Linux für alle

PRAXIS: Video- und Audio-Konferenzen mit Linux

Ein Betriebssystem ohne perfekte Kommunikations-Möglichkeit ist witzlos, Audio- und Videokonferenzen per PC sind dank Internet eine weltweite Selbstverständlichkeit geworden. Auch unter Linux gibt es prima Lösungen für perfekte Kommunikation - und die sind natürlich kostenlos. Dieser Beitrag zeigt wie Audio- und Videokonferenzen unter Linux bewerkstelligt werden.

Weltweite Kommunikation per Messenger ist mit Linux kein Problem. Mit Linux kann zu allen gängigen Messenger-Systemen Kontakt aufgenommen werden - egal auf welchem Betriebssystem sie laufen. So kann ein Linux-Anwender auch problemlos mit einem Mirosoft Windows-typischen Messenger wie Windows Live Messenger oder dem Yahoo Messenger kommunizieren. Auch der beliebte Skype-Messenger ist für Linux verfügbar.

KDE-Messenger Kopete - hier sind auch Videokonferenzen kein Problem.

Die meisten Linux-Messenger sind "Multi-Messenger", sie können mit verschiedenen Messenger-Systemen kommunizieren. Dabei gibt es leider das gleiche Problem wie in der Windows-Betriebssystemwelt. Es existiert kein einheitlicher Messenger-Standard, jeder braut sein eigenes Zeugs.

Wer unter Linux einen Microsoft Live Messenger kompatiblen Messenger nimmt, der kann sicher problemlos per Text chatten. Dinge wie Audio-/Videokonferenzen und sonstige Extras funktionieren allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Seit einiger Zeit haben sich Microsoft und Yahoo darauf geeinigt, ihre Messengersysteme in der Windows-Welt gegenseitig zu unterstützen. Auch dabei klappen allerdings nur die einfachen Chat-Funktionen, alles andere liegt weitgehend brach.

Video-/Audiokonferenzen setzen also heuer immer noch voraus, dass beide Teilnehmer den identischen Messenger verwendet - und den auch möglichst in der identischen Version. Das ist ein Problem der Computerwelt, kein Linux-Problem.

KDE-Messenger Kopete - hier sind auch Videokonferenzen kein Problem.
Beim Start eines Messengers kommt in de Regel erst mal eine Auflistung der Systeme, die er unterstützt. Darunter finden sich auch die gängigen Messenger aus der Windows-Welt wie Microsoft Live Messenger, Yahoo etcetera.
Die Zugangsdaten beim Linux-Messenger sind die gleichen, die man auch unter Windows für einen Messenger-Dienst genutzt hat.
Webcams werden bei Kopete einfach im Einrichtungsdialog-Bereich "Geräte" aktiviert.
KDE-Messenger Kopete - hier sind auch Videokonferenzen kein Problem.
Beim Start eines Messengers kommt in de Regel erst mal eine Auflistung der Systeme, die er unterstützt. Darunter finden sich auch die gängigen Messenger aus der Windows-Welt wie Microsoft Live Messenger, Yahoo etcetera.
Die Zugangsdaten beim Linux-Messenger sind die gleichen, die man auch unter Windows für einen Messenger-Dienst genutzt hat.
Webcams werden bei Kopete einfach im Einrichtungsdialog-Bereich "Geräte" aktiviert.
KDE-Messenger Kopete - hier sind auch Videokonferenzen kein Problem.
Beim Start eines Messengers kommt in de Regel erst mal eine Auflistung der Systeme, die er unterstützt. Darunter finden sich auch die gängigen Messenger aus der Windows-Welt wie Microsoft Live Messenger, Yahoo etcetera.
Die Zugangsdaten beim Linux-Messenger sind die gleichen, die man auch unter Windows für einen Messenger-Dienst genutzt hat.
Webcams werden bei Kopete einfach im Einrichtungsdialog-Bereich "Geräte" aktiviert.
KDE-Messenger Kopete - hier sind auch Videokonferenzen kein Problem.
Beim Start eines Messengers kommt in de Regel erst mal eine Auflistung der Systeme, die er unterstützt. Darunter finden sich auch die gängigen Messenger aus der Windows-Welt wie Microsoft Live Messenger, Yahoo etcetera.
Die Zugangsdaten beim Linux-Messenger sind die gleichen, die man auch unter Windows für einen Messenger-Dienst genutzt hat.
Webcams werden bei Kopete einfach im Einrichtungsdialog-Bereich "Geräte" aktiviert.
KDE-Messenger Kopete - hier sind auch Videokonferenzen kein Problem.
Beim Start eines Messengers kommt in de Regel erst mal eine Auflistung der Systeme, die er unterstützt. Darunter finden sich auch die gängigen Messenger aus der Windows-Welt wie Microsoft Live Messenger, Yahoo etcetera.
Die Zugangsdaten beim Linux-Messenger sind die gleichen, die man auch unter Windows für einen Messenger-Dienst genutzt hat.
Webcams werden bei Kopete einfach im Einrichtungsdialog-Bereich "Geräte" aktiviert.

Artikel kommentieren