikel kommentieren