PC-Troubleshooting

PRAXIS: PC-Crashs - Fehlersuche Schritt für Schritt

Wenn ein Rechner plötzlich unkalkulierbar zu spinnen beginnt, ist guter Rat teuer. Es gibt keinen Geheimtrick der per Mausklick alles wieder gut macht. Vielmehr braucht es eine exakte Strategie um versteckten Fehlern im System auf die Spur zu kommen. Dieser Beitrag zeigt wie richtig vorgegangen wird um kaputte Maschinen wieder fit zu machen.

Es gibt exakt zwei Grundklassen an PC-Problemen:

1. Rekonstruierbar: Kann ein Totalcrash durch bestimmte Aktionen exakt jederzeit reproduziert werden (Beispiel: PC crasht bei Start des Mediaplayers oder so), dann hast Du Glück: Solche Fehler lassen sich gut verfolgen und beseitigen.

2. Nicht rekonstruierbar:  Treten Probleme völlig sporadisch auf, ohne dass irgendeine erkennbare auslösende Funktion durchgeführt wurde, dann ist das ein verdammt übles Problem. Die Fehlersuche ist - auch für Experten - eine zermürbend aufwendige Angelegenheit.

Artikel kommentieren